Zum Inhalte wechseln

DFB News: Deutsche Nationalmannschaft bei der Euro 2020 mit Verbesserungspotenzial

Trotz Spektakel-Sieg: DFB-Elf offenbart noch Defizite

Vincent Heim

21.06.2021 | 20:33 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Trotz Sieg gegen Portugal: Hier gibt es noch Verbesserungspotential bei der deutschen Nationalmannschaft. (Videolänge: 1:58 Minuten)

Der deutschen Nationalmannschaft gelang mit dem Sieg gegen Portugal der so wichtige Befreiungsschlag. Dank einer klaren Leistungssteigerung kann die DFB-Elf nun auf den Einzug ins Achtelfinale der Euro 2020 hoffen. Dennoch offenbarten sich erneut Defizite.

Nach dem schweren Auftakt ohne eigenes Tor gegen Frankreich gelang es der Nationalmannschaft gegen Portugal, die vermisste offensive Durchschlagskraft an den Tag zu legen. "Die Mannschaft" feierte gegen CR7, Bernardo Silva & Co. einen furiosen 4:2-Sieg.

Für Sky Experte Lothar Matthäus ist klar, dass Jogi Löws Männer "aus dem Frankreich Spiel die richtigen Lehren gezogen" haben. Als große deutsche Stärken sieht der Rekordnationalspieler "das aggressive Anlaufen und frühe Stören sowie die große Leidenschaft".

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Lothar Matthäus über den Auftritt des DFB-Teams gegen Portugal. (Videolänge: 51 Sekunden)

Matthäus: DFB-Reaktion nach Rückstand war "das Schönste"

Matthäus zeigt sich insgesamt sehr zufrieden von der DFB-Leistung, gerade die Reaktion auf den frühen Rückstand imponiert dem Weltmeister von 1990: "Das Schönste war, wie die Mannschaft nach dem Rückstand zurückgekommen ist." Man habe sich "vom Gegentor nicht aus der Bahn werfen lassen".

Dass die Formation mit Dreierkette und sehr offensiven Außenverteidigern endlich fruchtet, sah auch Matthäus. Von der omnipräsenten Systemfrage hat der 60-Jährige allerdings genug. Der Sky Experte sei zwar "kein Fan der Dreierkette", dennoch wird nach seinem Geschmack "zu viel über Taktik" gesprochen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Lothar Matthäus über die Verbesserungen nach dem Spiel gegen Frankreich. (Videolänge: 51 Sekunden)

Neben Matchwinner Robin Gosens (Sky Note 1), den der ehemalige Weltklassespieler als "echten Typen, der in diesem System genau richtig ist", bezeichnet, begeistert den ehemaligen Weltklassespieler vor allem der starke Zusammenhalt im Team. Mitfiebernde deutsche Spieler auf der Bank seien ein gutes Zeichen, so Matthäus.

Rückkehrer tun der Nationalmannschaft gut

Dass sich "die Einheit wiedergefunden" habe, sei "auch geschultert von Mats Hummels und Thomas Müller". Die beiden Rückkehrer konnten zudem auch sportlich überzeugen und hatten ihren Anteil am ersten Dreier.

Mehr dazu

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Rekordnationalspieler und Sky Experte Lothar Matthäus analysiert jede Woche exklusiv in seiner Kolumne "So sehe ich das" aktuelle Themen der Fußballwelt auf skysport.de

Matthäus resümiert: "Der Zusammenhalt und die Freude sind zurück." Und auch bezüglich deutscher Titel-Hoffnungen macht der Sky Experte eine klare Ansage: "Es war von Anfang an viel möglich mit der Mannschaft. Mit dieser Leidenschaft gehören wir immer zu den Favoriten." Trotz der Euphorie hat Matthäus aber auch einen Kritikpunkt: Die Löw-Elf hatte "Probleme in der Defensive, die Portugal aufgedeckt hat".

Zu einer ähnlichen Bewertung kommt Sky Reporter Marc Behrenbeck. Für ihn war die Flügelzange aus Robin Gosens und Joshua Kimmich zentral für den Sieg, auch wenn der Bayern-Akteur "nach hinten mit leichten Defiziten" zu kämpfen hatte.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Lothar Matthäus über die Stimmung im DFB-Team. (Videolänge: 51 Sekunden)

Dreierkette birgt Risiken

Diese defensive Anfälligkeit ist für Behrenbeck "genau das Problem bei der Dreierkette", denn "Gosens und Kimmich standen teilweise auf der Höhe von Stürmer Serge Gnabry".

Bezogen auf die individuellen Leistungen der DFB-Kicker kann der Reporter nichts Negatives äußern: "Es gab keinen, der wirklich abgefallen ist." Namentlich hebt Behrenbeck Toni Kroos, der "mit einer guten Leistung" überzeugt hat, heraus. "Er war ballsicher, hat auch Sprints gesetzt und Aggressivität ausgestrahlt."

Neben Serge Gnabry, der "viel mehr in die Box reinziehen" konnte als gegen Frankreich, lobt Behrenbeck auch Kai Havertz, der "eine Schippe drauf gelegt und sich seinen Startelfeinsatz redlich verdient" habe.

Der EM-Spielplan im Überblick

Der EM-Spielplan im Überblick

Gegen wen und wann muss Deutschland ran? Hier gibt's den EM-Spielplan in der Übersicht.

Schwächen bei Standards offenbart

Für den Nationalmannschafts-Reporter ist trotzdem nicht alles Gold, was glänzt. Gerade die Abwehrkette habe in der Restverteidigung nicht ganz so gut gestanden wie es sein soll. Zudem sieht er Schwächen bei offensiven sowie defensiven Standards. "Die realistische Einschätzung ist: Es war gut aber weder überragend, noch sehr gut. Sonst kriegt man nicht zwei Tore und vor allem keines nach einer eigenen Ecke."

Zudem sei das Verhältnis von Defensive zu Offensive noch ausbaufähig und den kommenden Gruppengegner Ungarn gilt es nicht zu unterschätzen: "Die Balance hat immer noch nicht perfekt gestimmt. Gegen Ungarn wird es ein anderes Spiel. Sie werden sich hinten reinstellen und nicht die Räume bieten wie die Portugiesen." Abschließend legt sich der Sky Reporter fest: "Man muss sich noch in manchen Dingen verbessern."

Alles zur EURO 2020 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur EURO 2020
Spielplan zur EURO 2020
Ergebnisse zur EURO 2020
Tabellen zur EURO 2020
Liveticker zur EURO 2020

Gruppenfinale gegen Ungarn

Um den großen Traum vom EM-Titel am Leben zu halten, benötigt die Nationalmannschaft wohl mehr als nur einen starken Zusammenhalt. Gegen Ungarn (Mittwoch, ab 21:00 Uhr im Liveticker auf skysport.de oder in der App) hat das DFB-Team die Chance, auch die letzten Defizite auszumerzen.

Mehr zum Autor Vincent Heim

Weiterempfehlen: