Zum Inhalte wechseln

Borussia Dortmund News: Dortmunds Cheftrainer Marco Rose über Mats Hummels & Julian Brandt

Rose mit Verletzungs-Update zu Hummels & Lob für BVB-Sorgenkind

Vincent Heim

19.07.2021 | 20:45 Uhr

BVB-Trainer Marco Rose kann derzeit nicht noch nicht auf die Dienste von Mats Hummels zurückgreifen.
Image: BVB-Trainer Marco Rose kann derzeit nicht noch nicht auf die Dienste von Mats Hummels zurückgreifen.  © Imago

Der neue BVB-Cheftrainer Marco Rose gibt nach der Niederlage im Testspiel gegen den VfL Bochum ein Update zum Zustand von EM-Fahrer Mats Hummels. Außerdem spricht der BVB-Coach über Sorgenkind Julian Brandt.

Die Schwarz-Gelben unterlagen am Samstag in Duisburg dem Erstliga-Rückkehrer VfL Bochum mit 1:3 (0:0). Eine Niederlage, die zu verkraften sein dürfte, schließlich stand in der zweiten Hälfte die Reservemannschaft der Dortmunder auf dem Rasen. Rose selbst hatte logischerweise Punkte zu bemängeln, zeigte sich aber unter dem Strich zufrieden.

Rose trotz Niederlage zufrieden

Der 44-Jährige sah ein "intensives Spiel mit zwei, drei Top-Chancen", die ungenutzt blieben. Am Sky Mikro erklärt der frühere Gladbach-Coach, dass es zwar eine Menge Dinge gebe, über die geredet werden können und müssen, allerdings sei die Leistung seiner Jungs gegen den Nachbarn aus dem Ruhrpott "in der Summe in Ordnung" gewesen.

Rose äußerte sich zudem zu einem Thema, dass in den letzten Tagen medial die Runde machte. Berichten zufolge soll Mats Hummels aufgrund seiner anhaltenden Knieprobleme den Bundesliga-Start verpassen.

Im exklusiven Sky Interview stellt der Dortmunder Übungsleiter zunächst klar, dass sein Abwehrchef etwas Probleme mit dem Knie habe, aus seiner Sicht allerdings "viel drumherum erzählt" werde.

Hummels "ist auf einem guten Weg"

Ist die Knieblessur des 32-Jährigen wirklich so schlimm, dass er nicht trainieren kann? "Er ist auf einem guten Weg. Er hat jetzt ein bisschen Zeit, um sich zu regenerieren und wird in der Zeit auch behandelt", erklärt Rose am Sky Mikrofon.

Rose habe bereits mit dem EM-Teilnehmer telefoniert und mit ihm besprochen, dass er ins Trainingslager in Bad Ragaz dazukommen wird.

Mehr dazu

Ein Dortmunder Spieler, der nicht mit zur EURO 2020 fuhr, war Julian Brandt. Der hochveranlagte Offensivspieler hat eine unglückliche Saison hinter sich und wurde in dieser Transferperiode mehrfach mit einem Abschied aus Dortmund in Verbindung gebracht.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Brandt überzeugt im Mittelfeldzentrum

Im Testspiel gegen Bochum startete der 25-Jährige im Mittelfeldzentrum auf der "Achter"-Position. In den Augen seines Trainers machte der Ex-Leverkusener eine gute Partie. Ist die "Acht" eine Position, auf der der 35-fache Nationalspieler eine Alternative für die anstehende Saison sein könnte?

"Jule (Julian Brandt, Anm. d. Red.) ist überall eine Alternative und er macht es bis hier hin sehr gut", sagt Rose.

Der BVB-Coach habe bislang einen "hervorragenden Fußballer" kennengelernt, der zusätzlich mit vollem Trainingseinsatz überzeuge.

Rose sieht die Variabilität des Mittelfeldspielers als große Plus. Aufgrund seines guten Tempos und des starken Verhaltens im Eins-gegen-Eins könne er auch prima auf dem Flügel eingesetzt werden.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

In diesem Video spricht Sky Reporter Jesco von Eichmann über das Testspiel von Borussia Dortmund (Videolänge: 41 Sekunden).

Gelingt Brandt unter dem neuen Trainer die Trendwende?

Es scheint fast so, als könnte das Dortmunder Sorgenkind der abgelaufenen Saison unter einem frischen Trainer einen Neustart hinlegen.

Dennoch gilt es festzuhalten, dass zahlreiche BVB-Stammkräfte nach der kräftezehrenden Europameisterschaft noch im Urlaub verweilen. Ob sich Brandt gegen die bald eintreffende namhafte Konkurrenz durchsetzen kann, wird sich noch zeigen.

Mehr zum Autor Vincent Heim

Weiterempfehlen: