Zum Inhalte wechseln

VfB-Verteidiger heiß begehrt

Nicht nur Bayern dran - zwei Top-Klubs buhlen um Pavard

05.07.2018 | 23:29 Uhr

Benjamin Pavard celebrates after firing home a stunning equaliser
Image: Benjamin Pavard erzielte im WM-Achtelfinale gegen Argentinien ein Traumtor. © Getty

Wechselt Stuttgarts Benjamin Pavard im Sommer 2019 zum FC Bayern? Der Franzose besitzt nach unseren Informationen ab Juli 2019 eine Ausstiegsklausel über 35 Millionen Euro. Darüber hatte auch die Sport Bild berichtet. Wie Sky Sport aber erfahren hat, buhlen zwei weitere Vereine stark um den Franzosen.

Es gab aktuell noch keinerlei konkrete Verhandlungen zwischen dem Rekordmeister und dem Umfeld des 22-Jährigen. Pavard und sein Berater haben sich darauf verständigt, bis zum Ende der Weltmeisterschaft keine Vertragsgespräche mit anderen Teams zu führen.

Interesse aus England und Spanien

Im exklusiven Interview mit Sky Sport News HD erklärte der Verteidiger unlängst, dass er sich mit einem Wechsel beschäftigt. "Ich will Champions League spielen, ganz klar. Das verstecke ich auch nicht", so Pavard.

0:32
Umworbener Pavard vermeidet klares Bekenntnis zum VfB

Neben dem Rekordmeister haben sich weitere europäische Spitzenklubs über Pavards Situation erkundigt. Darunter sind nach Sky Informationen auch der FC Arsenal und Atletico Madrid.

Weiterempfehlen: