Zum Inhalte wechseln

Borussia Mönchengladbach News: Xabi Alonso als Trainer noch unerfahren

Xabi Alonso: Schon als Spieler mehr Trainer

Sky Sport und SID

23.03.2021 | 10:47 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Xabi Alonso bald Gladbach-Trainer? Sowohl für Sky Reporter Marco Wiefel als auch Marc Behrenbeck wäre diese Lösung riskant, aber würde auch für viel Aufsehen sorgen (Videolänge: 2:03 Min.).

Als Spieler hat Xabi Alonso fast alles gewonnen: Er wurde mit Spanien Weltmeister und zwei Mal Europameister. Mit Liverpool und Real Madrid gewann er die Champions League, mit Bayern wurde er drei Mal Meister und holte 2016 das Double. Als Trainer ist der ehemalige Mittelfeldstar hingegen noch ein unbeschriebenes Blatt.

Aber das könnte sich bald ändern. Alonso könnte ab Sommer bei Borussia Mönchengladbach auf der Bank sitzen. Zuerst hatten Bild und Sport Bild darüber berichtet, auch Sky wurden ähnliche Infos in diese Richtung vermittelt. Noch scheinen einige Dinge ungeklärt, doch auszuschließen ist der Trainer-Coup nicht.

Für den 39-Jährigen wäre es die erste Station als Chefcoach einer internationalen Profimannschaft. Für den fünfmaligen Deutschen Meister und seinen Sportchef Max Eberl wäre es ein echter Coup, Alonso als Nachfolger für den im Sommer zu Borussia Dortmund wechselnden Marco Rose zu verpflichten.

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Am 18. September startet die Bundesliga in die neue Saison. Welche Duelle stehen zum Auftakt an? Wann steigen die Highlights? Klick Dich durch den Spielplan!

Alonso vor Rückkehr nach Deutschland

Die Borussia wollte die Personalie auf Anfrage zwar nicht kommentieren, aber für den Klub vom Niederrhein und für die gesamte Bundesliga wäre Alonsos Rückkehr nach Deutschland eine spektakuläre und spannende Angelegenheit.

Von 2014 bis 2017 spielte der Weltmeister von 2010 beim FC Bayern. In München war der Routinier einer der wichtigsten Akteure im Team seines Landsmanns Pep Guardiola und so etwas wie der verlängerte Arm des Startrainers.

"Er ist der beste Trainer, mit dem ich jemals zusammengearbeitet habe", meinte Alonso, als Guardiola im Sommer 2016 München verließ und zu Manchester City wechselte. Als im vergangenen Jahr Guardiolas Co-Trainer Mikel Arteta als Chefcoach zum FC Arsenal wechselte, galt Alonso als Kandidat auf den Job als Guardiolas Assistent, doch er blieb in Spanien und arbeitete weiter als Trainer der zweiten Mannschaft seines Heimatvereins Real Sociedad.

Schon als Spieler wie ein Trainer

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Das spanische Drittligateam und die U-14-Mannschaft von Real Madrid, die er in der Saison 2018/19 trainierte, sind bisher Alonsos einzige Referenzen als Coach. Den Beweis, dass er auf höchstem Niveau als Trainer erfolgreich arbeiten kann, muss der Baske noch erbringen.

Mehr dazu

Doch der fehlenden Erfahrung stehen seine Qualitäten als Anführer und Chefdenker, die ihn als Profi zu einem der weltbesten Mittelfeldspieler werden ließen, gegenüber. Schon als Spieler dachte er analytisch wie ein Coach und beobachtete genau, was sich in Sachen Spielgestaltung und Taktik tat.

Rummenigge: Alonso irgendwann wieder bei Bayern

Karl-Heinz Rummenigge adelte Alonso, der 2017 nach seinem Bayern-Engagement seine Karriere als Spieler beendete, als "klügsten und besten Strategen", den er je bei den Münchnern im Mittelfeld gesehen habe.

"Ich glaube, dass er mal ein Trainer sein wird, der für den FC Bayern irgendwann in der Zukunft möglicherweise von Interesse sein kann", schwärmte Bayerns Vorstandschef im April 2019 in der Bild am Sonntag und ergänzte: "Meiner Meinung nach müssen wir uns bemühen, dass er irgendwann nach München zurückkehrt."

Enger Draht zu Spielern - Deutsch als Fremdsprache

Alonso habe "diese Empathie, die du brauchst, speziell bei der heutigen Spielergeneration, um mit ihnen so einen roten Faden zu spinnen."

Während die Bayern in Hansi Flick schließlich einen Trainer fanden, der die von Rummenigge angesprochenen Eigenschaften in Perfektion verkörpert, hat Max Eberl ebenfalls "eine klare Vorstellung" davon, wie der Nachfolger von Marco Rose in Mönchengladbach sein soll. Eine wichtige Voraussetzung erfüllt Alonso bereits: In seiner Münchener Zeit hat er Deutsch gelernt, und mit ausländischen Spielern kann er sich auf Spanisch oder Englisch unterhalten.

Gladbach als Startrampe für große Trainer-Karriere

Alonso spielte von 2004 bis 2009 für den FC Liverpool und gewann mit den Reds 2005 die Champions League. Den Henkelpott holte er auch noch mit Real Madrid, wo er von 2009 bis 2014 spielte. Die Vermutung, Mönchengladbach könne für ihn nur eine Durchgangsstation vor der Rückkehr nach München, Madrid oder Liverpool sein, ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. Andererseits kann könnte ein Weltstar wie Alonso dem Traditionsverein vom Niederrhein zusätzlichen Glanz verleihen und vor allem für Vertragsverhandlungen und künftige Transfers ein nicht unerhebliches Pfund für Eberl darstellen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Für Alonso selbst könnte Gladbach ein perfektes Pflaster für den Start einer Weltkarriere auch als Trainer sein. Ein gewisser Jupp Heynckes begann im Jahr 1979 bei seinem Heimatverein seine grandiose Laufbahn als Chefcoach, in der er mit Real Madrid und dem FC Bayern die Champions League gewann.

Tuchel und Nagelsmann als Inspiration für Alonso

Wie schwer es jemand haben kann, der als Spieler ein Superstar war, aber als Trainer zu früh eine große Aufgabe übernimmt, zeigte zuletzt das Beispiel Frank Lampard. Der ehemalige Mittelfeldstar des FC Chelsea hatte als Trainer bei Derby County erste Erfahrungen gesammelt und nach nur einem Jahr den Posten in London übernommen. Dort fand er nie die richtige Mischung für das Team der Blues und wurde durch Thomas Tuchel ersetzt.

UEFA Champions League K.o.-Phase 2020/21 auf Sky

UEFA Champions League K.o.-Phase 2020/21 auf Sky

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele und Tore in der Original Sky Konferenz und die meisten deutschen Einzelspiele in voller Länge – live und exklusiv. Alle Infos.

Trainer wie Tuchel und Julian Nagelsmann "haben den Mut, mit Systemen zu experimentieren, sie mitten in Spielen umzuwerfen", sagte Alonso einst der Süddeutschen Zeitung: "Diese jungen Trainer gehen nicht einen deutschen Weg, sie versuchen, dem Fußball einen technisch-taktischen Reichtum zu verleihen, den ich als europäischer empfinde."

Wenn Alonso sich die nötige Zeit nimmt, könnte er in Mönchengladbach zusammen mit Eberl in den kommenden Jahren etwas aufbauen und sich einen Namen als Trainer machen. Dann könnte und wird er vermutlich auf lange Sicht gesehen, wahrscheinlich eines Tages nach Liverpool, Madrid oder München zurückkehren.

Für Gladbach wäre der Deal aber erst einmal ein Riesen-Coup nach dem Wirbel um den Wechsel von Marco Rose.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: