Zum Inhalte wechseln

DFB-Team: Kapitänin Popp nach Corona-Infektion wieder dabei

DFB-Kapitänin Popp nach Corona-Infektion wieder dabei

Alexandra Popp gehört als Kapitänin zum vorläufigen 28er-Kader der DFB-Frauen für die EM in England.
Image: Alexandra Popp hat ihre Corona-Infektion überstanden.  © Imago

Kapitänin Alexandra Popp hat ihre Corona-Infektion überstanden und kann zum zweiten EM-Trainingslager der deutschen Fußballerinnen nach Herzogenaurach anreisen.

Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mitteilte, wird die 31-Jährige vom VfL Wolfsburg nach mehreren negativen Testungen und den erforderlichen medizinischen Untersuchungen wieder ins Aufbautraining einsteigen. Popp war am vergangenen Mittwoch positiv getestet und von der Mannschaft isoliert worden.

Freitag Generalprobe gegen die Schweiz

Die DFB-Frauen versammeln sich am Dienstag erneut im "HomeGround" von Partner adidas. Innerhalb des letzten Lehrgangs vor der EM in England steht am Freitag (17 Uhr) die Generalprobe in Erfurt gegen die Schweiz an.

Das Trainingslager endet am 29. Juni, die Abreise des DFB-Teams nach London ist für den 3. Juli terminiert. Bei der Endrunde trifft der achtmalige Europameister in Gruppe B auf Dänemark (8. Juli), Spanien (12. Juli) und Finnland (16. Juli).

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten