Zum Inhalte wechseln

Bundesliga-Topspieler: Hoffenheim, Freiburg, Wolfsburg

Voting Plätze 7-9: Wählt Eure Top-Spieler der BL-Hinrunde!

Sky Sport

28.12.2019 | 13:13 Uhr

Die Wolfsburger feiern Torschützen Wout Weghorst
Image: Die Wolfsburger feiern ihren Torgaranten Wout Weghorst. © Imago

17 Spieltage sind absolviert, die Bundesliga ist in der Winterpause. Sky Sport blickt zurück auf die Hinrunde und fragt Euch: Wer sind Eure Topspieler der ersten Saisonhälfte aus jedem Verein?

TSG HOFFENHEIM:

Andrej Kramaric: Fiel zu Beginn der Saison mit einer Knieverletzung aus, erzielte in seinen acht Einsätzen aber bereits fünf Treffer und avancierte damit zum bislang besten Hoffenheimer Scorer der BL-Geschichte (55 Tore, 20 Vorlagen).

Sargis Adamyan: Der Neuzugang vom SSV Jahn Regensburg startete etwas holprig in die Saison, etablierte sich mit der Zeit aber zur Stammkraft. Er erzielte in dieser Saison drei Treffer gegen Bayern (2) und Dortmund (1) - und damit mehr als jeder andere Spieler gegen diese beiden Klubs.

Robert Skov: Der Allrounder, der auf dem offensiven Flügel agieren, aber auch die Außenverteidigerposition besetzen kann, war in dieser Hinrunde an 52 TSG-Torschüssen direkt beteiligt - Höchstwert bei 1899!

SC FREIBURG:

Nico Schlotterbeck: Der 20-jährige Youngster kam überwiegend zu Beginn der Saison zum Einsatz und erledigte seine Aufgabe in der Innenverteidigung sehr gut. Gewann 73 Prozent seiner Privat-Duelle und ist damit der beste Zweikämpfer der Bundesliga.

Jonathan Schmid: Der Franzose hat bei seiner Rückkehr zum SC Freiburg seine Torgefahr entdeckt. Der 29-Jährige erzielte in dieser Hinrunde mit vier Saisontoren bereits mehr als in der kompletten Vorsaison für Augsburg (3 in 28 Einsätzen).

Mark Flekken: Rutschte nach der Verletzung von Stammkeeper Alexander Schwolow in die Freiburger Elf. Dort fungierte er bei seinen acht Einsätzen als absoluter Rückhalt und hielt starke 79 Prozent der Bälle, die auf sein Tor kamen.

Mehr dazu

VFL WOLFSBURG:

Joshua Guilavogui: Der Kapitän ist der Vielspieler bei den Wölfen; verpasste als einziger Wolfsburger-Akteur keine einzige Spielminute in dieser Bundesliga-Hinrunde.

Wout Weghorst: Der Angreifer ist der Torgarant in der schwächelnden Wölfe-Offensive. Erzielte sieben der lediglich 18 VfL-Tore. Kein anderer Wolfsburger traf häufiger als zweimal.

John Anthony Brooks: Ist Wolfsburgs bester Zweikämpfer (59 Prozent gewonnen) und hat damit einen großen Anteil daran, dass die Wölfe mit lediglich 18 Gegentreffern zusammen mit Gladbach die beste Verteidigung der Bundesliga-Hinrunde stellen.

Jeden Tag stellen wir euch drei Akteure pro Verein zur Wahl des Spielers der Bundesliga-Hinrunde! Die Auflösung gibt es hier auf skysport.de am 30. Dezember.

Zu den Votings: Fortuna Düsseldorf, Werder Bremen, SC Paderborn

Zu den Votings: Eintracht Frankfurt, FSV Mainz 05, 1. FC Köln

Zu den Votings: FC Augsburg, Union Berlin, Hertha BSC

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: