Zum Inhalte wechseln

Wer tütet die letzten Deals ein?

Bundesliga: Das planen die Klubs bis zum Transferschluss

von Alexander Kast

31.08.2018 | 09:53 Uhr

Alexander Rosen, Ralf Rangnick, Christian Heidel und Michael Zorc könnten am Freitag noch ein paar Anrufe tätigen.
Image: Alexander Rosen, Ralf Rangnick, Christian Heidel und Michael Zorc könnten am Freitag noch ein paar Anrufe tätigen. © Sky

Der Deadline Day steht an. Für die Bundesliga-Klubs ist es die letzte Chance noch mal zuzuschlagen. Wer will noch einen Deal eintüten oder einen Ladenhüter loswerden? Sky gibt einen Überblick.

Am Freitag ist Schluss! Um 18 Uhr schließt das Transferfenster der Bundesliga. Bisher haben die 18 Klubs schon fleißig eingekauft. Insgesamt 485,6 Millionen Euro haben die Klubs ausgegeben (Quelle: transfermarkt.de) - bis jetzt.

Deadline Day - Freitag live auf Sky!

Deadline Day - Freitag live auf Sky!

Am Freitag schließt in Deutschland das Transferfenster. Sky Sport ist beim großen Wechsel-Finale den ganzen Tag LIVE dabei.

Der Deadline Day (live und ausführlich ab 9 Uhr auf Sky Sport News HD und im Stream) ist die letzte Möglichkeit, noch einmal richtig zuzuschlagen - ob Last-Minute-Schnäppchen oder Leihgeschäfte. Noch haben nicht alle Manager und Sportdirektoren ihre Telefone abgestellt.

Sky Sport gibt einen Überblick: Mit welchem Plan gehen die Top-Vereine der Liga in die letzten 24 Stunden der Sommer-Transferperiode?

Zum Durchklicken: Das planen die Klubs

  1. Uli Hoeneß bezeichnete das Spiel gegen Hannover als "Pause".
    Image: Der FC Bayern hat keine weiteren Verpflichtungen geplant. Ein Ersatz für Kingsley Coman wird nicht benötigt, denn man holt laut Hoeneß 'keinen Spieler für drei Monate'. Allerdings könnte sich der Kader weiter ausdünnen, denn ... © Getty
  2. Juan Bernat und Renato Sanches
    Image: ... Juan Bernat steht kurz vor einem Wechsel zu Paris St. Germain. Nach Sky Informationen geht der Deal über die Bühne. Renato Sanches soll dagegen erst mal kein Thema bei PSG sein... © Getty
  3. Jerome Boatengs Wert bei FIFA 19 fällt um zwei Punkte.
    Image: ...ebenso wie Jerome Boateng. Die Personalie genießt bei den Franzosen keine große Priorität. Ein Wechsel des Innenverteidigers sowie ein Abgang von Sanches sind kurz vor dem Deadline Day jedoch unwahrscheinlich. © Getty
  4. FC Schalke 04
    Image: Schalke sucht noch einen neuen Innenverteidiger - eine Leihe ist angedacht. Zudem hat sich S04 nach Sky Infos mit Nicolas Pepe von LOSC Lille beschäftigt. Den Klub verlassen darf hingegen Johannes Geis. Darüber hinaus sind noch Abgänge möglich. © DPA pa
  5. Paco Alcacer trägt bei Borussia Dortmund das Trikot mit der Nummer neun. (Bildquelle: @Borussia Dortmund)
    Image: Paco Alcacer stopft das letzte Löchlein im Dortmunder Team. Die neue Nummer war Lucien Favres Wunschspieler. Es wird der letzte Transfer in einem ohnehin teuren schwarz-gelben Sommer sein.
  6. Borussia Dortmund
    Image: Jedoch will die Borussia sich noch von einigen Altstars trennen. Mit mehr als 30 Spielern ist der Kader zu groß. Neben Sahin und Kagawa darf auch Rode den Klub verlassen. Allerdings sind die Forderungen der Dortmunder verhältnismäßig hoch. © DPA pa
  7. Hoffenheim
    Image: Die 'Operation Meisterschaft' will Hoffenheim im letzten Nagelsmann-Jahr angehen. Dabei soll Reiss Nelson (Arsenal) helfen. Der 18-Jährige soll das Mittelfeld verstärken - fix ist der Deal noch nicht. Aber 1899 hat ja noch bis zum 31.8. Zeit. © Getty
  8. Ralf Rangnick will mit RBL in der Europa League angreifen.
    Image: Ralf Rangnick bestätigte am ersten Spieltag gegenüber Sky: 'Auf zwei Positionen soll noch was gemacht werden'. Nach dem ausgebliebenen Rudy-Transfer sucht man weiterhin nach einem neuen Sechser und einer Personalie für das offensive Mittelfeld. © Getty
  9. RB Leipzig will Ademola Lookman fest verpflichten.
    Image: Ademola Lookman bleibt der heißeste Kandidat. Aber 'über Zahlen redet man nicht', sagte Rangnick. In der Vorsaison überzeugte die Everton-Leihe und soll nun nach Möglichkeit langfristig bei Leipzig auflaufen. Hier wird es ein heißer Transfer-Tanz. © Getty
  10. Rudi Völler
    Image: Bayer Leverkusen lässt es sehr ruhig angehen. Die Werkself hat alle Transfers eingetütet und plant auch keine weiteren Abgänge. Rudi Völler kann sich am Freitag entspannt zurücklehnen - trotz Liga-Fehlstart. © Getty
  11. Borussia Mönchengladbach
    Image: Beim direkten Konkurrent aus dem Rheinland sieht es ähnlich aus. Mönchengladbach wird sich keine Neuen mehr angeln. Dagegen könnte laut diverser Medienberichte Josip Drmic den Verein verlassen. © DPA pa
  12. Das Erfolgsduo Reschke/Korkut will in der kommenden Saison an die starken Leistungen der Rückrunde anknüpfen. Vieles spricht dafür das dies gelingt: Zu dem schon vorhandenen Kader kamen junge, hungrige und vielversprechende Spieler hinzu.
    Image: In Stuttgart halten die Verantwortlichen ebenfalls die Füße still. Sollte in die Personalie Benjamin Pavard (Stichwort: möglicher Boateng-Wechsel) nicht noch Fahrt reinkommen, bleibt der Freitag im Schwabenland ruhig. Trotz möglicher Leih-Abgaben. © DPA pa

Mehr zum Autor Alexander Kast

Weiterempfehlen: