Zum Inhalte wechseln

Der Große Preis der USA

Streckenprofil Austin

16.03.2018 | 12:08 Uhr

Amerikanischer Charme auf der Strecke.
Image: Amerikanischer Charme auf der Strecke. © Getty

Die F1 hat in Austin - einem der beliebtesten Rennwochenenden des Jahres - ein neues Zuhause in den USA gefunden.

COTA wurde 2012 die sechste Strecke, auf der ein US-Grand-Prix stattfand. Vorher wurde allerdings fünf Jahre lang kein GP in den USA veranstaltet.

Unvergessen bleibt wohl das Rennen vor drei Jahren, als Hurrikan Patricia über Austin hinwegfegte und die komplette Strecke unter Wasser setzte. Das führte am Rennwochenende zu zahlreichen Verzögerungen und in zwei Fällen zur Absage von Trainingseinheiten.

Das Layout, das von dem Gründer des Rennens, Tavo Hellmund, entworfen und später vom F1-Resident-Designer Hermann Tilke verfeinert wurde, orientiert sich an einigen berühmten F1-Locations. Es sind aber zusätzlich neue Elemente zu finden.

Lewis Hamilton ist der große Triumphator in Austin.
Image: Lewis Hamilton ist der große Triumphator in Austin.

Übrigens: Lewis Hamilton hat mit sechs Siegen aus sieben Starts eine erstaunliche US-GP-Bilanz. Nicht überraschend, dass er der Rekordhalter beim GP der USA ist.

Das Rennen findet am 21.Oktober 2018 statt.