Zum Inhalte wechseln

2. Bundesliga: Später Ausgleich! Nürnberg mit Remis beim FC St. Pauli

Last-Minute-Remis! Club wahrt Mini-Chance - St. Pauli verpasst Sprung auf Platz 3

Die Aufstiegshoffnungen des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli schwinden immer mehr. Die Mannschaft von Trainer Timo Schultz kam gegen den 1. FC Nürnberg nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und verpasste durch das fünfte Spiel in Folge ohne Sieg den Sprung auf den Relegationsplatz.

Der drittplatzierte SV Darmstadt 98 kann sich mit einem Erfolg am Samstag (20.30 Uhr/Sky) gegen Erzgebirge Aue auf drei Punkte absetzen.

2. Bundesliga: Spielplan 2021/22

2. Bundesliga: Spielplan 2021/22

Schalke, Bremen, HSV, Fortuna und Co. - welches Top-Spiel der 2. Bundesliga steigt wann? Zum Spielplan.

Kyereh trifft vom Punkt - Duman mit Ausgleich in der Nachspielzeit

Daniel-Kofi Kyereh (74., Foulelfmeter) brachte die Hamburger in Führung, doch Taylan Duman (90.+2) schlug für die Franken in der Nachspielzeit zurück. Nürnberg hat nach nur einem Sieg aus den vergangenen sechs Begegnungen nur noch minimale Chancen auf den Aufstieg.

Alles zur 2. Bundesliga auf skysport.de:

Beide Teams attackierten früh, Spielfluss kam dadurch zu Beginn eher selten auf. St. Pauli war zwar bemüht, es mangelte ohne den verletzten Topstürmer Guido Burgstaller zunächst aber an Durchschlagskraft. Trotz Überlegenheit der Hamburger musste Gäste-Torhüter Christian Mathenia im ersten Durchgang nicht eingreifen. Nürnberg verteidigte meist aufmerksam, im Spiel nach vorne fehlte aber die Präzision. Chancen blieben Mangelware. Lino Tempelmann zielte zudem zu hoch (40.).

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Nürnberg begann nach dem Wechsel vor 29.312 Zuschauern etwas druckvoller, doch die Chance zur Führung bot sich den Gastgebern: Finn Ole Becker traf von der Strafraumgrenze aber nur den Pfosten (57.). Lukas Daschner verpasste ebenfalls die Führung für St. Pauli (65.). Dann behielt Kyereh beim Elfmeter die Nerven - doch Duman schlug zurück.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten