Zum Inhalte wechseln

2. Bundesliga News: Das Nordderby zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV

Nordderby reloaded: Kung-Fu-Tritt, Papierkugel & legendäre 19 Tage

Sky Sport

18.09.2021 | 15:16 Uhr

07.05.2008: Den Fans in Hamburg stockt der Atem. Werder-Torhüter Tim Wiese trifft Ivica Olic bei einer Kung-Fu-Einlage am Hals. Der Kroate kann weiterspielen und Wiese sieht nach seinem bösen Foul nur die Gelbe Karte. Bremen gewinnt am Ende mit 1:0.
Image: Mit seiner Kung-Fu-Einlage gegen Ivica Olic sorgte Werder-Keeper Tim Wiese 2008 für reichlich Aufsehen.  © DPA pa

Mehr als dreieinhalb Jahre nach ihrem letzten Aufeinandertreffen heißt es am Samstagabend endlich wieder: Nordderby! Sky Sport zeigt euch die unvergessenen Duelle zwischen den beiden norddeutschen Rivalen.

Das Nordderby ist zweifelsohne eines der prestigeträchtigsten Duelle der deutschen Fußball-Geschichte. 1927 trafen die beiden norddeutschen Vereine erstmals aufeinander. Vor knapp 7.000 Zuschauern konnte sich der HSV damals in der Vorrunde der norddeutschen Meisterschaft mit einem 4:1-Erfolg durchsetzen - der Startschuss für eine bis heute anhaltende Rivalität.

Schon vor Gründung der Bundesliga im Jahr 1962 gehörte das Nordderby zu den absoluten Saisonhöhepunkten und zog regelmäßig Massen an Zuschauern ins Stadion. Nach 108 Auflagen in der Bundesliga steigt das Prestige-Duell am Samstagabend (20.30 Uhr LIVE auf Sky) nun zum ersten Mal in der 2. Liga. Sky Sport schaut zurück auf die größten Derby-Highlights.

Zum Durchklicken: Unvergessene Duelle zwischen Werder und dem HSV

  1. 12. Oktober 1963: In der Bundesliga treffen Bremen und der HSV erstmals aufeinander. 40.000 Fans sehen ein tor- und ereignisreiches Spiel, das Arnold "Pico" Schütz letzten Endes mit drei Treffern zugunsten eines 4:2-Sieges der Bremer entscheidet.
    Image: 12. Oktober 1963: In der Bundesliga treffen Bremen und der HSV erstmals aufeinander. 40.000 Fans sehen ein tor- und ereignisreiches Spiel, das Arnold "Pico" Schütz letzten Endes mit drei Treffern zugunsten eines 4:2-Sieges der Bremer entscheidet.  © DPA pa
  2. 27.11.1971: Bremen verliert auswärts mit 1:2. Viel schlimmer für Werder jedoch: In Hälfte zwei müssen sie in HSV-Trikots auflaufen. Für den Schiedsrichter ähneln sich die rot-weißen Werder-Jerseys zu sehr denen des HSV. Werder hat keinen Ersatz.
    Image: 27. November 1971: Bremen verliert auswärts mit 1:2. Viel schlimmer: In Hälfte zwei müssen sie in HSV-Trikots auflaufen. Für den Schiedsrichter ähneln sich die rot-weißen Werder-Jerseys zu sehr mit denen des HSV und Werder hat keine Ersatztrikots. © DPA pa
  3. 22.01.1977: Das torreichste Bundesliga-Derby zwischen den Traditionsclubs findet statt. Der HSV gewinnt mit 5:3.
    Image: 22. Januar 1977: Das torreichste Bundesliga-Derby zwischen den Traditionsklubs findet statt. Der HSV gewinnt mit 5:3.  © Imago
  4. 16.10.1982: Vor der Pokalpartie finden die in den 80er-Jahren weit verbreiteten Hooligan-Ausschreitungen einen traurigen Höhepunkt.
    Image: 16. Oktober 1982: Vor der Pokalpartie finden die in den 80er-Jahren weit verbreiteten Hooligan-Ausschreitungen einen traurigen Höhepunkt.  © DPA pa
  5. 16.10.1982: Bremer Fans gerieten in einen Hinterhalt. Der gerade einmal 16-jährige Werder-Anhänger Adrian Maleika wird von einem Stein getroffen und erliegt seinen Verletzungen einen Tag später im Krankenhaus.
    Image: Der gerade einmal 16-jährige Werder-Anhänger Adrian Maleika wird von einem Stein getroffen und erliegt seinen Verletzungen einen Tag später im Krankenhaus. © DPA pa
  6. 18.01.1983: Fan-Gruppierungen beider Vereine treffen sich in der Lüneburger Heide zu "Friedensgesprächen". Frei von Spannungen ist das Verhältnis zwischen den Anhängern der Nordrivalen trotzdem weiterhin nicht vollständig.
    Image: 18. Januar 1983: Fan-Gruppierungen beider Vereine treffen sich in der Lüneburger Heide zu "Friedensgesprächen". Frei von Spannungen ist das Verhältnis zwischen den Anhängern der Nordrivalen trotzdem weiterhin nicht vollständig.  © DPA pa
  7. 29.05.1983: Die Nordrivalen kämpfen in der Saison 1982/83 um die deutsche Meisterschaft. Den Titel holen am Saisonende die Rothosen aus Hamburg. Werder wird lediglich aufgrund der schlechteren Tordifferenz Zweiter.
    Image: 29. Mai 1983: Die Nordrivalen kämpfen in der Saison 1982/83 um die deutsche Meisterschaft. Den Titel holen am Saisonende die Rothosen aus Hamburg. Werder wird lediglich aufgrund der schlechteren Tordifferenz Zweiter. © DPA pa
  8. 20. September 1989: HSV-Spieler Ditmar Jakobs rutscht bei der Abwehr eines Torschusses ins Tor. Ein Haken der Netzverankerung bohrt sich in seinen Rücken. Jakobs erleidet eine schwere Rückenverletzung und muss seine Karriere beenden.
    Image: 20. September 1989: HSV-Spieler Ditmar Jakobs rutscht bei der Abwehr eines Torschusses ins Tor. Ein Haken der Netzverankerung bohrt sich in seinen Rücken. Jakobs erleidet eine schwere Rückenverletzung und muss seine Karriere beenden. © DPA pa
  9. 01.05.2004: Bremen demontiert den HSV mit 6:0. Für den HSV ist es die höchste Niederlage gegen den Nordrivalen, der seine Saison krönt und am Ende deutscher Meister wird.
    Image: 1. Mai 2004: Bremen demontiert den HSV mit 6:0. Für den HSV ist es die höchste Niederlage gegen den Rivalen, der seine Saison krönt und am Ende Deutscher Meister wird. © DPA pa
  10. 07.05.2008: Den Fans in Hamburg stockt der Atem. Werder-Torhüter Tim Wiese trifft Ivica Olic bei einer Kung-Fu-Einlage am Hals. Der Kroate kann weiterspielen und Wiese sieht nach seinem bösen Foul nur die Gelbe Karte. Bremen gewinnt am Ende mit 1:0.
    Image: 7. Mai 2008: Den Fans in Hamburg stockt der Atem. Werder-Torhüter Tim Wiese trifft Ivica Olic bei einer Kung-Fu-Einlage am Hals. Der Kroate kann weiterspielen und Wiese sieht nach seinem bösen Foul nur die Gelbe Karte. Bremen gewinnt am Ende mit 1:0. © DPA pa
  11. 22. April 2009: Eben dieser wird im Halbfinal-Pokal-Derby zum Garant für den Werder-Erfolg. Tim Wiese pariert in Hamburg ganze drei Elfmeter und sorgt damit beim 4:2 nach Elfmeterschießen maßgeblich für den Final-Einzug der Bremer.
    Image: 22. April 2009: Eben dieser wird im Halbfinal-Pokal-Derby zum Garant für den Werder-Erfolg. Wiese pariert im Volksparkstadion ganze drei Elfmeter und sorgt damit beim 4:2 nach Elfmeterschießen maßgeblich für den Final-Einzug der Bremer. © DPA pa
  12. 30. April 2009: Ereignisreiche Wochen für die Teams. Innerhalb von 19 Tagen treffen sie ganze vier Mal aufeinander. Der HSV gewinnt das Hinspiel im UEFA-Cup-Halbfinale mit 1:0. Es ist das erste Aufeinandertreffen in einem europäischen Wettbewerb
    Image: 30. April 2009: Ereignisreiche Wochen für die Nord-Teams. Innerhalb von 19 Tagen treffen sie ganze vier Mal aufeinander. Der HSV gewinnt das Hinspiel im UEFA-Cup-Halbfinale mit 1:0. Es ist das erste Aufeinandertreffen in einem europäischen Wettbewerb © DPA pa
  13. 07.05.2009: Das Rückspiel entscheidet allerdings Werder Bremen mit 3:2 für sich und zieht damit ins UEFA-Cup-Finale ein.
    Image: 7. Mai 2009: Das Rückspiel entscheidet allerdings Werder Bremen mit 3:2 für, die damit ins UEFA-Cup-Finale einziehen. © DPA pa
  14. Einen wesentlichen Anteil daran hat eine Papierkugel. Der Ball springt auf die Kugel, Michael Gravgaard vom HSV verursacht unbeabsichtigt eine Ecke, die zum vorentscheidenden 3:1 für Werder führt. Heute liegt die Kugel im  Bremer Vereinsmuseum Wuseum
    Image: Einen wesentlichen Anteil daran hat eine Papierkugel. Der Ball springt auf die Kugel, Michael Gravgaard vom HSV verursacht unbeabsichtigt eine Ecke, die zum vorentscheidenden 3:1 für Werder führt. Heute liegt die Kugel im Bremer Vereinsmuseum. © DPA pa
  15. 10.05.2009: Drei Tage später gewinnt Werder auch das vierte Duell. Mit der 2:0-Niederlage in der Meisterschaft ist das Drama für den HSV perfekt. Wiese steigt nach dem Abpfiff zu den Fans auf den Zaun und skandiert "Scheiß HSV". Eine Geldstrafe folgt
    Image: 10.05.2009: Drei Tage später gewinnt Werder auch das vierte Duell. Mit der 0:2-Niederlage ist das Drama für den HSV perfekt. Wiese steigt nach dem Abpfiff zu den Fans auf den Zaun und skandiert "Scheiß HSV". Eine Geldstrafe folgt. © Imago
  16. 01.03.2014: Im 100. Aufeinandertreffen in der Bundesliga setzt sich Werder mit 1:0 gegen den HSV durch. Zlatko Junuzovic erzielt den entscheidenden Treffer. Die Hamburger können erst in der Relegation den Abstieg vermeiden.
    Image: 1. März 2014: Im 100. Aufeinandertreffen in der Bundesliga setzt sich Werder mit 1:0 gegen den HSV durch. Zlatko Junuzovic erzielt den entscheidenden Treffer. Die Hamburger können erst in der Relegation den Abstieg vermeiden. © DPA pa
  17. 24.02.2018: Das bis heute letztmalige Aufeinandertreffen der beiden Rivalen. Erst in der 86. Spielminute wird das Spiel aufgrund eines Eigentores durch HSV-Innenverteidiger Rick van Drongelen entschieden.
    Image: 24. Februar 2018: Die bis heute letzte Begegnung der beiden Rivalen. Erst in der 86. Spielminute wird das Spiel aufgrund eines Eigentores durch HSV-Innenverteidiger Rick van Drongelen entschieden. Die Rothosen steigen nach der Saion erstmals ab. © DPA pa

Für viele Akteure der beiden Teams wird die Partie das erste Nordderby sein. So auch für Werder-Coach Markus Anfang, der um den Stellenwert dieser Partie jedoch bestens Bescheid weiß: "Dass das etwas Besonderes ist, brauche ich gar keinem zu sagen. Der Fußball lebt von solchen Spielen", sagte der Werder-Coach nach dem 3:0-Erfolg gegen Hansa Rostock. Spannung sollte also garantiert sein.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur 2. Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur 2. Bundesliga
Spielplan zur 2. Bundesliga
Ergebnisse zur 2. Bundesliga
Tabelle zur 2. Bundesliga
Videos zur 2. Bundesliga
Liveticker zur 2. Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten