Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: Eintracht Frankfurt gedenkt Opfern von Hanau

#SayTheirNames: Eintracht gedenkt Opfern von Hanau

Sky Sport

20.02.2021 | 21:00 Uhr

Kevin Trapp trägt beim Aufwärmen eine besondere Trainingsjacke.
Image: Kevin Trapp trägt beim Aufwärmen eine besondere Trainingsjacke. © DPA pa

Eintracht Frankfurt hat vor dem Heimspiel gegen den FC Bayern den Opfern des Anschlags vom 19. Februar 2020 in Hanau gedacht.

Im Februar 2020 ereignete sich in Hanau eine schreckliche Tat. Neun Menschen wurden Opfer eines rassistischen Anschlags. Eintracht Frankfurt gedachte den Opfern vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Bayern.

Unter dem Motto #SayTheirNames trugen die Spieler der Hessen spezielle Aufwärmshirts mit den Namen und Porträts der ermordeten Menschen: Ferhat Unvar, Said Nesar Hashemi, Hamza Kurtovic, Vili Viorel Paun, Mercedes Kierpacz, Kaloyan Velkov, Fatih Saracoglu, Sedat Gürbüz, Gökhan Gültekin.

Fischer mit klarem Statement

"Uns war wichtig: Wir wollten nicht nur Tod oder Statistiken zeigen, sondern das waren junge Menschen, die bestialisch ermordet wurden. Deshalb #SayTheirNames, sagt die Namen, behaltet die Namen und zeigt vor allem das Bild von diesen jungen Menschen. Daran möchten wir erinnern, das heißt nicht vergessen. Und nicht vergessen heißt auch nie mehr passieren", erklärte SGE-Präsident Peter Fischer vor dem Spiel bei Sky.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

"Jeder, der Eintracht Frankfurt kennt, weiß, dass wir uns ganz, ganz klar gegen Rassismus, gegen Hass, Antisemitismus und auch gegen Homophobie wehren. Das steht bei uns so in der Satzung und wird bei uns auch so gelebt", so Fischer weiter.

Weiterempfehlen: