Zum Inhalte wechseln

2. Bundesliga News: Glatzel und Burgstaller vor Derby im Stürmer-Vergleich

Vor Hamburger Stadtderby: Glatzel und Burgstaller im Stürmer-Vergleich

Lennard Göttner

13.08.2021 | 10:57 Uhr

Robert Glatzel hat beim HSV als Terodde-Nachfolger einen überzeugenden Start erwischt.
Image: Robert Glatzel hat beim HSV als Terodde-Nachfolger einen überzeugenden Start hingelegt.  © Imago

Am Freitag (ab 18 Uhr live auf Sky Bundesliga 1) wartet mit dem 106. Hamburger Derby ein echtes Highlight in der Hansestadt . Beide sind gut in die Saison gestartet - auch dank ihrer Mittelstürmer. Sky Sport vergleicht HSV-Angreifer Robert Glatzel und Pauli-Knipser Guido Burgstaller.

Auf einen fulminanten Auftaktsieg folgte in der Liga zuletzt jeweils ein eher zähes Unentschieden für die Hamburger Vereine. Im DFB-Pokal gelang es beiden dann am Ende mit großen Mühen, die nächste Runde zu erreichen. Dennoch sind sie bislang ungeschlagen - das soll aus Sicht der Teams natürlich auch am 3. Spieltag weiterhin so bleiben. Zwei Spieler, die im heiß erwarteten Derby den Unterschied ausmachen könnten, sind Robert Glatzel auf Seiten des HSV und Guido Burgstaller vom FC St. Pauli.

Und obwohl beide nominell als Stürmer aufgestellt werden, zeigt der Blick auf die Spielausrichtung von HSV-Trainer Tim Walter und St. Pauli-Coach Timo Schultz jedoch: In taktischer Hinsicht finden die Knipser im System ihrer Trainer trotz derselben Position derzeit eine etwas ungleiche Verwendung. Sky Sport nimmt die beiden Neuner ein wenig genauer unter die Lupe und schätzt ein, in welcher Hinsicht die Stürmer ihrem Team besonders weiterhelfen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der Hamburger SV tritt am Freitag gegen St. Pauli zum Hamburger Stadtderby an. (Videolänge: 3:44 Minuten)

Glatzel mit hohem Laufpensum

In der aktuellen Zweitliga-Saison steht gerade einmal der dritte Spieltag vor der Tür, doch trotzdem konnten Guido Burgstaller und Robert Glatzel in den ersten beiden Spielen wie auch im Pokal bereits unter Beweis stellen, dass sie ihre Kernaufgabe auch in dieser Spielzeit beherrschen: das Toreschießen. Der Österreicher Burgstaller traf in den drei Spielen drei Mal, Glatzel kommt auf immerhin zwei Treffer in drei Partien.

Der Blick auf die Laufleistung zeigt jedoch: Der HSV-Angreifer muss für seine Tore im Vergleich zum Pauli-Knipser mehr Aufwand betreiben. Gegen Dynamo Dresden am 2. Spieltag lief der gebürtige Münchener über elf Kilometer. Burgstaller kam im Vergleich dazu in der Partie gegen Erzgebirge Aue am selben Spieltag lediglich auf 9,7.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

HSV-Trainer Tim Walter spricht über das bevorstehende Derby gegen den FC St. Pauli (Videolänge: 52 Sekunden).

Der Unterschied hängt nicht zuletzt mit dem besonderen System von HSV-Trainer Tim Walter zusammen, das für Glatzel auch nach drei Partien noch gewöhnungsbedürftig ist, wie der 27-Jährige vor ein paar Tagen im Interview mit der MOPO berichtete: "Bei Tim Walter ist alles sehr komplex. […] So speziell habe ich es bislang noch nicht erlebt. Das ist auf jeden Fall etwas Besonderes und neu für mich."

Glatzel im besonderen Walter-System gefordert

So ist das Spiel des HSV unter Walter gespickt von dynamischen Positionswechseln. Obwohl Glatzel nominell als klarer Mittelstürmer aufgestellt wird, taucht er während der Partie immer wieder auch auf den Außenbahnen oder als Ballverteiler auf der Zehn auf.

Mehr dazu

2. Bundesliga: Spielplan 2021/22

2. Bundesliga: Spielplan 2021/22

Schalke, Bremen, HSV, Fortuna und Co. - welches Top-Spiel der 2. Bundesliga steigt wann? Zum Spielplan.

In den bisherigen drei Pflichtspielen kam der 27-Jährige mit der geforderten Flexibilität jedoch gut zurecht. "Klar ist die Spielweise herausfordernd, aber es ist doch cool, wenn man den Ball die meiste Zeit des Spiels in den eigenen Reihen hat. Fußball macht am meisten Spaß, wenn man viele Aktionen hat, dribbeln, passen und schießen kann", erklärt er. Besonders gegen Dresden konnte er das Spiel durch eine hohe Quote von 83 Prozent angekommenen Pässen auch immer wieder aus dem Mittelfeld heraus organisieren und lenken. Als Stürmer bringt er eine Vielseitigkeit mit, die den Rothosen offensiv in der vergangenen Saison möglicherweise gefehlt haben könnte.

Glatzel gewinnt mehr Zweikämpfe als Burgstaller

Und dabei findet Glatzel beim HSV nicht nur in der Offensive, sondern nahezu auf dem gesamten Spielfeld statt. Denn auch im Spiel gegen den Ball und bei Standards wird er aufgrund seiner Physis von Walter gefordert. Auch hier Glatzel im Vergleich zu Burgstaller die Nase vorn, wie die Statistik zeigt:

Glatzel vs. Burgstaller

Robert Glatzel Guido Burgstaller
50 Prozent gewonnene Zweikämpfe 38 Prozent
2 Tore 3
11 Torschüsse 7
258' Spielminuten 270'
25 Prozent Torbeteiligungen 33 Prozent
20,86 Laufleistung 20,09

Burgstaller als klassischer Stürmer und Antreiber

Doch Burgstaller muss im Pauli-System im Gegensatz zu Glatzel unter Walter auch nicht mit außergewöhnlicher Laufstärke oder seiner Leistung im Pass- und Aufbauspiel brillieren. Der Österreicher hat andere Stärken und ist ein Stürmer im klassischen Sinne. Er ist körperlich robust, treibt seine Mitspieler an und hat im Sechzehner einen ganz besonderen Riecher für herunterkommende und einfliegende Bälle.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Das weiß auch sein Trainer Timo Schultz, wie er bereits im vergangenen Januar erklärte: "Guido ist allein wegen seiner Präsenz für uns enorm wichtig. Man hat das Gefühl, dass andere Spieler aufatmen, sobald er da ist. Er verkörpert den Spaß, den man haben muss, aber eben auch, dass man gut und konzentriert arbeiten muss." Burgstaller kann den Unterschied ausmachen, auch wenn ein Spiel gerade nicht unbedingt für das eigene Team läuft. Nicht zuletzt seine zwei wichtigen Tore im Pokal-Spiel gegen Magdeburg haben das einmal mehr gezeigt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

St. Paulis Trainer Timo Schultz über die Stimmung vor dem Stadtderby gegen den Hamburger SV. (Videolänge: 38 Sekunden)

Burgstaller benötigt weniger Chancen

Und diese Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor spiegelt sich auch in der Statistik wider. Der Österreicher benötigt im Vergleich zum HSV-Stürmer weniger Chancen für ein Tor und ist damit deutlich effizienter. Ein Beispiel: Gegen Magdeburg schoss Burgstaller drei Mal aufs gegnerische Tor - gleich zwei Mal davon rollte der Ball über die Linie.

Insgesamt benötigte er in den bisher absolvierten Saison-Spielen sieben Torschüsse für drei Tore. Glatzel schoss insgesamt elf Mal aufs Tor und ließ das Netz dabei zwei Mal zappeln. Am Freitagabend wird es aus Sicht des HSV also auch darauf ankommen, wie viele Chancen die Rothosen für ihren Mittelstürmer erarbeiten können.

Beim letzten Aufeinandertreffen mit dem HSV im März durfte Guido Burgstaller bereits jubeln. Wird sich das am kommenden Freitag wiederholen?
Image: Beim letzten Aufeinandertreffen mit dem HSV im März durfte Guido Burgstaller bereits jubeln. Wird sich das am kommenden Freitag wiederholen?  © Imago

Jüngere Derby-Historie spricht für St. Pauli

Die jüngere Derby-Historie spricht übrigens deutlich für St.-Pauli. Aus den letzten vier Stadtderbys holte der HSV nur einen einzigen Punkt. Burgstaller hat seine erste und bislang einzige Partie im vergangenen März gegen die Rothosen dabei gleich einmal gewonnen.

Wird sich die Derby-Flaute des HSV mit Glatzel ändern? Eines ist klar: Auf die Hamburger wartet unter Neu-Trainer Tim Walter eine echte Reifeprüfung.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur 2. Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur 2. Bundesliga
Spielplan zur 2. Bundesliga
Ergebnisse zur 2. Bundesliga
Tabelle zur 2. Bundesliga
Videos zur 2. Bundesliga
Liveticker zur 2. Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten