Zum Inhalte wechseln

Coupe de France: Nübel und Volland verpassen Pokalfinale mit Monaco

Halbfinal-Aus! Nübel und Volland scheitern nach Elfmeterschießen

Für Schlussmann Alexander Nübel ist im Halbfinale Endstation.
Image: Für Schlussmann Alexander Nübel ist im Halbfinale Endstation.  © DPA pa

Kevin Volland und Torwart Alexander Nübel haben mit AS Monaco das Finale um den französischen Fußball-Pokal verpasst.

Das Team aus dem Fürstentum verlor das Halbfinale beim FC Nantes mit 2:4 im Elfmeterschießen. Nübel konnte keinen der Versuche vom Punkt entschärfen, der eingewechselte Volland verwandelte seinen Elfmeter. Nantes trifft im Finale nun auf OGC Nizza, das Endspiel steigt am 8. Mai im Stade de France von St. Denis.

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Nach 90 Minuten hatte es 2:2 (1:1) gestanden, es folgte direkt das Elfmeterschießen. Ein Eigentor von Djibril Sidibe (21.) und Samuel Moutoussamy (74.) brachten die Treffer für Nantes, Guillermo Maripan (12.) und Myron Boadu (76.) waren für Monaco erfolgreich.

Nantes trifft im Finale auf Nizza

Nantes hofft nun auf seinen vierten Pokaltriumph. Auch Nizza, das in der Vorschlussrunde den Viertligisten FC Versailles mit 2:0 besiegt hatte, hat die Coupe de France bislang dreimal gewonnen. Titelverteidiger und Rekordpokalsieger Paris St. Germain war im Achtelfinale an Nizza gescheitert - ebenfalls im Elfmeterschießen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten