Zum Inhalte wechseln

BVB News: Dortmund verliert Test gegen Bochum

Hackentor & Traum-Freistoß! Erste BVB-Pleite für Rose

SID

18.07.2021 | 10:41 Uhr

Borussia Dortmund hat das zweite Testspiel der Saisonvorbereitung verloren. Das Team um Neu-Trainer Marco Rose unterlag am Samstag in Duisburg Erstliga-Rückkehrer VfL Bochum mit 1:3 (0:0). Der Aufsteiger setzte damit ein erstes Ausrufezeichen in der Saisonvorbereitung.

Soma Novothny (66.) und Silvere Ganvoula (69.) brachten den Aufsteiger aus Bochum mit einem Doppelschlag in Führung. Herbert Bockhorn legte wenig später per direkt verwandeltem Freistoß nach (78.).

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Bochums Novothny trifft per Hacke zum zwischenzeitlichen 0:1 gegen Borussia Dortmund (Videolänge: 26 Sekunden).

BVB mit Kobel im Tor

Die Dortmunder, bei denen Neuzugang Gregor Kobel im Tor seine BVB-Premiere feierte, kamen durch U23-Spieler Marco Pasalic nur noch zum Anschlusstreffer (83.).

In der BVB-Startelf fanden sich prominente Namen wie Marco Reus, Julian Brandt, Giovanni Reyna oder Mo Dahoud. Starstürmer Erling Haaland stand wenige Tage nach seiner Rückkehr ins Training nicht im Kader. Mit Beginn der zweiten Hälfte brachte Rose elf Spieler aus der U23.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Dortmunds Michael Zorc spricht über den möglichen Sancho-Nachfolger Malen

Geplante Turnier wurde abgesagt

Am Dienstag hatte die Borussia beim Rose-Debüt mit 2:0 (2:0) gegen Regionalligist FC Gießen gewonnen. Der VfL absolvierte insgesamt bereits vier Testspiele, von denen er drei gewann.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Dortmunds Michael Zorc spricht über den möglichen Sancho-Nachfolger Malen

Ursprünglich war am Samstag ein Dreierturnier mit dem MSV Duisburg und den beiden Bundesligamannschaften geplant gewesen, der Kader des Drittligisten ist nach drei positiven Coronafällen allerdings bis auf Weiteres unter Quarantäne gestellt worden.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: