Zum Inhalte wechseln

Remis im Topspiel gegen den FC Valencia

Barca tobt nach Tor-Klau an Messi

27.11.2017 | 12:59 Uhr

Ein regulärer Treffer von Lionel Messi wird nicht anerkannt.
Image: Ein regulärer Treffer von Lionel Messi wird nicht anerkannt. © Imago

Der FC Barcelona hat im Spitzenspiel der spanischen Primera Division gegen den FC Valencia die erste Saisonniederlage nur knapp verhindert.

Die Katalanen kamen beim ehemaligen Champions-League-Finalisten zu einem hart erkämpften 1:1 (0:0) und behaupteten an der Tabellenspitze einen Vier-Punkte-Vorsprung vor Valencia.

Nach der Führung der ebenfalls noch ungeschlagenen Gastgeber durch Rodrigo (60.), bei der Nationaltorwart Marc-Andre Ter Stegen chancenlos war, glich Jordi Alba (82.) für Barca aus. Schon wegen einer skandalösen Szene vor der Pause war der Punkt für die Gäste verdient.

In der 30. Minute hatte Schiedsrichter Ignacio Iglesias Villanueva ein eindeutiges Tor von Lionel Messi nicht anerkannt. Nach einem Schuss des Weltstars befand sich der Ball mehrere Zentimeter hinter der Linie. Der Treffer zählte nicht, auch weil es in Spanien keine Torlinientechnologie gibt.

Weiterempfehlen:

Mehr stories