Zum Inhalte wechseln

DFB-Frauen: Bei der WM sind die Damen in Topf eins gesetzt

Topf eins bei der WM: DFB-Frauen meiden Hochkaräter

Die DFB-Frauen feiern den Final-Einzug.
Image: Gehen bei der WM den ganz großen Brocken aus dem Weg: Die DFB-Frauen werden bei der WM in Topf eins sein.  © Imago

Die deutschen Fußballerinnen gehen bei der Weltmeisterschaft 2023 zunächst einigen Hochkarätern aus dem Weg.

Wie aus der Setzliste des Weltverbandes FIFA hervorgeht, liegt das Team von Martina Voss-Tecklenburg bei der Auslosung am Samstag (8.30 Uhr MEZ) in Topf eins. Damit kann die DFB-Elf in der Vorrunde nicht auf Topteams wie Titelverteidiger USA, Europameister England, Frankreich, Spanien und Schweden sowie die beiden Gastgebernationen Australien und Neuseeland treffen.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Sortiert wurden die Töpfe bis auf die gesetzten Gastgeber anhand der Weltrangliste. Für Deutschland sind unter anderem Gruppen-Duelle mit Brasilien oder den Niederlanden sowie Dänemark oder der Schweiz möglich. Die jeweils besten beiden Teams der acht Gruppen erreichen das Achtelfinale. Die drei noch nicht feststehenden WM-Teilnehmer werden im Februar bei einem Play-off-Turnier ermittelt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Alexandra Popp äußert sich zu ihrer Zukunft bei den DFB-Frauen und einer möglichen Teilnahme bei der WM.

Carli Lloyd leitet Auslosung

Als Leiterin der Auslosung in Auckland fungiert die zweimalige Weltmeisterin Carli Lloyd aus den USA gemeinsam mit CNN-Moderatorin Amanda Davies aus England. Auslosungsassistenten sind unter anderem der ehemalige brasilianische Weltmeister Gilberto Silva, der frühere englische Nationalspieler Ian Wright, die australische Schwimm-Olympiasiegerin Cate Campbell sowie Neuseelands Snowboard-Star Zoi Sadowski-Synnott.

Die WM findet vom 20. Juli bis 20. August 2023 statt.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten