Zum Inhalte wechseln

BVB: Moukoko spricht über Derby-Tor und Reus-Verletzung

Derby-Held Moukoko erklärt sein Tor & widmet Treffer Reus

Der 17-jährige Youssoufa Moukoko hat dem BVB als Joker den Derby-Sieg gegen Schalke gerettet. Am Sky Mikrofon sprach der Youngster im Anschluss an die Partie über sein Tor sowie die Verletzung von BVB-Kapitän Marco Reus.

Er war der Held des Revierderbys: Youssoufa Moukoko kam in der 64. Minute von der Bank und erlöste den dominanten, aber bis dahin glücklosen BVB eine Viertelstunde später mit seinem zweiten Saisontor. Nach dem Spiel äußerte sich der 17-Jährige am Sky Mikrofon zu seinem entscheidenden Treffer. "Ich habe gesehen, dass der Innenverteidiger nach vorne gegangen ist und dann dachte ich mir, ich nutze mal den Platz dahinter. Dass der Ball dann so kommt, ist wunderschön und ich danke Marius dafür", analysierte der Stürmer.

Bereits seit er zwölf Jahre alt ist trägt Moukoko das schwarzgelbe Trikot. "Ich hab davon jeden Tag in der Jugend geträumt und mir vorgestellt, wie es ist, irgendwann mal vor der Südtribüne so ein Tor zu schießen", sagte der glückliche BVB-Stürmer und ergänzte "dafür habe ich so lange gearbeitet und ich bin einfach so froh".

Reus-Verletzung überschattet Derby-Sieg

Überschattet wurde der Dortmunder Sieg allerdings von der Verletzung des Dortmunder Kapitäns Marco Reus. Der 33-Jährige war nach einer halben Stunde umgeknickt und musste anschließend vom Platz getragen werden.

Der Dortmunder Youngster widmete Reus sein Tor und wünschte seinem Kapitän eine schnelle Genesung: "Wenn Marco auf dem Platz ist, fühlst du dich besser, du hast das Vertrauen und ich hoffe und bete einfach, dass es nicht so schlimm ist".

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: