Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: Fan-Rückkehr: Bundesländer einig bei Testbetrieb

Fan-Rückkehr: Bundesländer einig bei Testbetrieb

Sport-Informations-Dienst (SID)

16.09.2020 | 10:49 Uhr

Das Stadion an der Alten Försterei bietet lediglich 3617 Sitzplätze.
Image: Bald dürfen Fans wieder in den Stadien jubeln. © Imago

Die Zeit der Geisterspiele ist in allen Stadien der Bundesliga vorbei. Die Bundesländer einigten sich am Dienstag auf eine sechswöchige Testphase mit stark reduzierter Zuschauer-Kapazität.

Bundesweit einheitlich dürfen bei Veranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauern nun 20 Prozent der Plätze besetzt werden.

Es werden allerdings keine Zuschauer zu Veranstaltungen zugelassen, wenn die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner am Austragungsort größer oder gleich 35 und das Infektionsgeschehen nicht klar eingrenzbar ist.

Im Free-TV und Stream: Rummenigge bei Sky90

Im Free-TV und Stream: Rummenigge bei Sky90

Sky90 Sonntag ab 11:30 Uhr: Sky Moderator Patrick Wasserziehr begrüßt Karl-Heinz Rummenigge bei "Sky90 – Die Unibet Fußballdebatte".

DFB-Pokal war eine Art erster Testlauf

Am Wochenende war der DFB-Pokal eine Art Testlauf für entsprechende Hygienekonzepte. In Dresden beispielsweise sahen 10.053 Zuschauer das 4:1 von Dynamo gegen den Hamburger SV, zum Spiel des 1. FC Magdeburg gegen Darmstadt 98 (2:3 n.V.) kamen 5000 Besucher.

Nur 300 Zuschauer durften hingegen in NRW das 5:0 von Borussia Dortmund beim MSV Duisburg sehen.

0:57
Beim Testspiel von Union Berlin gegen den 1. FC Nürnberg waren 4.500 Fans mit von der Partie. Die emotionale Stadion-Rückkehr der Anhänger im Video (Länge: 57 Sekunden).

Letztes Spiel mit Kulisse in Mainz

Nach einer zweimonatigen Unterbrechung aufgrund der Corona-Pandemie hatte die Bundesliga den Spielbetrieb Mitte Mai ohne Zuschauer wieder aufgenommen.

Letztes Spiel vor normaler Kulisse war das Duell zwischen dem FSV Mainz 05 und Fortuna Düsseldorf (1:1) am 8. März.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: