Zum Inhalte wechseln

DFB-Team News: Alle Fragen und Antworten zur Länderspielpause

Fragen & Antworten zum DFB-Fahrplan: Gegner, Personal & Spielorte

Sky Sport

23.03.2021 | 11:04 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Ohne Brandt oder Draxler bestreitet Jögi Löw die anstehenden WM-Quali-Spiele - ein erstes Zeichen, dass die Nibelungen-Treue nicht mehr vorherrscht?(Videolänge: 3:04 Min.).

Die deutsche Nationalmannschaft startet mit einem Länderspiel-Dreierpack ins EM-Jahr. Für Joachim Löw hat am heutigen Montag die Abschiedstournee als Bundestrainers begonnen. Sky Sport präsentiert den Fahrplan und beantwortet die wichtigsten Fragen.

1. Gegen wen spielt das Team von Bundestrainer Löw überhaupt?

Die deutsche Nationalmannschaft startet am Donnerstag, den 25. März, in die WM-Qualifikation gegen Island. Drei Tage später geht es für das Team um Kapitän Manuel Neuer nach Rumänien. Am 31. März wird die Länderspielreise mit einem Heimspiel gegen Nordmazedonien abgeschlossen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Ohne Brandt oder Draxler bestreitet Jögi Löw die anstehenden WM-Quali-Spiele - ein erstes Zeichen, dass die Nibelungen-Treue nicht mehr vorherrscht?(Videolänge: 3:04 Min.).

2. In welchen Städten wird gespielt?

Die DFB-Elf wird die ersten Heimspiele im EM-Jahr in der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg bestreiten. Für die Auswärtspartie gegen Rumänien fliegt Deutschland nach Bukarest.

3. Um wie viel Uhr werden die Partien angepfiffen?

Die drei kommenden Länderspiele werden um 20.45 Uhr angepfiffen. Sky Sport tickert die Partien für euch live auf skysport.de und in der Sky Sport App.

4. Warum sind die Partien wichtig?

Die DFB-Elf möchte in den ersten drei Spielen der WM-Qualifikation den Grundstein für das Weiterkommen legen. Ziel ist es, die 2022 angesetzte Weltmeisterschaft in Katar zu erreichen. "Wir wollen gute Ergebnisse erzielen und vorne weg marschieren. Wir möchten zeigen, dass wir der Favorit in der Gruppe sind", sagte der DFB-Direktor Oliver Bierhoff.

Die 26 nominierten Spieler wollen sich zudem mit starken Leistungen für das EM-Ticket empfehlen. Außerdem gilt es, nach der jüngsten 0:6-Pleite gegen Spanien eine Reaktion zu zeigen und Wiedergutmachung zu betreiben.

5. Wer wurde nominiert?

Sky Sport hat den Kader in der Bildergalerie zusammengestellt:

Mehr dazu

  1. Torwart: Manuel Neuer (FC Bayern München).
    Image: Torwart: Manuel Neuer (FC Bayern München). © Imago
  2. Bernd Leno
    Image: Torwart: Bernd Leno (FC Arsenal). © Imago
  3. Torwart: Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona).
    Image: Torwart: Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona). © Imago
  4. Torwart: Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt).
    Image: Torwart: Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt). © Imago
  5. EMRE CAN (ab 77.):
    Image: Abwehr: Emre Can (Borussia Dortmund). © Getty
  6. Abwehr: Matthias Ginter ( Borussia Mönchengladbach).
    Image: Abwehr (zentral): Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach). © Getty
  7. Abwehr: Robin Gosens ( Atalanta Bergamo).
    Image: Abwehr (rechts): Robin Gosens (Atalanta Bergamo). © Imago
  8. Abwehr: Marcel Halstenberg ( RB Leipzig).
    Image: Abwehr (links): Marcel Halstenberg (RB Leipzig). © Imago
  9. Abwehr: Lukas Klostermann ( RB Leipzig).
    Image: Abwehr (rechts): Lukas Klostermann (RB Leipzig). © Imago
  10. Martin und Philipp Max (Foto)
    Image: Abwehr: Philipp Max (PSV Eindhoven) © DPA pa
  11. Abwehr: Niklas Süle (FC Bayern München).
    Image: Abwehr (zentral): Niklas Süle (FC Bayern München). © Imago
  12. JONATHAN TAH:
    Image: Abwehr: Jonathan Tah (Bayer 04 Leverkusen). © Getty
  13. ANTONIO RÜDIGER:
    Image: Abwehr: Antonio Rüdiger (FC Chelsea). © Getty
  14. FLORIAN NEUHAUS:
    Image: Mittelfeld: Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach). © Getty
  15. Mitteldfeld: Kai Havertz (FC Chelsea).
    Image: Mitteldfeld: Kai Havertz (FC Chelsea). © Imago
  16. Mittelfeld: Toni Kroos ( Real Madrid).
    Image: Mittelfeld: Toni Kroos (Real Madrid). © Imago
  17. Mittelfeld: Ilkay Gündogan ( Manchester City).
    Image: Mittelfeld: Ilkay Gündogan (Manchester City). © Imago
  18. Mittelfeld: Joshua Kimmich ( FC Bayern München).
    Image: Mittelfeld: Joshua Kimmich (FC Bayern München). © Imago
  19. Mittelfeld: Leon Goretzka ( FC Bayern München).
    Image: Mittelfeld: Leon Goretzka (FC Bayern München). © Imago
  20. Florian Wirtz (Bayer 04 Leverkusen).
    Image: Mittelfeld: Florian Wirtz (Bayer 04 Leverkusen). © Imago
  21. Jonas Hofmann: 1 Einsatz.
    Image: Mittelfeld: Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach). © Getty
  22. Frankfurts Amin Younes fällt gegen RB Leipzig aus.
    Image: Mittelfeld: Amin Younes (Eintracht Frankfurt). © Imago
  23. Platz 5: Jamal Musiala (FC Bayern München) am 18. Mai 2020, 17 Jahren, sechs Monaten und 23 Tagen.
    Image: Mittelfeld: Jamal Musiala (FC Bayern München).  © Getty
  24. Sturm: Timo Werner (FC Chelsea).
    Image: Sturm: Timo Werner (FC Chelsea). © Imago
  25. Sturm: Leroy Sane (FC Bayern München)
    Image: Sturm: Leroy Sane (FC Bayern München). © Imago
  26. Sturm: Serge Gnabry ( FC Bayern München).
    Image: Sturm: Serge Gnabry (FC Bayern München). © Imago

6. Welche Spieler sind neu dabei?

112 Spieler haben in der DFB-Elf unter Löw debütiert, nun könnten zwei weitere dazukommen. Der Deutsch-Engländer Jamal Musiala hat sich vergangenen Monat für die deutsche Nationalmannschaft entschieden und direkt eine Einladung erhalten. Außerdem soll der 17-jährige Bayer-Shootingstar Florian Wirtz behutsam an die Nationalmannschaft herangeführt werden. Der Bundestrainer freut sich auf zwei hochtalentierte und technisch versierte Youngster: "Wir sind gespannt, sie besser kennenzulernen", so Löw.

Neben dem Shootingstar hat sich auch Eintracht-Wirbelwind Amin Younes zum ersten Mal seit Oktober 2017 zurück in den Kreis der A-Nationalmannschaft gespielt.

7. Wie kommen die Nationalspieler unter?

Die Nationalspieler befinden sich gewohnt in einer "Bubble" und kommen am heutigen Montag in einem Hotel in Düsseldorf unter. "Es ist ein typisches Kongress-Hotel mit einer Menge Platz, so dass die Hygiene-Regeln gut eingehalten werden können. In den Konferenzräumen wird der Bundestrainer die Mannschaft auf die anstehenden Quali-Spiele vorbereiten", berichtet Sky Reporter Marc Behrenbeck über die Räumlichkeiten. Die Spieler werden dort täglich getestet, zusätzliche Antigenschnelltests sind ebenfalls Pflicht.

8. Gibt es besondere Regeln für die England-Legionäre?

Ja, die gibt es in der Tat. Die England-Legionäre müssen neben der bestehenden Blase gesondert isoliert werden. Folglich dürfen sie außerhalb des Spiels, der Trainingseinheiten und der Meetings keinen Kontakt zu anderen Personen haben. Mahlzeiten müssen getrennt eingenommen werden. Zu den Spielern zählen die Chelsea-Stars um Timo Werner, Kai Havertz und Antonio Rüdiger, Arsenal-Torhüter Bernd Leno sowie City-Mittelfeldmotor Ilkay Gündogan.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Lange war nicht klar, ob die englischen Spieler zum DFB-Team reisen dürfen. Dies ist nun wieder erlaubt - allerdings wird die ''England-Fraktion'' vom Rest der Mannschaft getrennt (Videolänge: 2:55 Min.).

9. Was ist mit Mats Hummels, Thomas Müller und Jerome Boateng?

Für die anstehenden Quali-Spiele wurde das Trio nicht berücksichtigt, dennoch lässt der Bundestrainer eine Nominierung für den EM-Kader offen. Die Entscheidung wird Löw im Mai bei der endgültigen Kadernominierung fällen.

10. Wie geht es für das DFB-Team und Löw weiter?

Löw startet am Montag seine DFB-Abschiedstournee. Vor zwei Wochen kündigte er an, nach der Europameisterschaft als Bundestrainer zurückzutreten. Nun soll der Bundestrainer noch einmal das Feuer in der Nationalmannschaft entfachen, sagt Sky Reporter Marc Behrenbeck. "Er möchte ja nicht die Lame Duck sein, bei der die Spieler nur denken, dass er sowieso bald weg ist. Sie sollen die Stimmung haben, noch einmal gemeinsam für Jogi zu spielen, um ihm einen würdigen Abschied zu bereiten."

Nach den Quali-Spielen folgt am 7. Juni die Generalprobe vor der Europameisterschaft - dann trifft das DFB-Team in Düsseldorf auf Lettland. Eine Woche später startet die Löw-Elf mit dem Auftaktmatch gegen Frankreich ihre Titelmission.

11. Was sagt Bierhoff über einen potenziellen Löw-Nachfolger?

"Ich habe wirklich keine Eile, weil wir DFB-intern eine gute Lösung haben", sagte Bierhoff am Montag in Düsseldorf. Diese Lösung könnten U21-Coach Stefan Kuntz und/oder Löws Assistent Marcus Sorg sein.

"Wir schauen uns den Markt weiter in Ruhe an und gucken, was passiert und entscheiden, wenn die Notwendigkeit wirklich gegeben ist", betonte Bierhoff. Das ist erst mit Löws Abschied nach der EM im Sommer der Fall. Danach geht es mit einem neuen Bundestrainer im September in der WM-Qualifikation weiter.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten