Zum Inhalte wechseln

Bundesliga: Auch Bayern-Präsident Hainer stärkt Nagelsmann

Nach Kahn: Auch Bayern-Präsident Hainer stärkt Nagelsmann den Rücken

Herbert Hainer soll im Oktober als Präsiden wiedergewählt werden.
Image: Präsident Herbert Hainer ist trotz der aktuellen Bayern-Misere von Trainer Julian Nagelsmann überzeugt.  © DPA pa

Nach Oliver Kahn hat auch Präsident Herbert Hainer Trainer Julian Nagelsmann beim FC Bayern München den Rücken gestärkt.

"Wir sind von Julian Nagelsmann und unserer ganzen Mannschaft komplett überzeugt. Nach der Länderspielpause werden wir wieder richtig angreifen, wie man es vom FC Bayern kennt. Die Saison hat gerade erst begonnen, und wir wissen, dass wir das Potenzial haben, um unsere großen Ziele zu erreichen", sagte Hainer in Münchner Merkur und tz (Dienstag).

Alles zum FC Bayern München auf skysport.de:

"Vier sieglose Bundesligaspiele sind beim FC Bayern selbstverständlich nicht das, was sich unsere Fans und wir alle uns vorstellen. Allerdings sehen wir auch die Vielzahl an Torchancen, die sich unsere Mannschaft in jeder Begegnung erspielt und die sich aktuell nicht in unseren Ergebnissen spiegelt", sagte Hainer. Kahn hatte am Sonntag gesagt, dass sich der Verein "nicht mit irgendwelchen anderen Trainern" beschäftige. "Wir sind von Julian total überzeugt", sagte der frühere Nationaltorwart beim Besuch des deutschen Rekordmeisters auf dem Oktoberfest.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Wackelt Trainer Julian Nagelsmann beim FC Bayern? Der Vorstandsvorsitzende Oliver Kahn wird deutlich bezüglich der Spekulationen um den Coach und Thomas Tuchel.

Bayern in der Champions League auf Kurs

Die Münchner sind in der Champions League mit zwei Siegen klar auf Achtelfinal-Kurs, in der Bundesliga belegen sie nach einem 0:1 beim FC Augsburg mit einem Rückstand von fünf Punkten auf Tabellenführer 1. FC Union Berlin nur Rang fünf.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Kritik an Julian Nagelsmann bei Bayern München wir deutlicher. Doch noch scheint eine Entlassung des Trainers in weiter Ferne.

Nach der Länderspielpause geht es in der Bundesliga weiter mit einem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen. Danach folgen der Liga-Gipfel bei Borussia Dortmund und ein Heimspiel gegen den SC Freiburg. Zwischendrin wollen die Münchner in der Champions League mit zwei Spielen gegen Viktoria Pilsen das Achtelfinal-Ticket buchen.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: