Zum Inhalte wechseln

Champions League News: Neymar stichelt gegen Joshua Kimmich und den FC Bayern

Nach CL-Duell: Neymar stichelt gegen Kimmich & Bayern

Sky Sport

15.04.2021 | 00:27 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Champions League, Viertelfinale: 233 Tage nach dem Triumph von Lissabon ist Bayern München unsanft auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Die Elf von Trainer Flick gewann zwar in Paris mit 1:0, schied aber aus.

Paris Saint-Germain unterliegt mit 0:1 gegen den FC Bayern München, zieht aber wegen des 3:2-Erfolgs im Hinspiel ins Halbfinale der Champions League ein. Nach der Partie lässt es sich PSG-Superstar Neymar nicht nehmen, gegen den FC Bayern und speziell gegen Kimmich zu sticheln.

Im August letzten Jahres versank Neymar noch in Tränen. Im Champions-League-Finale in Lissabon unterlag PSG dem FC Bayern mit 0:1 und vergab damit die Möglichkeit auf den ersten Triumph in der Champions League überhaupt. Der brasilianische Superstar war untröstlich.

Neymar & Paredes jubeln vor den Augen von Kimmich

Acht Monate später sorgte das gleiche Ergebnis für komplett andere Gefühle bei Neymar. Trotz der Niederlage im Rückspiel gegen Bayern zogen die Franzosen ins Halbfinale der Königsklasse ein. Nach dem Schlusspfiff erfolgte beim Brasilianer ein Jubel mit großer Genugtuung, als Neymar und Leandro Paredes sich nach dem Schlusspfiff im Prinzenpark direkt vor den Augen von Joshua Kimmich an die Brust sprangen.

UEFA Champions League K.o.-Phase 2020/21 auf Sky

UEFA Champions League K.o.-Phase 2020/21 auf Sky

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele und Tore in der Original Sky Konferenz und die meisten deutschen Einzelspiele in voller Länge – live und exklusiv. Alle Infos.

"Das Schicksal wollte, dass auch Kimmich da war", sagte Neymar dem Fernsehsender TNT Sports Brasil, der die Szene in Brasilien hervorhob.

Der Bayern-Sechser äußerte sich vor dem Rückspiel noch wie folgt: "Wir waren die bessere Mannschaft im Hinspiel, aber haben verloren." Durch diese Aussage von Kimmich schien sich Neymar sichtlich herausgefordert zu fühlen, anders ist sein Statement nach dem Weiterkommen nicht zu interpretieren.

Neymar zieht eigenwilligen Vergleich

"Man kann so viel Ballbesitz haben, wie man will, so wie man eine Frau einen ganzen Abend bezirzen kann, und dann kommt einer und nimmt sie einem in fünf Minuten weg", sagte Neymar im brasilianischen TV-Interview und lachte dabei herzhaft. Der 29-Jährige spielte damit auf Aussagen von Kimmich und die bisherige Übermacht der Bayern an, die sich vor allem auch beim 3:2-Hinspielsieg von PSG in München nicht in Toren wiedergespiegelt hatte.

In der vergangenen Saison sei Bayern für Neymar das beste Team des Turniers gewesen, dieses Jahr habe er das jedoch nicht so gesehen. "Das ging so weit, dass ich gesagt habe: 'Wenn wir auf Bayern treffen, scheidet Bayern aus. Wir haben uns darauf vorbereitet, Bayern zu überwinden; wir haben das gebraucht, um uns selbst zu beweisen, dass wir das können."

Alle Tore als Video direkt aufs Handy!

Alle Tore als Video direkt aufs Handy!

Mit unserer Sky Sport App kannst Du Dir die Highlight-Videos zur UEFA Champions League schon während der Spiele direkt auf dem Handy ansehen. So geht's!

PSG gegen BVB oder Manchester City

Für Neymar und PSG geht es nun Ende April im Halbfinale der Königsklasse weiter. Ermittelt wird der kommenden Gegner am Mittwoch im Duell zwischen Borussia Dortmund und Manchester City (ab 19:30 Uhr LIVE und EXKLUSIV auf Sky Sport 2).

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten