Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Nach Pavard-Verletzung - wie stellt Flick um?

Wie reagiert Flick nach dem Pavard-Aus? Drei Bayern-Optionen

Felix Arnold

29.07.2020 | 22:58 Uhr

1:00
Wer rückt für den verletzten Benjamin Pavard in der Bayern-Defensive nach? Sky Reporter Torben Hoffmann zeigt die Möglichkeiten von Trainer Hansi Flick (Videolänge: 1:00 Minute).

Nach dem langfristigen Ausfall von Verteidiger Benjamin Pavard muss Bayern-Coach Hansi Flick die Planstelle mindestens zum CL-Auftakt hinten rechts neu besetzen. Sky blickt auf mögliche Alternativen beim deutschen Rekordmeister.

In seinem ersten Jahr bei den Bayern entwickelte sich Benjamin Pavard direkt zum Stammspieler, der Weltmeister verpasste in der vergangenen Saison lediglich zwei Spiele. Nun wird der Franzose zum Zuschauen gezwungen, denn er fällt nach einer im Training erlittenen Fußverletzung mehrere Wochen aus - ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt so kurz vor dem Finalturnier in der Champions League.

Nach Sky Informationen wird der Weltmeister mehrere Wochen pausieren müssen und mindestens das CL-Rückspiel gegen Chelsea verpassen.

Stellt sich die Frage, wie Bayerns Meistercoach Hansi Flick den Defensiv-Allrounder auf dem Weg zum Triple ersetzen wird. Sky Sport beleuchtet die möglichen Alternativen auf der Position des Rechtsverteidigers.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Option 1: Alvaro Odriozola

Der gelernte Außenverteidiger ist noch bis Ende August von Real Madrid ausgeliehen, spielt in der bayrischen Landeshauptstadt bislang fast keine Rolle. Sein Leistungsnachweis? Drei Bundesliga-Einsätze ohne Torbeteiligung. Fraglich, ob Hansi Flick ausgerechnet in der Crunchtime der Königsklasse auf den bislang enttäuschenden Spanier setzt.

Was für den 24-Jährigen spricht? Odriozola wird zur kommenden Spielzeit zu den Königlichen zurückkehren, deren Dauerrivale FC Barcelona im Viertelfinale auf den FC Bayern treffen könnte. Der spanische Meister und Pokalsieger wird in den Duellen mit den Katalanen bis in die Haarspitzen motiviert sein. Ein Faktor, der bei aller Mentalität der "Mia-san-Mia"-Bayern nicht zu vernachlässigen ist.

DIE ZWEITE LEIHGABE: Deutlich anders sieht es bei Alvaro Odriozola aus, der im Winter vor allem auf Wunsch von Hansi Flick von Real Madrid ausgeliehen wurde. Der Rechtsverteidiger kam in der Bundesliga bislang nur 63 Minuten zum Einsatz.
Image: Alvaro Odriozola konnte sich noch nicht oft auf dem Rasen beweisen. Bekommt er nun doch noch seine Chance? © Imago

Option 2: Joshua Kimmich

Hansi Flick schätzt die Flexibilität des Nationalspielers, der vor seiner starken Saison auf der Sechs zumeist auf der rechten defensiven Außenbahn unterwegs war. Die Bedenken, ob Kimmich diese Position zu aller Zufriedenheit ausfüllen wird, dürften sich daher in Grenzen halten. Doch der 25-Jährige machte zuletzt keinen Hehl daraus, sich im Mittelfeld deutlich wohler zu fühlen. "Er spielt diesen Part schlicht herausragend", urteilt Sky Reporter Torben Hoffmann.

Mehr dazu

Dazu würden sich die Bayern mit einer Rückversetzung Kimmichs zum Rechtsverteidiger ihrem neuen Traum-Duo mit Leon Goretzka im Mittelfeld berauben. Jedoch hat Flick mit Thiago, der nach wie vor mit einem Wechsel liebäugelt, eine hochwertige, ballsichere und spielstarke Alternative für das Mittelfeld in der Hinterhand.

Option 3: Jerome Boateng

Diese Wahl käme durchaus überraschend, komplett verrückt ist dieser Gedankengang allerdings nicht: Hansi Flick weiß aus gemeinsamen Tagen bei der Nationalelf genau, dass Boateng die Position des Rechtsverteidigers durchaus spielen kann - wenn auch eher defensiv orientiert. Da Boateng ein ähnlicher Spielertyp wie Pavard ist, würde diese Variante sogar die Bayern-Statik am wenigsten verändern.

Im Abwehrzentrum würden so Rekord-Neuzugang Lucas Hernandez und David Alaba gegen Chelsea & Co. den Laden dichthalten.

UEFA Champions League auf Sky - garantiert bis Sommer 2021

UEFA Champions League auf Sky - garantiert bis Sommer 2021

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele und Tore in der Original Sky Konferenz und die meisten deutschen Spiele in voller Länge - live und exklusiv. Alle Infos.

Bayern-Experte Hoffmann sieht in Pavards Ausfall jedenfalls einen herben Dämpfer für die hohen Ziele des Rekordmeisters: "Das ist ein harter Ausfall, weil gerade diese Position etwas vakant war."

Flick muss sich nun entscheiden, welche Variante für den Triple-Traum am schlüssigsten ist.

Mehr zum Autor Felix Arnold

Weiterempfehlen: