Zum Inhalte wechseln

BVB Transfer News: Baustelle Defensive: Status Quo & Alternativen für Rose

Baustelle BVB-Defensive: Status Quo & Alternativen für Rose

Sky Sport

22.07.2021 | 18:50 Uhr

Mats Hummels plagt sich mit Knieproblemen herum und könnte für den Saisonstart ausfallen.
Image: Mats Hummels plagt sich mit Knieproblemen herum und könnte für den Saisonstart ausfallen.  © Imago

Die neue Saison steht in den Startlöchern und auch beim BVB laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Doch die Abwehr der Dortmunder bereitet dem neuen Trainer Marco Rose einige Bauchschmerzen. Sky Sport gibt einen Überblick über den Status Quo und mögliche Alternativen in der Dortmunder Defensive.

Die Defensive des BVB bereitet Marco Rose große Sorgen. Sowohl in der Innen- als auch in der Außenverteidigung haben die Schwarz-Gelben Verletzungsausfälle zu beklagen, zudem mangelt es im Kader an Alternativen. Das erschwert die Saisonvorbereitung und die klare Idee von Rose.

In der Zentrale steht dem neuen Trainer aktuell mit Manuel Akanji zum Saisonstart nur ein einziger fitter Innenverteidiger zur Verfügung. Der Schweizer, der eine gute EM gespielt hat, stößt im Dortmunder Trainingslager im schweizerischen Bad Ragaz zur Mannschaft (23. bis 31. Juli).

Hummels "auf gutem Weg"

Routinier Mats Hummels hingegen ist noch nicht zu 100 Prozent fit. Dortmunds Abwehrchef habe laut Rose Probleme mit dem Knie und über Patellasehnenprobleme geklagt. "Er ist auf einem guten Weg. Er hat jetzt ein bisschen Zeit, um sich zu regenerieren und wird in der Zeit auch behandelt", hatte Rose nach der 1:3-Testspielpleite gegen Bundesliga-Rückkehrer VfL Bochum am Wochenende am Sky Mikro erklärt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

BVB-Trainer Marco Rose spricht über die Niederlage im Testspiel gegen Bochum, die Knieprobleme von Mats Hummels und die Leistung von Julian Brandt (Videolänge: 2:34 Min.).

Rose habe bereits mit dem EM-Fahrer telefoniert und mit ihm besprochen, dass er ins Trainingslager in Bad Ragaz dazukommen wird. Dort soll Hummels behandelt werden. Allerdings ist fraglich, ob er zum Saisonstart am 14. August gegen Eintracht Frankfurt fit wird. Bereits am 7. August muss Dortmund in der ersten DFB-Pokalrunde bei Wehen Wiesbaden ran (beide Spiele live bei Sky).

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Zagadou und Coulibaly verletzt

Abwehrhüne Dan-Axel Zagadou kämpft sich aktuell nach einer Knie-OP zurück. Der 22-jährige Franzose soll dem BVB laut Sportdirektor Michael Zorc "im späten Sommer" wieder zur Verfügung stehen. Zagadou ist allerdings zu oft verletzt, um eine planbare Größe zu sein. Sein Vertrag läuft im kommenden Sommer aus.

Die Vertragslaufzeiten der BVB-Stars zum Durchklicken:

  1. VfB-Keeper Gregor Kobel im bunten Sondertrikot im 1980er-Jahre-Style.
    Image: TOR: GREGOR KOBEL - Vertrag bis 2026. © Imago
  2. ROMAN BÜRKI:
    Image: TOR: ROMAN BÜRKI - Vertrag bis 2023.  © DPA pa
  3. Marwin Hitz
    Image: MARWIN HITZ - Vertrag bis 2023.  © DPA pa
  4. Unbehaun
    Image: LUCA UNBEHAUN - Vertrag bis 2022. © Getty
  5. Mateu Morey
    Image: RECHTSVERTEIDIGER: MATEU MOREY - Vertrag bis 2024. © Imago
  6. Thomas Meunier fehlt dem BVB in der Champions League verletzungsbedingt.
    Image: THOMAS MEUNIER - Vertrag bis 2024.  © Getty
  7. Felix Passlack hat seine Chance genutzt.
    Image: FELIX PASSLACK - Vertrag bis 2023. © Getty
  8. Manuel Akanji
    Image: INNENVERTEIDIGUNG: MANUEL AKANJI - Vertrag bis 2023.  © DPA pa
  9. Mats Hummels trifft mit dem BVB auf Hoffenheim.
    Image: MATS HUMMELS - Vertrag bis 2022.  © Imago
  10. Dan-Axel Zagadou ist wieder im BVB-Mannschaftstraining.
    Image: DAN-AXEL ZAGADOU - Vertrag bis 2022. © Imago
  11. SOUMAILA COULIBALY: Wechselt ablösefrei von PSG zu Dortmund
    Image: SOUMAILA COULIBALY - Vertrag bis 2024 © Imago
  12. RAPHAEL GUERREIRO:
    Image: LINKSVERTEIDIGER: RAPHAEL GUERREIRO - Vertrag bis 2023. © Getty
  13. NICO SCHULZ - Linksverteidiger - 25,5 Millionen Euro. Kam 2019 von der TSG Hoffenheim.
    Image: NICO SCHULZ - Vertrag bis 2024.  © DPA pa
  14. AXEL WITSEL: In der 85. Minute für Mahmoud Dahoud eingewechselt. Keine Note.
    Image: DEFENSIVES MITTELFELD: AXEL WITSEL - Vertrag bis 2022. © Imago
  15. Thomas Delaney wird das Champions-League-Spiel beim FC Sevilla verpassen.
    Image: THOMAS DELANEY - Vertrag bis 2022. © DPA pa
  16. Emre Can such beim BVB aktuell nach seiner Form.
    Image: EMRE CAN - Vertrag bis 2024. © Imago
  17. Abdoulaye Kamara wechselt von PSG zu Borussia Dortmund. (Quelle: twitter @bvb)
    Image: ABDOULAYE KAMARA - langfristiger Vertrag (Quelle: twitter @bvb)
  18. Jude
    Image: ZENTRALES MITTELFELD: JUDE BELLINGHAM - Vertrag bis 2023. © Imago
  19. Mahmoud Dahoud ist erstmals für die deutsche Nationalmannschaft nominiert worden.
    Image: MO DAHOUD - verlängert seinen Vertrag bis 2023.  © Imago
  20. GIO
    Image: OFFENSIVES MITTELFELD: GIOVANNI REYNA - Vertrag bis 2025. © Imago
  21. Marco Reus muss seinem Kapitänsamt wieder Leben einhauchen.
    Image: MARCO REUS - Vertrag bis 2023. © Getty
  22. Platz 5: Julian Brandt (Borussia Dortmund) - neuer Marktwert: 50 Millionen Euro - Verlust: 7 Mio.
    Image: JULIAN BRANDT - Vertrag bis 2024. © Imago
  23. Reinier
    Image: REINIER - Leihe bis 2022 (Vertrag bei Real Madrid bis 2026) © Imago
  24. Raschl
    Image: TOBIAS RASCHL - Vertrag bis 2022. © Getty
  25. Dortmunds Flügeljuwel Jadon Sancho ist auf der rechten Seite aktuell der wertvollste Spieler der Champions League (135 Millionen Euro).
    Image: FLÜGEL: JADON SANCHO - Vertrag bis 2023. © Imago
  26. -
    Image: THORGAN HAZARD - Vertrag bis 2024.  © Getty
  27. Ansgar Knauff
    Image: ANSGAR KNAUFF - Vertrag bis 2023. © DPA pa
  28. YOUSSOUFA MOUKOKO (Borussia Dortmund) - Marktwert von 12 Millionen Euro
    Image: STURM: YOUSSOUFA MOUKOKO - Vertrag bis 2022. © Imago
  29. Steffen Tigges
    Image: STEFFEN TIGGES - Vertrag bis 2024. © DPA pa
  30. Erling Haaland erzielt gegen Schalke seinen fünften Saisontreffer.
    Image: ERLING HAALAND - Vertrag bis 2024. © Getty
  31. Sturm: Donyell Malen (wechselte von PSV Eindhoven zu Borussia Dortmund)
    Image: DONYELL MALEN - Vertrag bis 2026. © DPA pa

Auch Abwehrtalent Soumaila Coulibaly feht noch lange. Der Franzose kam mit einem Kreuzbandriss von Paris Saint-Germain. Mit seinen erst 17 Jahren ist Coulibaly zudem noch sehr jung und braucht noch Zeit. Es ist nicht klar, ob er direkt eine Hilfe sein kann.

Mehr dazu

Mögliche Alternativen in der Innenverteidigung

Wer könnte in der Innenverteidigung neben Akanji aktuell aushelfen? Mögliche Alternativen wären Emre Can und der wiedergenesene Axel Witsel, der nur fünf Monate nach seinem Achillessehnenriss bei der EM für Belgien sein Blitz-Comeback gab.

Can wurde beim BVB bereits mehrfach in der Innenverteidigung eingesetzt, sowohl im 4-3-3-System als auch im 5-2-3-1-System. Doch die Innenverteidigung ist weder seine beste noch seine Wunschposition. Und Witsel wäre ein absoluter Notnagel in der Innenverteidigung. Heißt: Can und Witsel wären zwar mögliche Alternativen für die Dortmunder Innenverteidigung, aber auf der Doppel-Sechs sind beide besser aufgehoben.

Alternativen aus den eigenen Reihen?

Doch, wer macht's dann in der Innenverteidigung? Womöglich könnte Rose bis zu Hummels' Rückkehr auf Alternativen aus dem Nachwuchs zurückgreifen: Bereits beim Test gegen Bochum setzte Rose mit Lennard Maloney und Antonios Papadopoulos auf die Jugend. Beide sind 21 Jahre jung und spielen in der zweiten Mannschaft des BVB.

"Wir haben ja ein paar gute Jungs im Verein. Heute haben wir mal mit Lennard und 'Papa' in der Innenverteidigung gespielt, um einfach zu gucken. Wir wissen, dass unsere Nationalspieler irgendwann aus dem Urlaub kommen und wir nicht viel Zeit bis zum Spiel in Wiesbaden haben", meinte Rose nach dem Testspielpleite gegen Bochum.

Bedient sich der BVB in der Bundesliga?

Womöglich könnten die BVB-Bosse um Watzke und Zorc aber auch noch auf der Innenverteidiger-Position nachbessern und auf dem Transfermarkt zuschlagen. Der Blick geht zur Bundesliga-Konkurrenz nach Mainz: Nach Sky Infos hat Dortmund weiter Interesse am Niederländer Jerry St. Juste, allerdings haben die BVB-Bosse noch kein Angebot an Mainz 05 abgegeben.

Die Vorteile des 24-Jährigen: Er ist Stammspieler, kennt die Liga und ist mit 36,1 km/h der schnellste Spieler der abgelaufenen Bundesliga-Saison - und das als Innenverteidiger! Schnappt sich der BVB den Speedy Gonzales der Bundesliga? Zumal St. Juste vor allem im Umschaltspiel des Gegners mit seiner Schnelligkeit den Unterschied machen könnte. Außerdem ist St. Juste flexibel einsetzbar - er könnte sowohl in der Innenverteidigung als auch auf der Rechtsverteidiger-Position seinen Job machen.

Die schnellsten Spieler der BL-Saison 2020/21 zum Durchklicken:

  1. Platz 9 (geteilt):Jeremie Frimpong (Bayer 04 Leverkusen), Top-Speed: 35,5 km/h
    Image: Platz 9 (geteilt): Jeremie Frimpong (Bayer 04 Leverkusen), Top-Speed: 35,5 km/h © Imago
  2. Platz 9 (geteilt): Lukas Klünter (Hertha BSC), Top-Speed: 35,5 km/h
    Image: Platz 9 (geteilt): Lukas Klünter (Hertha BSC), Top-Speed: 35,5 km/h © Imago
  3. Platz 9 (geteilt): Paulo Otavio (VfL Wolfsburg), Top-Speed: 35,5 km/h
    Image: Platz 9 (geteilt): Paulo Otavio (VfL Wolfsburg), Top-Speed: 35,5 km/h © Imago
  4. Platz 7 (geteilt): Moussa Diaby (Bayer 04 Leverkusen), Top-Speed: 35,6 km/h
    Image: Platz 7 (geteilt): Moussa Diaby (Bayer 04 Leverkusen), Top-Speed: 35,6 km/h © Imago
  5. Platz 7 (geteilt): Leon Bailey (Bayer 04 Leverkusen), Top-Speed: 35,6 km/h
    Image: Platz 7 (geteilt): Leon Bailey (Bayer 04 Leverkusen), Top-Speed: 35,6 km/h © Imago
  6. Kingsley Coman
    Image: Platz 5 (geteilt): Kingsley Coman (FC Bayern München), Top-Speed: 35,7 km/h © Imago
  7. Matondo (ersetzen)
    Image: Platz 5 (geteilt): Rabbi Matondo (FC Schalke 04), Top-Speed: 35,7 km/h © Imago
  8. Platz 4: Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg), Top-Speed: 35,8 km/h
    Image: Platz 4: Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg), Top-Speed: 35,8 km/h © Imago
  9. Speedster Platz 1: Alphonso Davies, FC Bayern München, Linksverteidiger, Höchstgeschwindigkeit: 36.0 km/h
    Image: Platz 2 (geteilt): Alphonso Davies (FC Bayern München), Top-Speed: 36 km/h © DPA pa
  10. Platz 2 (geteilt): Erling Haaland (Borussia Dortmund), Top-Speed: 36 km/h
    Image: Platz 2 (geteilt): Erling Haaland (Borussia Dortmund), Top-Speed: 36 km/h © Imago
  11. Platz 1: Jeremiah St. Juste (FSV Mainz 05), Top-Speed: 36,1 km/h
    Image: Platz 1: Jeremiah St. Juste (FSV Mainz 05), Top-Speed: 36,1 km/h © Imago
  12. Datenquelle: Offizielle Bundesliga Spieldaten
    Image: Datenquelle: Offizielle Bundesliga Spieldaten © Sky

Zündet Meunier endlich?

Denn auch in Hinblick auf diese Position schmerzt Roses Kopf noch ein wenig. Mateu Morey fällt wegen seiner Kreuzbandverletzung noch lange aus. Und Thomas Meunier spielte eine ganz schwache Saison und blieb meilenweit hinter den Erwartungen der BVB-Bosse. Sogar BVB-Legende und Routinier Lukasz Piszczek hatte dem Belgier vergangene Saison den Rang abgelaufen und ihn auf die Bank verdrängt. Meunier spielte zuletzt jedoch eine gute EM und blühte auf. Kann er kommende Saison endlich im BVB-Trikot zünden?

Falls nicht, wäre Felix Passlack eine mögliche Alternative. Der 23-Jährige kann sowohl rechts als auch links spielen, gilt aber eher als Backup.

Bank Guerreiro gesetzt

Auf der Linksverteidiger-Position ist Wirbelwind Raphael Guerreiro eine Bank - und somit gesetzt. Dahinter ist neben Passlack auch Nico Schulz eine Option, wobei der Ex-Nationalspieler auch ein Kandidat für einen Wechsel ist, weil er nicht überzeugen konnte.

Es bleibt spannend, wie sich der BVB in der kommenden Saison in der Defensive aufstellt. Eine Verstärkung vom Kaliber St. Juste wäre sicherlich sinnvoll. Ansonsten müsste Rose aus der Not eine Tugend machen und mit Maloney und Papadopoulos auch in der Liga auf die Jugend und somit auf die Zukunft setzen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: