Zum Inhalte wechseln

1. FC Köln: Das FC-Auswärtstrikot ziert eine Moschee

Moschee auf FC-Trikot: Fan kündigt Mitgliedschaft - Köln reagiert

Sport-Informations-Dienst (SID)

12.08.2020 | 19:04 Uhr

Das neue Auswärts-Trikot des 1. FC Köln (Quelle: 1. FC Köln/Thomas Fähnrich)
Image: Das neue Auswärts-Trikot des 1. FC Köln (Quelle: 1. FC Köln/Thomas Fähnrich)

Der 1. FC Köln lässt keinen Raum für Rassismus. Eine Kündigung eines Fans seiner Mitgliedschaft sorgt am Geißbockheim für Unruhe.

Weil ein Fan seine Vereinsmitgliedschaft mit der Begründung gekündigt hatte, dass auf den neuen Auswärtstrikots des Geißbockklubs auf der Kölner Skyline auch eine Moschee abgebildet ist, reagierten die Rheinländer prompt. "Effzeh-Charta nicht gelesen? Diese Kündigung bestätigen wir gern", schrieb der FC bei Twitter.

Der Fan vermutete, dass in der nächsten Saison die Trikots rosa seien, dann wäre die Weltoffenheit perfekt, so der Anhänger. Darauf postete der FC ein pinkfarbenes Trikot im Tweet und bedankte sich auf türkisch für die Idee: "Hadi tschüss - Und tschüss."

Moschee auf dem FC-Trikot steht symbolisch

Geschäftsführer Alexander Wehrle sagte der Bild: "Die Moschee steht symbolisch für die große türkische Community in Köln, in der es sehr viele eingefleischte FC-Fans gibt. Und sie ist ein unverwechselbarer Teil der Kölner Skyline geworden. Daher war für uns eindeutig, dass die Moschee auf einer aktuellen Abbildung der Skyline auf dem Trikot des 1. FC Köln dazugehört."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories