Zum Inhalte wechseln

Anton vom VfB Stuttgart passt ins Anforderungsprofil von Nagelsmann

Wacklige DFB-Defensive: Heißt die Antwort Waldemar Anton?

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Stuttgarts Kapitän Waldemar Anton spricht im exklusiven Sky Interview über eine mögliche Nomierung für die Nationalmannschaft, den weiter anhaltenden VfB-Höhenflug und eine potentielle Vertragsverlängerung.

Die blamable Testpleite der deutschen Nationalmannschaft in Österreich hat erneut zahlreiche defensive Mängel ans Licht gebracht. Einer, der zukünftig womöglich für mehr Stabilität in der Nagelsmann-Abwehr sorgen könnte, ist Stuttgarts Waldemar Anton.

Peinlich, desolat, fehlerbehaftet,… Für den Auftritt der deutschen Nationalmannschaft gegen Österreich lassen sich viele Attribute finden. Keines davon ist positiv. Vor allem die Abwehrleistung und die Einsatzbereitschaft hinterlassen bei Fans und Verantwortlichen große Fragezeichen. Bundestrainer Julian Nagelsmann musste nach dem Spiel zugeben: "Dann musst du vielleicht mal die Faust ballen und sagen: Ein Top-Talent weniger, einen Worker mehr. Vielleicht müssen wir auf zwei Prozentpunkte Talent verzichten und zwei Prozentpunkte mehr Worker reintun."

Einer, der genau in dieses Profil passen würde, ist Waldemar Anton. Der Kapitän des VfB Stuttgart verkörpert alles, was der Defensive der Nationalmannschaft aktuell fehlt: Stabilität, Zweikampfstärke, Arbeitermoral, Führungsstärke. Ein echter Worker eben: "Dazu zähle ich mich auf jeden Fall," sagt Anton im Sky Interview. "Ich arbeite viel an mir, jeden Tag. Das ist ein wichtiger Punkt für einen Profifußballer."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

VfB Stuttgart-Kapitän Waldemar Anton hätte sich durch seine Saisonleistungen eine Nominierung für die Nationalelf verdient. Die Defensiv-Probleme des DFB-Teams lassen die Forderungen nach personellen Veränderungen lauter werden

Anton mit Spitzenwerten in der laufenden Bundesliga-Saison

Ein Blick in die Statistik zeigt: Anton steht der Konkurrenz in nichts nach, ganz im Gegenteil. Im Vergleich mit den aktuellen DFB-Verteidigern führt der Kapitän des VfB Stuttgart in der laufenden Saison die zweitmeisten Zweikämpfe pro Spiel (nur Hummels hat mehr). Viel wichtiger ist aber: Anton gewinnt die meisten davon. Kein aktueller DFB-Verteidiger hat eine bessere Zweikampfquote (65%) als der 27-Jährige.

Eckdaten der Saison 2023/24

  • 1. Spieltag, Bundesliga: 18.08. - 20.08.2023
  • 34. Spieltag, Bundesliga: 18.05.2024
  • 1. Spieltag, 2. Bundesliga: 28.07. - 30.07.2023
  • 34. Spieltag, 2. Bundesliga: 19.05.2024
  • Deutscher Supercup: 12.08.2023
  • DFB-Pokal, 1. Runde: 11.08. - 14.08.2023
  • DFB-Pokal-Finale: 25.05.2024

Besonders groß ist der Unterschied in puncto Laufbereitschaft. In der aktuellen Bundesligasaison kommt Anton auf 122 Kilometer. Das sind ganze elf Kilometer (!) mehr als Jonathan Tah auf Platz zwei. Der Leverkusener Tah ist auch der einzige Innenverteidiger im DFB-Team, der schneller ist als Waldemar Anton (35,8 km/h vs. 33,7 km/h).

Anton: "Am Ende entscheidet der Nationaltrainer"

Muss der Worker Waldemar Anton also mit zur EM im eigenen Land? "Klar, hat man immer ein bisschen Hoffnung. Das sind am Ende aber nur Statistiken", sagt er selbst. "Ich bin kein Freund von Statistiken. Es ist immer wichtig den Spieler zu sehen, wie er spielt. Aber klar ist es schön, so etwas zu hören. Am Ende entscheidet der Nationaltrainer und der wird sich sicher Gedanken gemacht haben."

Wenn Anton weiter so performt, dürften diese Gedanken bei Bundestrainer Nagelsmann vor der nächsten Länderspielpause noch drängender werden.

Mehr zum Autor Dennis Bayer

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: