Zum Inhalte wechseln

Nach Poster-Panne: DFB äußert sich

Poster wurde nicht vom DFB gestaltet

Sky Sport

01.06.2018 | 22:15 Uhr

Auf der offiziellen DFB-Seite ist ein 23er-Kader in Gebärdensprache veröffentlicht worden (Quelle: dfb.de)
Image: Auf der offiziellen DFB-Seite ist ein 23er-Kader in Gebärdensprache veröffentlicht worden (Quelle: dfb.de)

Der DFB hat sich in einer Stellungnahme entschieden dagegen gewehrt, dass es einen Zusammenhang zwischen der Kadernominierung und einem Poster gibt, auf dem 23 Spieler zu sehen sind.

Wie der Verband erklärte, wurde das Poster der Aktion Mensch gar nicht vom DFB gestaltet. Die Bereitschaft, auf der Website über diese Initiative zu berichten, entsprang der Absicht, "Aufmerksamkeit für den Inklusionsgedanken zu generieren".

Ein ähnliches Poster in Gebärdensprache erschien laut der Mitteilung bereits vor den Turnieren 2014 und 2016. Die Auswahl der 23 Spieler steht allerdings in keinem Zusammenhang mit der bevorstehenden Festlegung des WM-Kaders.

Auf der offiziellen PK hatte sich Manager Oliver Bierhoff bereits sehr über die Panne echauffiert.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Bierhoff wütend über Mega-Panne beim DFB!

Weiterempfehlen: