Zum Inhalte wechseln

Bundesliga News: Pulverfass zwischen Bayern und BVB droht zu explodieren

Reus-Zoff als Anheizer für heißen Titelkampf zwischen Bayern & BVB?

Nico Ditter

13.09.2021 | 17:41 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern München, bei Sky90 über Marco Reus. (Videolänge: 1:11 Minuten)

Bereits in der noch jungen Saison beginnen die Fetzen zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund zu fliegen. Kritische Aussagen von Hasan Salihamidzic über Marco Reus kommen im Lager der Schwarz-Gelben nicht gut an, eine Reaktion folgt prompt. Die erste Eskalationsstufe zwischen den beiden Titelfavoriten ist erreicht.

Während die Bayern und Borussia Dortmund in der Bundesliga nahezu gleichauf sind, fliegen bereits im Hintergrund die Giftpfeile. Mit der Kritik von FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidzic gegen BVB-Kapitän und DFB-Star Marco Reus wurde das Fass zum Überlaufen gebracht.

Doch was ist geschehen?

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Salihamidzic stichelt gegen Reus

Salihamidzic kritisierte bei Sky90 - der unibet Fußballdebatte den BVB-Star und seine vorzeitige Abreise vom DFB-Team. Der 32-Jährige meldete sich angeschlagen ab und ist unmittelbar vor dem WM-Quali-Spiel gegen Island zurück nach Dortmund geflogen. Beim 4:3-Spektakel gegen die Werkself stand Reus dagegen wieder in der Startelf, spielte über die volle Distanz durch.

Eine Tatsache, die bei Salihamidzic für Verwirrung gesorgt hat: "Das ist nicht meine Sache, aber ich finde es schon verwunderlich, wenn man von der Nationalmannschaft wegfährt und dann ein paar Tage später wieder spielt." Es sei bei ihm ja auch nicht das erste Mal gewesen. "Unsere Spieler bleiben und spielen dann trotzdem. Wenn man verletzt ist, ok, dann fällt man aus, aber sonst", stellte Salihamidzic in Frage und denkt dabei vor allem an seine Bayern-Stars, die alle drei Spiele bestritten haben.

"Serge Gnabry ist zum Beispiel dageblieben und fällt jetzt wahrscheinlich gegen Barcelona aus, aber das ist dann halt so", wetterte der 44-Jährige, wollte einen Einsatz aber noch nicht ganz abschreiben: "Es wird ganz eng. Er hat sich behandeln lassen und es ist schon besser. Ich war heute da und habe ihn gesehen. Man muss sehen, ob es reicht."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern München, bei Sky90 über die Verletzung von Serge Gnabry vor dem Spiel gegen den FC Barcelona. (Videolänge: 13 Sekunden)

Im selben Zug äußerte Salihamidzic indirekte Kritik Reus' Führungsqualitäten: "Wenn man Führung übernehmen will, dann muss man auch immer da sein. Sonst funktioniert eine Mannschaft nicht." Das Auftreten von Kimmich, Neuer und Goretzka - das sind für den Sportvorstand Spieler mit Führungsqualitäten, auf die sich der Trainer verlassen kann. Ein versöhnliches Statement fügte er dann aber doch hinzu: "Marco Reus ist ein guter Spieler, das steht außer Frage."

Mehr dazu

Zorc reagiert gereizt - prominente Gegenbeispiele

Aussagen, die im Lager von Borussia Dortmund dennoch nicht gut angekommen sind. "Salihamidzic sollte seine Klappe halten und sich zu den Themen von Bayern München äußern", reagierte Zorc beim kicker gereizt und weiter: "Was glaubt er eigentlich, wer er ist?"

Zudem kann man "Brazzo" entgegenwerfen, dass Thomas Müller ebenfalls das DFB-Lager angeschlagen verlassen und die Partie gegen Leipzig über weite Strecken bestritten hat. Ein weiteres Beispiel aus der Vergangenheit: Auch FCB-Legende Bastian Schweinsteiger verpasste zahlreiche Länderspiele mit kleineren Blessuren.

ZUM DURCHKLICKEN: Die Bayern-Noten gegen RB Leipzig

  1. MANUEL NEUER:
    Image: MANUEL NEUER: Muss sich beim Schuss von Olmo (45.) ordentlich strecken und auch ansonsten zur Stelle, wenn er gefordert wurde. Keine Chance beim Gegentor. - NOTE: 3 © Getty
  2. BENJAMIN PAVARD:
    Image: BENJAMIN PAVARD: Der defensivere Part der beiden Außenverteidiger und dadurch mit wenig Akzenten nach vorne. Defensive ohne nennenswerte Fehler. Wird in der 75. Minute ausgewechselt. - NOTE: 3 © Getty
  3. DAYOT UPAMECANO:
    Image: DAYOT UPAMECANO: Bei seiner Rückkehr nach Leipzig direkt als Abwehrchef seines neuen Klubs im Einsatz. Bekommt seine Abwehrreihe nicht immer sortiert, lässt aber ansonsten nicht viel anbrennen. - NOTE: 3 © Imago
  4. ANDRE SILVA:
    Image: LUCAS HERNANDEZ: Hat hinter dem offensiv ausgerichteten Davies ordentlich zu tun. Kann die Flanke vor dem Schuss von Olmo nicht verhindern (45.). Glänzt mit einer starken Zweikampfquote. - NOTE: 3 © Imago
  5. ALPHONSO DAVIES:
    Image: ALPHONSO DAVIES: Agiert eher als linker Flügel. Die Angriffe der Bayern laufen hauptsächliche über seine Seite. Bereitet den Treffer von Musiala nach schönem Laufweg vor. - NOTE: 2 © Imago
  6. JOSHUA KIMMICH:
    Image: JOSHUA KIMMICH: In viele Mittelfeldzweikämpfe verwickelt und dabei zu selten der Sieger. Unterbindet mit seinem guten Stellungsspiel aber einige Leipziger Angriffe im Keim. - NOTE: 3 © Imago
  7. LEON GORETZKA:
    Image: LEON GORETZKA: Hat in einer körperbetonten Partie Mühe, Akzente nach vorne zu setzen. Sein Distanzschuss in der 53. Minute geht klar drüber. Hat danach Feierabend (59.). - NOTE: 3 © Imago
  8. SERGE GNABRY:
    Image: SERGE GNABRY: Sein Distanzschuss (14.) wird abgeblockt. Ansonsten fehlt ihm die Durchschlagskraft gegen gut sortierte Leipziger. Wird in der Halbzeit angeschlagen ausgewechselt. - NOTE: 4 © Imago
  9. THOMAS MÜLLER:
    Image: THOMAS MÜLLER: Hat gleich zu Beginn Glück, dass kein Handspiel gegen ihn gepfiffen wird. Ist überall auf dem Platz zu finden und schreckt vor keinem Zweikampf zurück. Offensiv fehlt aber die zündende Idee. Hat in der 75. Minute Feierabend. - NOTE: 3 © Imago
  10. LEROY SANE:
    Image: LEROY SANE: Wirkt nach seinen Erfolgserlebnissen beim DFB-Team bemüht und einsatzfreudig. Steht dann bei der Hereingabe von Musiala goldrichtig und belohnt sich mit einem Treffer (54.). - NOTE: 2 © Imago
  11. ROBERT LEWANDOWSKI:
    Image: ROBERT LEWANDOWSKI: Verwandelt den Elfmeter (12.) gewohnt souverän. Sein Flachschuss in der 41. Minute geht klar vorbei. Scheitert in der zweiten Halbzeit frei vor Gluacsi (53.). Darf vorzeitig in den Feierabend (59.). - NOTE: 2 © Imago
  12. JAMAL MUSIALA:
    Image: JAMAL MUSIALA: Kommt zur zweiten Halbzeit für Gnabry und ist sofort das belebende Element bei den Bayern. Trifft mit seiner ersten Aktion zum 2:0 und legt kurz darauf den Treffer von Sane auf. - NOTE: 1 © Imago
  13. MARCEL SABITZER:
    Image: MARCEL SABITZER: Kommt in der 59. Minute für Goretzka und wird von den Leipziger Fans mit lautstarken Pfiffen bedacht. Bleibt ohne nennenswerte Aktion. - NOTE: 3 © Imago
  14. Choupo
    Image: ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING: Wird in der 59. Minute für Lewandowski eingewechselt. Taucht in der Nachspielzeit frei vor Gulacsi auf und markiert den 4:1-Endstand. - NOTE: 2 © Imago
  15. EInwechslungen
    Image: Julian Nagelsmann wechselt in der 75. Minute JOSIP STANISIC und NIKLAS SÜLE ein. - Keine Bewertung © Imago

Schon nach vier Spieltagen droht das Verhältnis zwischen den beiden Top-Klubs zu explodieren. Dabei sind beide Seiten doch mehr als beachtlich in die neue Saison gestartet.

Die Bayern feierten mit dem 4:1-Erfolg bei Titelanwärter Leipzig den dritten Sieg in Serie, stehen nun mit zehn Punkten auf Rang zwei. Die Schwarz-Gelben gewannen ein furioses Auswärtsspiel gegen Leverkusen, das sie vor einigen Jahren wahrscheinlich noch verloren hätten. Nur ein Punkt trennt sie vom Rekordmeister.

Elfmeterpfiff an Reus ebenfalls Kontroverse

Superstar Erling Haaland entschied die Partie nach einem umstrittenen Elfmeterpfiff. Schiedsrichter Daniel Siebert hatte nach VAR-Einsatz auf den Punkt gezeigt und eine Abschirm-Aktion von Bayer-Verteidiger Kossounou als Foulspiel gewertet. Der Ivorer erwischte Marco Reus dabei unglücklich im Gesicht. Für den BVB-Star "war es ein Elfmeter." "Er wollte an den Ball kommen und trifft mich", erklärte er.

Während die Entscheidung für Bayer-Coach Gerardo Seoane Auslegungssache gewesen ist, zeigte Salihamidzic bei Sky90 eine klare Kante: "Das war ein kleiner Kratzer im Gesicht. In der Premier League haben wir pro Spiel 20 Schulter-an-Schulter-Szenen. Ich hätte ihn nicht gegeben."

Wie Uli Hoeneß in seinen besten Zeiten

Provoziert Brazzo bewusst oder ist das die Angst vor der Konkurrenz? Mit Dortmund scheint sich - auch aufgrund des verpatzten Fehlstarts von RB Leipzig - der größte Bayern-Konkurrent herauszukristallisieren. Das weiß natürlich auch Salihamidzic. Für Verbalattacken a la Uli Hoeneß war der Sportvorstand lange nicht bekannt. Allerdings sorgte er zuletzt schon mit einer Spitze gegen Sky Experte Lothar Matthäus, der Bayerns Transferaktivitäten im Vorfeld des Hertha-Spiels kritisierte, für Aufsehen.

Salihamidzic selbst musste in der Vergangenheit für seine Transferpolitik viel Kritik einstecken. Eine Sache, die in Dortmund seit Jahren funktioniert und europaweit geschätzt wird. Der Bayern-Sportvorstand wurde dagegen häufig belächelt, sieht seinen Kader aber dennoch gut aufgestellt: "Natürlich kann man immer noch ein, zwei Spieler mehr haben für die Breite. Aber es gab eine Pandemie da draußen und wir wissen, wie die finanzielle Situation im Fußball ist", erklärte er bei Sky90.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern München, bei Sky90 über den Kader des deutschen Rekordmeisters. (Videolänge: 2:12 Minuten)

Doch reicht das auch, um gegen die nationale und internationale Konkurrenz zu bestehen? "Wenn wir alle in Top-Form bringen, dann können wir um alle drei Titel spielen", meint Salihamidzic. Er zeigte sich froh, "einiges auf dem Transfermarkt gemacht zu haben, um sich sowohl in der Spitze als auch in der Breite zu verstärken."

Und apropos Spitze: Nach den Brazzo-Sticheleien um BVB-Star Marco Reus ist das letzte Wort im Machtkampf zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München mit Sicherheit noch nicht gesprochen. Im Gegenteil: Die erste Eskalationsstufe wurde gerade erst erreicht.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: