Zum Inhalte wechseln

1. FC Köln News: Drei Corona-Fälle - Quartett für Vereinssuche freigestellt

Drei Corona-Fälle beim 1. FC Köln - Quartett um Risse freigestellt

Sky Sport

09.08.2020 | 10:59 Uhr

2:56
Beim 1. FC Köln gibt es drei Corona-Fälle. Zwei Spieler und ein Staff-Mitglied (Video-Länge: 2:56 Minuten).

Beim 1. FC Köln sind zwei Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Zudem ist ein Mitglied des Betreuerstabs betroffen. Ein Spieler zeigt leichte, der andere keinerlei Krankheitssymptome. Alle drei positiv getesteten Kölner begeben sich in Absprache mit dem Gesundheitsamt direkt eine zweiwöchige, häusliche Quarantäne.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Training wird fortgesetzt - Quartett kann sich neuen Verein suchen

Am Samstag trainierte die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol drei Tage nach dem offiziellen Trainingsstart erstmals gemeinsam auf dem Platz. Das Training des Bundesligisten wird trotz der positiven Tests fortgesetzt.

1:16
In diesem Video (Länge: 1:17 Minuten) äußert sich Horst Heldt zu den Corona-Fällen beim 1. FC Köln.

Unabhängig davon wurde der Trainings- und Spielbetrieb von der U16 bis zur U19 als Vorsichtsmaßnahme unterbrochen, da Nachwuchsspieler in ihrem Umfeld Kontakt zu infizierten Personen hatten.

Zudem sind Marcel Risse, Lasse Sobiech, Louis Schaub und Vincent Koziello freigestellt worden und können sich einen neuen Verein suchen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: