Zum Inhalte wechseln

Borussia Mönchengladbach: Gladbach mit Neuerung bei Ticket-Verkauf

Gut für die Fans! Ticket-Neuerung für Gladbach-Karten

Borussia Mönchengladbach darf in der kommenden Saison auf 30.000 Dauerkarteninhaber zählen.
Image: Borussia Mönchengladbach darf in der kommenden Saison auf 30.000 Dauerkarteninhaber zählen - und macht die Angebote für Einzeltickets noch einmal attraktiver.  © DPA pa

Borussia Mönchengladbach hat bereits alle Dauerkarten für die kommende Saison verkauft - trotz einer Steigerung von knapp zehn Prozent. Dennoch gibt es auch gute Neuigkeiten für alle Gladbach-Fans.

Die Dauerkartenpreise hat Borussia Mönchengladbach bereits kurz nach Saisonende um zehn Prozent erhöht, dennoch war das Kontingent von 30.000 Karten schnell ausverkauft. Und das zum elften Mal in Folge.

Top-Zuschläge fallen in Gladbach weg

Aber auch für Fans, die nur zu bestimmten Spielen ins Stadion kommen wollen und sich ein Tages-/Einzelticket kaufen, gibt es Neuerungen: Bei der Borussia gibt es ab der Saison 2022/23 keine Top-Zuschläge mehr.

Für Partien gegen Bayern oder den BVB wurden vor Corona zum Beispiel 20 Euro Top-Zuschlag für einen Sitzplatz fällig. Das hatte immer wieder zu Unmut unter den Anhängern geführt. Finanz-Chef Stephan Schippers bestätigt dies auf der Vereinshomepage: "Es gibt ab sofort keinen Top-Zuschlag mehr, dafür werden die Tickets in der Spitze ein paar Euro mehr kosten. Bei allen übrigen Spielen schaffen wir günstigere Angebote."

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

Gladbach mit neuer Kategorie-Verteilung

Gladbach unterteilt die Gegner nun in vier Kategorien (A bis D) und staffelt die Preise. Unter Kategorie A werden die Top-Spiele wie gegen Bayern, Dortmund oder Leipzig fallen. Hier steigen die Preise für einen Sitzplatz leicht an (69 Euro). In Kategorie B fallen Spiele gegen Köln, Schalke oder Frankfurt. Hier bietet die Borussia Sitzplätze ab 25 Euro an.

Da vor allem die Heimspiele bei den Fohlen-Fans gefragt sind, fallen ein Großteil dieser in die Kategorie C - und hier soll es laut Schippers noch einmal billiger werden. Weniger stark nachgefragte Spiele (wie zum Beispiel gegen Augsburg) fallen in Kategorie D und sollen Sitzplätze für 19 Euro beinhalten. "So können sich beispielsweise auch junge Leute, oder Menschen, die etwas weniger Geld verdienen, es sich häufiger leisten, unsere Heimspiele zu besuchen", erklärte Schippers.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

"Bei der zugrunde gelegten Auslastung läge die durchschnittliche Preissteigerung bei 33 Cent pro Ticket. Wir gehen aber fest davon aus, dass wir durch die neue Struktur wesentlich mehr günstige Tickets verkaufen und dadurch den gesamten Durchschnittspreis senken werden."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten