Zum Inhalte wechseln

Champions League News: Salzburg entschuldigt sich für Kabinen-Video

Salzburg entschuldigt sich für Pöbel-Video

Salzburg sorgt nach dem Sieg gegen Sevilla für einen Aufreger.
Image: Salzburg sorgt nach dem Sieg gegen Sevilla für einen Aufreger.  © Imago

RB Salzburg feiert am Mittwoch mit dem Einzug in die K.o.-Runde der Champions League einen der größten Erfolge der Vereinsgeschichte. Am Tag danach sorgt aber ein Kabinen-Video für Aufsehen. Der Verein reagiert nun.

Salzburg hat am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase die Sensation geschafft. Durch einen Sieg gegen Sevilla qualifizierten sich die Österreicher erstmals für die K.o.-Phase.

Nach dem historischen Sieg war die Stimmung in der Kabine dementsprechend ausgelassen. Siegtorschütze Noah Okafor streamte dabei live aus der Salzburger Kabine die Feierlichkeiten. Als Ulf Häfelinger, Mental-Coach der Österreicher, eine Ansprache hielt, vergriff er sich deutlich in der Wortwahl und betitelte Gegner Sevilla als "spanische Wi***er".

Salzburg entschuldigt sich via Twitter

Nachdem das Video viral ging, hat der Klub nun reagiert und sich für die Wortwahl in der Kabine entschuldigt: "In der Emotion sind bei dem für uns so außergewöhnlichen Erfolg Worte gefallen, die nicht hätten sein dürfen. Wir haben heute gegen einen starken und fairen Gegner gespielt, bei dem wir uns für diese Wortwahl ehrlich entschuldigen möchten. ¡Perdone!"

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur UEFA Champions League auf skysport.de:

Alle News & Infos zur UEFA Champions League
Spielplan zur UEFA Champions League
Ergebnisse zur UEFA Champions League
Tabellen zur UEFA Champions League
Videos zur UEFA Champions League
Liveticker zur UEFA Champions League

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: