Zum Inhalte wechseln

DFB: Adeyemi will sich bei U21-Rückkehr für Nationalmannschaft anbieten

Degradierung in die U21? Adeyemi über Kontakt mit Nagelsmann

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Karim Adeyemi über die U21 und sein Gespräch mit Bundestrainer Julian Nagelsmann.

Karim Adeyemi ist voll auf die U21 fokussiert, möchte aber langfristig wieder in die A-Nationalmannschaft zurückkehren.

"Ich versuche, mich hier anzubieten und ein gutes Spiel zu machen, gut zu trainieren und dann zurück zu meinem Verein zu gehen und mich dort anzubieten", sagte der Offensivspieler von Borussia Dortmund am Dienstag in einer Medienrunde im Vorfeld des EM-Qualifikationsspiels gegen Bulgarien.

"Natürlich ist das Ziel, dann am Schluss in die A-Nationalmannschaft zurückzukommen und dort zu zeigen, was man kann."

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Adeyemi über Kontakt mit Nagelsmann

Auch mit Bundestrainer Julian Nagelsmann hatte er Kontakt. "Er hat auf jeden Fall mit mir gesprochen und gesagt, es würde mir guttun", sagte Adeyemi: "Also bin ich jetzt hier und glücklich darüber und kann selbstbewusst in die Sache reingehen. Ich bin absolut bereit für das Spiel."

Der 22-Jährige habe ein gutes Gefühl beim Team von U21-Trainer Antonio Di Salvo, der dem Dortmunder wiederum den nächsten Schritt zutraut. "Er nimmt die Challenge an", sagte der 44-Jährige: "Er kann sich zeigen, er darf den Spaß an der Aufgabe jetzt auch nicht verlieren, das habe ich ihm auch schon so gesagt. Aber er identifiziert sich mit der Aufgabe, er möchte vorangehen."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Karim Adeyemi im exklusiven Interview über die Nationalmannschaft.

Adeyemi im Formtief beim BVB

In der bisherigen Saison läuft Adeyemi beim BVB seiner Form hinterher. In wettbewerbsübergreifend sieben Spielen stand der Offensivspieler nur bei der Champions-League-Niederlage bei Paris St. Germain (0:2) über die vollen 90 Minuten auf dem Platz. Ansonsten wurde er viermal ein- und zweimal ausgewechselt. Ein Tor oder eine Vorlage gelangen ihm dabei nicht.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

"Es gibt ein paar Phasen im Leben, wo es einfach nicht läuft", sagte Adeyemi: "Aber aus jeder Phase kommt man raus und dafür gebe ich mein Bestes, dass ich schnell wieder Fuß fasse, egal, ob das jetzt in der U21 oder beim BVB ist".

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: