Zum Inhalte wechseln

Dynamo Dresden: Paul Will auf dem Weg der Besserung

Dresden gibt Update: Will verlässt Krankenhaus

Dresden Paul Will (2.v.l.) ist auf dem Weg der Besserung.
Image: Dresden Paul Will (2.v.l.) ist auf dem Weg der Besserung.  © Imago

Mittelfeldspieler Paul Will vom Zweitligisten SG Dynamo Dresden ist auf dem Weg der Besserung und hat das Krankenhaus in Kaiserslautern verlassen.

Das gaben die Sachsen am Samstagabend bekannt. Der 23 Jahre alte Will wurde bereits in der 21. Minute des Relegationsspiels der Dresdner beim 1. FC Kaiserslautern (0:0) am Freitagabend ausgewechselt, nachdem er und Lauterns Daniel Hanslik mit den Köpfen zusammengestoßen waren.

Dynamos Mannschaftsarzt Onays Al-Sadi betonte in der Mitteilung, dass man aufgrund des erlittenen Schädelhirntraumas umgehend gemäß des Protokolls bei Kopfverletzungen gehandelt und die entsprechenden Maßnahmen sehr zielführend umgesetzt habe. "Nach seinem zweiten Treffer am Kopf beklagte er plötzlich Sehstörungen, so dass wir unmittelbar auf dem Spielfeld dem Schiedsrichter die notwendige Auswechslung signalisiert haben. Paul Wills Zustand war zu jeder Zeit stabil, ihm geht es wieder deutlich besser", sagte Al-Sadi.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten