Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: Matthäus kritisiert Gladbach und rät BVB zu Duo

Matthäus kritisiert Gladbach-Aufstellung und rät BVB zu Fohlen-Duo

Image: Matthias Ginter musste gegen Leverkusen 90 Minuten auf der Bank schmoren - zum Unverständnis von Lothar Matthäus.

Lothar Matthäus kann die Ausbootung von Matthias Ginter auf die Bank von Borussia Mönchengladbach nur schwer nachvollziehen und bringt eine Rückkehr zum Ligakonkurrenten Borussia Dortmund ins Spiel. Außerdem schlägt er den Schwarz-Gelben einen weiteren Star der Fohlen vor.

Sky Experte Lothar Matthäus war mit der Aufstellung bei Gladbachs 1:2-Niederlage im Derby gegen Bayer Leverkusen nicht einverstanden: "Ginter, Nationalspieler, hat bei Mönchengladbach in dieser Saison immer gespielt, gestern das dritte Mal nicht. Dreimal haben die Gladbacher dann verloren", betonte er bei Sky90. Gerade mit Blick auf die prekäre Tabellensituation bei den Fohlen fehle ihm für die Entscheidung das Verständnis: "Falls sie es noch nicht gemerkt haben, sag ich es noch einmal: Gladbach steckt mitten im Abstiegskampf. Es sind nur drei, vier Punkte bis auf den Relegationsplatz, beziehungsweise bis auf 17."

Starke Leistung gegen die Bayern

In der Vorwoche habe Ginter wie die gesamte Mannschaft beim 2:1-Sieg gegen die Bayern sehr gut gespielt. "Und auf einmal sitzt der Spieler auf der Bank, weil man sich nach dem Spiel in München ausgetauscht und keine weitere gemeinsame Zukunft sieht", so Matthäus. Gegen Leverkusen bekamen Union-Neuzugang Marvin Friedrich, Nico Elvedi und Tony Jantschke den Vorzug, später kam noch der talentierte Louis Jordan Beyer von der Bank. Ginter musste über die volle Distanz zuschauen. "Die Entscheidung muss man akzeptieren, ich habe aber eine andere Meinung", sagte Matthäus.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Der Sky Experte sehe für Ginter keine Zukunft mehr bei den Fohlen, könnte sich einen Transfer zu Borussia Dortmund vorstellen. Der Nationalspieler trug bereits zwischen 2014 und 2017 "schwarz-gelb". "Er kennt Borussia Dortmund und Marco Rose und würde sicherlich die Defensive verstärken", ist Matthäus überzeugt. Ähnlich sieht er es bei Denis Zakaria, der ebenfalls im Sommer ablösefrei wechseln dürfte.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Max Eberl spricht über die Zukunft von Matthias Ginter und Dennis Zakaria. (Video: 00:36 Sekunden)

Vergleichbare Situation bei Zakaria

"Das ist eine ähnliche Situation", sagte der Sky Experte und versucht die Denkweise der Gladbach-Verantwortlichen zu erklären: "Ich glaube, dass Mönchengladbach da klare Kante zeigen will. Sie wissen, dass die Spieler im nächsten Jahr nicht mehr da sind und ablösefrei gehen." Das würde ihnen mit Blick auf die angespannte wirtschaftliche Situation wehtun. Für Matthäus ist daher klar: "Ich glaube, dass für alle eine frühzeitige Trennung das Beste ist und da kommt mir immer Borussia Dortmund in meine Gedanken."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: