Zum Inhalte wechseln

Der FC Bayern München kann bei Tanguy Kouassi auf den PSG-Effekt hoffen

Vom Juwel zum Star! Bayern hofft bei Kouassi auf den PSG-Effekt

Udo Hutflötz

19.06.2020 | 17:35 Uhr

bayern spezial 19:00
Gewinner, Verlierer, Ab- und Zugänge – das Bayern-Spezial zur Meisterschaft| Transfer Update

Nach Sky Informationen wird Tanguy Kouassi im Sommer von Paris Saint-Germain zum FC Bayern München wechseln. Der deutsche Meister kann bei dem jungen Franzosen auf den in den letzten Jahren zu beobachtenden PSG-Effekt hoffen.

"Pariser Talentflucht" - unter diesem Motto lassen sich die vergangenen Transferphasen des französischen Serienmeisters zusammenfassen. Zahlreiche junge und vielversprechende Talente haben den großen Hauptstadtklub verlassen und ihre Karriere an anderer Stelle fortgesetzt.

"Die Pariser bekommen es nicht hin, ihre Talente einzubauen. Das ist der Preis, den man eben zahlen muss, wenn man Neymar und Mbappe kauft", erklärt Sky Transfer-Experte Max Bielefeld die Kaderentwicklungen bei PSG.

Auffällig ist, dass ein Großteil der abgewanderten Talente an anderer Stelle eine wahre Leistungsexplosion durchleben und zu Stammspielern, Torschützenkönigen und Titelsammlern avancieren.

Diese PSG-Talente haben bei einem neuen Klub den Durchbruch geschafft

  1. Platz 10: Tanguy Kouassi (Paris Saint-Germain/Frankreich) - Marktwert: 3,9 Millionen Euro - 17 Jahre - Innenverteidiger
    Image: TANGUY KOUASSI: Kam bei PSG in dieser Saison in der Defensive nicht an Marquinhos, Thiago Silva und Co. vorbei. Somit standen in der Ligue 1 nur sechs Einsätze für den 18-Jährigen zu Buche ...  © Getty
  2. Tanguy Kouassi wagt nach Sky Informationen im Sommer den Schritt von Paris Saint-Germain zum FC Bayern München.
    Image: ... Nach Sky Informationen erfolgt deshalb im Sommer nun auch der Schritt zu einem anderen Verein - und dieser wird Bayern München heißen. Damit geht der Defensivakteur einen ähnlichen Weg wie bereits zahlreiche andere PSG-Youngster vor ihm.  © Imago
  3. Kingsley Coman hat mit seinen 23 Jahren schon einiges erlebt und ist bereits Meister mit dem FC Bayern, Juventus und PSG geworden. In französischen Hauptstadt feierte er auch sein Profi-Debüt unter Trainer Carlo Ancelotti.
    Image: KINGSLEY COMAN: Stammt aus der PSG-Jugend, brachte es in einem Jahr bei den Profis aber nur auf 55 Einsatzminuten. Es folgte der ablösefreie Wechsel zu Juventus Turin, wo er zwei Meistertitel feierte ...  © Imago
  4. Kingsley Coman feiert mit nur 24 Jahren seine achte Meisterschaft in Folge.
    Image: ... Der absolute Durchbruch gelingt Coman beim FC Bayern. Trotz zahlreicher Verletzungen zählt er beim Rekordmeister zu den Leistungsträgern. Kommt in 155 Einsätzen auf 65 Scorerpunkte und stolze fünf Meistertitel sowie zwei DFB-Pokal-Triumphe. © Imago
  5. CHRISTOPHER NKUNKU: Der offensive Mittelfeldspieler verbrachte vier Jahre bei den PSG-Profis, zum Stammspieler reichte es aber nie. Seine PSG-Vita: 75 Spiele, elf Tore, vier Assists. Im Juli 2019 folgte der Wechsel ...
    Image: CHRISTOPHER NKUNKU: Der offensive Mittelfeldspieler verbrachte vier Jahre bei den PSG-Profis, zum Stammspieler reichte es aber nie. Seine PSG-Vita: 75 Spiele, elf Tore, vier Assists. Im Juli 2019 folgte der Wechsel ... © Imago
  6. -
    Image: ... zu RB Leipzig, wo der heute 22-Jährige zu den Kreativposten im Spiel zählt. In wettbewerbsübergreifend 40 Einsätzen entdeckte er seine Torgefährlichkeit, traf selbst fünfmal und legte 16 weitere Treffer auf.  © Getty
  7. Christopher Nkunku (l.) und Moussa Diaby (r.) wurden in Paris nicht mehr gebraucht.
    Image: MOUSSA DIABY: Der damalige Mitspieler von Nkunku (l.) durchlief eine ähnliche Entwicklung. Beim französischen Serienmeister kam Diaby (r.) meist nur zu Kurzeinsätzen. Nach nur einer Saison bei den Profis folgte auch bei ihm der Schritt ... © Getty
  8. Diaby schießt Leverkusen gegen Augsburg in Führung.
    Image: ... in die Bundesliga zu Bayer Leverkusen. Mit der Werkself ist Diaby aktuell auf Kurs Champions League, an dem er einen nicht unwesentlichen Beitrag hat. 26 Einsätze mit zehn Scorerpunkten in der Bundesliga können sich sehen lassen. © Imago
  9. DAN-AXEL ZAGADOU: Ist der vierte PSG-Akteur, der in der Bundesliga gelandet ist. Kam 2017 ablösefrei als vielversprechendes Talent aber ohne Profieinsatz zu Borussia Dortmund. Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase des Innenverteidigers ...
    Image: DAN-AXEL ZAGADOU: Ist der vierte PSG-Akteur, der in der Bundesliga gelandet ist. Kam 2017 ablösefrei als vielversprechendes Talent aber ohne Profieinsatz zu Borussia Dortmund. Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase des Innenverteidigers ... © Imago
  10. Dan-Axel Zagadou krönte seine gute Leistung gegen Bremen mit dem Treffer zum 1:0.
    Image: ... gelang ihm spätestens in dieser Saison der nächste Entwicklungsschritt. War vor seiner Knieverletzung eine wichtige Säule in Dortmunds Dreierkette und dürfte eine langfristige Defensivstütze beim BVB werden. © Imago
  11. ODSONNE EDOUARD: Der Angreifer kam bei PSG zu keinem Profieinsatz. Machte allerdings in der Youth League auf sich aufmerksam, als er in zehn Spielen fünf Scorerpunkte auflegte. Über den Umweg FC Toulouse kam der wuchtige Angreifer ...
    Image: ODSONNE EDOUARD: Der Angreifer kam bei PSG zu keinem Profieinsatz. Machte allerdings in der Youth League auf sich aufmerksam, als er in zehn Spielen fünf Scorerpunkte auflegte. Über den Umweg FC Toulouse kam der wuchtige Angreifer ... © Imago
  12. ... nach Schottland zu Celtic Glasgow, wo er zu einem der treffsichersten Angreifer Europas aufgestiegen ist. Traf in 126 Spielen 60 Mal, legte weitere 31 Treffer auf. Gewann mit Celtic schon acht Titel, wurde Torschützenkönig & Spieler der Saison.
    Image: ... nach Schottland zu Celtic Glasgow, wo er zu einem der treffsichersten Angreifer Europas aufgestiegen ist. Traf in 126 Spielen 60 Mal, legte weitere 31 Treffer auf. Gewann mit Celtic schon acht Titel, wurde Torschützenkönig & Spieler der Saison. © Imago
  13. MOUSSA DEMBELE: War Edourds Vorgänger bei Celtic Glasgow. Verließ PSG bereits nach der U17 in Richtung Fulham und schloss sich dann dem schottischen Rekordmeister an. Dort kam er in 94 Spielen auf 69 Scorerpunkten ...
    Image: MOUSSA DEMBELE: War Edouards Vorgänger bei Celtic. Verließ PSG bereits nach der U17 in Richtung Fulham und schloss sich dann dem schottischen Rekordmeister an. Dort kam er in 94 Partien auf 69 Scorerpunkte und fuhr wie Edouard acht Titel ein ... © Getty
  14. Moussa Dembele
    Image: ... Im Jahr 2018 folgte der Wechsel zu Olympique Lyon - für 22 Millionen Euro. Auch in der Ligue 1 hält der Angreifer seine gute Quote, kommt in 88 Spielen auf 55 Torbeteiligungen (42 Tore/13 Assists). © DPA pa
  15. MATTEO GUENDOUZI: Machte es wie Edouard und Dembele und verließ PSG bereits nach seiner U17-Zeit. Über die U19 und die Profis des FC Lorient landete der defensive Mittelfeldspieler ...
    Image: MATTEO GUENDOUZI: Machte es wie Edouard und Dembele und verließ PSG bereits nach seiner U17-Zeit. Über die U19 und die Profis des FC Lorient landete der defensive Mittelfeldspieler ...  © Imago
  16. ... in der Premier League beim FC Arsenal. Bei den Gunners avancierte der mittlerweile 21-Jährige umgehend zum Stammspieler, absolvierte seit seiner Ankunft im Sommer 2018 wettbewerbsübergreifend 81 Partien.
    Image: ... in der Premier League beim FC Arsenal. Bei den Gunners avancierte der mittlerweile 21-Jährige umgehend zum Stammspieler, absolvierte seit seiner Ankunft im Sommer 2018 wettbewerbsübergreifend 81 Partien. © Imago
  17. JONATHAN IKONE: Lange hielt PSG an dem Offensivakteur aus der eigenen Jugend fest, versuchte ihn über mehrere Leihen zu Montpellier an die Profis heranzuführen - ohne Erfolg. Nach sieben Pflichtspielen verlässt er den Hauptstadtklub 2018 ...
    Image: JONATHAN IKONE: Lange hielt PSG an dem Offensivakteur aus der eigenen Jugend fest, versuchte ihn über mehrere Leihen zu Montpellier an die Profis heranzuführen - ohne Erfolg. Nach sieben Pflichtspielen verließ er den Hauptstadtklub 2018 ... © Imago
  18. ... für fünf Millionen Euro in Richtung Lille. Beim OSC läuft es für den mittlerweile 22-Jährigen deutlich besser. In den vergangenen beiden Spielzeiten kam er insgesamt auf 77 Pflichtspiele (24 Scorerpunkte) und schnupperte 242 Minuten CL-Luft.
    Image: ... für fünf Millionen Euro in Richtung Lille. Beim OSC läuft es für den mittlerweile 22-Jährigen deutlich besser. In den vergangenen beiden Spielzeiten kam er insgesamt auf 77 Pflichtspiele (24 Scorerpunkte) und schnupperte 242 Minuten CL-Luft. © Imago

Auf eine ähnliche Entwicklung dürfte auch der FC Bayern bei seinem baldigen Neuzugang Tanguy Kouassi hoffen, der PSG mit gerade einmal 18 Jahren in Richtung Deutschland verlässt.

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Weiterempfehlen:

Mehr stories