Zum Inhalte wechseln

Bundesliga: Didi Hamann über BVB, Schalke, Leipzig, Bayern & Meisterkampf

Sky exklusiv || Hamann vor Revierderby mit Kritik am BVB

Didi Hamann ist mit der derzeitigen Dortmunder Mentalität nicht einverstanden und sieht Chancen für den FC Schalke beim Revierderby am Wochenende.
Image: Didi Hamann ist mit der derzeitigen Dortmunder Mentalität nicht einverstanden und sieht Chancen für den FC Schalke beim Revierderby am Wochenende.  © Imago

Sky Experte Didi Hamann hat im exklusiven Sky Interview den BVB scharf kritisiert und blickt auf das anstehende Revierderby voraus. Außerdem gibt er seine Einschätzung zu Max Eberls Rückkehr ab und spricht über den Marco Rose als neuer RB-Trainer.

Didi Hamann über…

… die Leistung von Borussia Dortmund in der Champions League: "Die Stimmen waren durchweg positiv: Mir war das etwas zu unkritisch nach dem Spiel. Natürlich haben sie über 80 Minuten ordentlich gespielt gestern. Ich habe City selten so hilf- und planlos gesehen, wie in der ersten Hälfte oder den ersten 75-80 Minuten. Das war auch den Dortmundern geschuldet, das muss man fairerweise dazu sagen. Nur du darfst so ein Spiel nicht verlieren. Wenn ich danach höre, dass Sebastian Kehl sagt, dass er auf die Mannschaft stolz ist, Edin Terzic spricht von einem sehr guten Spiel, Emre Can von einem extrem guten Spiel. Dann fehlt mir ein Stückweit die Selbstkritik. Dieser Mangel an Selbstkritik ist meiner Meinung nach fatal. Sie haben jetzt dieses Jahr das zweite Spiel verschenkt. Das war gegen ManCity so, das war gegen Bremen so und die anderen Spiele waren auch durchwachsen.

Champions League 2022/23: Alle Infos zur Übertragung
Champions League 2022/23: Alle Infos zur Übertragung

DAZN oder Amazon Prime? So siehst Du alle Spiele der UEFA Champions League live im TV & Stream. Hier geht's zum Überblick.

Die Siege gegen Leverkusen und Freiburg waren schmeichelhaft. Sie müssen anfangen, Selbstkritik zu üben, weil ich habe das Gefühl, es geht so los wie letzte Saison. Man spielt nicht gut, gewinnt Spiele, das ist wunderbar und wenn man verliert, dann redet man sich das schön. Da müssen sie einen Kurswechsel vornehmen. Mats Hummels ist für mich der Einzige, der selbstkritisch ist und der die Dinge so benennt, wie sie sind. Das sollten die anderen auch machen. Es wäre der erste Schritt zur Besserung, weil sonst haben wir vielleicht diese Inkonstanz-Diskussion in Wochen, Monaten oder am Ende der Saison wieder.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Für Didi Hamann waren die BVB-Stimmen nach der CL-Pleite zu unkritisch.

Wenn du bei City nichts mitnimmst, dann wirst du es nie schaffen. Wenn man sich mal die Salzburger anschaut, die einen Punkt erzwingen bei Chelsea. die vor 18 Monaten noch Champions-League-Sieger waren. Da muss ich einfach als Borussia Dortmund den Anspruch haben etwas mitzunehmen, wenn ich City an keinem guten Tag erwische. Deswegen habe ich das nicht verstanden. Ich wüsste jetzt nicht, worauf man stolz sein soll. City gewinnt auch nicht jedes Spiel. Die haben in der Liga auch schon in dem ein oder anderen Spiel Probleme gehabt und deswegen war mir das einfach zu positiv. Das wird am Samstag jetzt auch keine einfache Aufgabe gegen die Schalker."

… das kommende Revierderby: "Das ist ein sehr guter Zeitpunkt für die Schalker. Die Dortmunder hatten ein sehr schweres Spiel, kommen niedergeschlagen aus Manchester zurück, wo sie sich für eine ordentliche Leistung über lange Strecken nicht belohnt haben. Die Schalker haben den ersten Sieg eingefahren und in den Auswärtsspielen haben sie bisher die besten Spiele gemacht. Die Schalker haben in Stuttgart und in Wolfsburg gepunktet, wo sie gewinnen hätten müssen. Das heißt, auswärts haben sich die Schalker bisher tadellos verkauft. Ich gehe davon aus, dass das mit dem Sieg gegen Bochum im Rücken am Samstag ähnlich sein wird."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Didi Hamann über das Revierderby zwischen Schalke & Dortmund. ''Ist ein guter Zeitpunkt für die Schalker.''

... die Mentalität in Dortmund: "Grundsätzlich will ich sagen, dass Mentalität immer Qualität schlägt. Ich will jetzt in Dortmund die Mentalität nicht absprechen, nur sie müssen halt über 90 oder 95 Minuten zeigen, dass sie wach und konzentriert sind und dass sie wirklich bis zum Schlusspfiff so konsequent spielen, wie sie es können. Das haben sie diese Saison bis jetzt selten gemacht. Das war auch ein Kritikpunkt von mir in der letzten Saison unter Marco Rose. Wenn man sich mal die Saison der Dortmunder anschaut: Pokal gegen Drittligisten, das haben sie gut gemacht.

In der Liga Hoffenheim und Berlin, das waren wahrscheinlich die beiden Spiele, wo sie überzeugt und Spiele kontrolliert haben. Nur das erwarte ich von Borussia Dortmund. Ich erwarte, dass neun von zehn Spielern die Partie kontrollieren. Das haben sie dieses Jahr bisher noch nicht geschafft, nur in den zwei Spielen. Deswegen glaube ich auch, dass es ein enges Spiel wird. Die Schalker kommen mit breiter Brust nach Dortmund und ich könnte mir vorstellen, dass sie vielleicht sogar was mitnehmen.

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Gewinnen die Dortmunder aufgrund von Mentalität oder Qualität? Sky Experte Didi Hamann hat da eine klare Meinung.

Sollte es aus Dortmunder Sicht schiefgehen am Wochenende, dann werden es unruhige zwei Wochen, weil ja dann Länderspielpause ist. Also ich wäre lieber in der Favoritenrolle, weil das heißt ja ich habe die bessere Mannschaft. Deswegen muss man das so nehmen, wie es ist. Aber natürlich haben die Schalker fast nur zu gewinnen und die Dortmunder viel zu verlieren. Aber sie müssen halt mal zeigen, dass sie der Vizemeister sind, dass sie die Mannschaft sind, die in der Champions League spielt. Das erwarte ich von den Dortmundern. Ob sie es im Moment draufhaben, werden wir sehen. Aber sie müssen in den nächsten Wochen bis zur Weltmeisterschaft anfangen, besser Fußball zu spielen."

SPORTFANS FÜR KLIMASCHUTZ - MACH MIT!
SPORTFANS FÜR KLIMASCHUTZ - MACH MIT!

Der Klimawandel betrifft uns alle - auch den Sport. Lasst uns zusammen schützen, was wir lieben – damit alle weiterhin einen Ort zum Spielen haben!

... Chancen des FC Bayern in Augsburg: "Ich weiß nicht, wann das letzte Mal war, dass die Bayern vier Spiele nicht gewonnen haben in der Liga. Das ist wahrscheinlich schon lange her. Das Spiel gegen Barcelona war okay, aber in der ersten Hälfte hatten sie schon Glück. Eigentlich hätten sie in Rückstand geraten müssen. Die Chancen, die Lewandowski verschossen hat, die hat er acht oder neun Jahre für die Bayern nicht verschossen. Gott sei Dank war es am Dienstag so. Augsburg ist mittlerweile ein kleiner Angstgegner für die Bayern. Da haben sie einige Male verloren in den letzten Jahren, deswegen wird das keine einfache Aufgabe. Die Augsburger haben eine breite Brust nach dem Sieg in Bremen. Die Diskussionen werden dann weitergehen, sollte Bayern nicht gewinnen. Die große Aufgabe von Julian Nagelsmann ist jetzt, die 20 Spieler bei Laune zu halten, weil er natürlich jedem alle drei Tage sagen muss, dass er nicht spielt. Gut, es gibt ein, zwei Verletzungen, das heißt es sind einige weniger. Aber trotzdem haben sie noch einen Kader, gefüllt mit klasse Spielern und das wird jetzt die Aufgabe sein."

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport
WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

... RB Leipzig unter Trainer Marco Rose: "Leipzig hat das gegen Dortmund wunderbar gemacht. Das war eine andere Mannschaft als die Wochen vorher - vom Auftreten her, nicht vom Personal. Du musst dich für die harte Arbeit auch belohnen, weil der ganze Aufwand ist ja letztendlich für nichts, wenn du dich nicht belohnst und wenn du keinen Punkt mitnimmst. Ich habe ein gutes Gefühl. Ich hatte letztes Jahr mit dem Verbleib von Edin Terzic in dem Verein von Anfang an ein ungutes Gefühl. Es hat irgendwie nicht richtig gepasst. Das gibt es ab und zu, dass Trainer irgendwo hingehen und es passt nicht. Meiner Meinung nach war das so in Dortmund, aber ich glaube, nach Leipzig passt Marco Rose gut. Er ist von dort, hat eine Verbundenheit mit dem Klub und ich glaube, dass die Leipziger dieses Jahr noch eine sehr gute Rolle spielen werden. Wenn du ganz oben hinwillst, müssen die Bayern mitspielen. Das haben sie jetzt in den ersten Spielen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Hamann glaubt an Rose bei RB Leipzig & sieht bereits ein anderes Auftreten.

Die Leipziger haben schon einen Rückstand, aber ich glaube, dass die Leipziger jetzt unter Rose richtig ins Laufen kommen werden. Wenn man sich den Kader anschaut, ist das top. Leipzig hat wahrscheinlich auf allen Positionen einen adäquaten Ersatz. Und wenn da das Selbstvertrauen kommt, und wenn man die Jungs auch mal spielen lässt, sie haben so viel spielerisches Potenzial nach vorne. Wenn auch Timo Werner dann mal vollständig integriert ist, im Moment ist das noch nicht wirklich der Fall. Gegen Real Madrid hat er aber ein gutes Spiel gemacht. Dann glaube ich, dass die Leipziger, sollten die Bayern mitspielen, nicht weit entfernt sein sollten."

Sky Sport Messenger Service
Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

... die bevorstehende Rückkehr von Max Eberl nach Leipzig: "Dass er fachlich ein hervorragender Mann ist, steht außer Frage. Er hat in Leipzig dann nochmal andere finanzielle Möglichkeiten, als das in Gladbach der Fall war. Er hat da Großes geschaffen, ist fachlich ein Top-Mann und Philosophie hin oder her. Wenn sich die Leipziger weiterentwickeln wollen, dann müssen sie auch anfangen mal einen anderen Spielertypen zu holen. Du kannst nicht immer nur mit diesem Gegenpressing und den Leuten hinterherlaufen. Die Leipziger haben sich jetzt entwickelt, sie haben sich emanzipiert. Aber wenn du in der Liga mitspielen willst oder vielleicht sogar mal Meister werden willst, dann brauchst du eine Mannschaft, die in der Lage ist, Spiele zu kontrollieren. Das können sie jetzt einigermaßen, aber da haben sie noch Potenzial nach oben. Deswegen glaube ich, dass Max Eberl von seiner fachlichen Kompetenz und Qualität jedem Verein weiterhelfen würde."

... den Meisterschaftskampf: "Da geht es natürlich darum, was die Gegner gegen die Bayern machen. Union Berlin hat vor zwei Wochen ganz gut gezeigt, wie man die Bayern ärgern kann. Wenn es mehr Vereine gibt, dann hoffe ich, dass es so spannend bleibt. Da brauchen wir natürlich einen Jäger oder zwei. Da sind dann die Leipziger und die Dortmunder gefordert. Die Leverkusener sind wahrscheinlich schon zu weit weg. Aber ich bin guter Dinge, dass wir dieses Jahr einen spannenderen Kampf sehen als in den meisten Spielzeiten der letzten Jahre."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: