Zum Inhalte wechseln

Eduardo Camavinga zieht sich Knieverletzung bei Frankreichs Nationalmannschaft zu

Nächster Verletzungsschock für Real

Eduardo Camavinga (r.) fehlt Real Madrid nach Außenbandriss im Knie mehrere Wochen.
Image: Eduardo Camavinga (r.) fehlt Real Madrid nach Außenbandriss im Knie mehrere Wochen.  © Imago

Real Madrid muss lange auf Mittelfeldspieler Eduardo Camavinga (21) verzichten. Der Franzose hat sich einen Außenbandriss im rechten Knie zugezogen, wie der Tabellenzweite der spanischen La Liga am Freitag bekannt gab.

Camavinga, der seinen Vertrag bei den Königlichen unlängst bis 2029 verlängert hatte, fällt damit acht bis zehn Wochen aus.

Die Verletzung zog sich Camavinga am Mittwoch im Training bei der französischen Nationalmannschaft zu. Die Equipe Tricolore, die sich bereits für die EM 2024 in Deutschland qualifiziert hat, spielt am Samstag in Nizza gegen Gibraltar (20.45 Uhr) und tritt am Dienstag noch in Griechenland an.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Real Madrid plagen Verletzungssorgen

Damit geht das Verletzungspech bei Real Madrid weiter. In dieser Saison verletzten sich bereits Thibaut Courtois, Kepa Arrizabalaga, Eder Militao und Aurelien Tchouamen teils schwer.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: