Zum Inhalte wechseln

Euro 2020 News: Italien mit Mancini so stark wie lange nicht

Mega-Serie, Verjüngungskur & Mancini: Italien vor EURO so stark wie lange nicht

Nico Ditter

10.06.2021 | 23:34 Uhr

Die Squadra Azzurra ist mittlerweile seit 27 Spielen ungeschlagen.
Image: Die Squadra Azzurra ist mittlerweile seit 27 Spielen ungeschlagen. © DPA pa

Die ganze Welt blickt am Freitag nach Rom, wenn die italienische Nationalmannschaft die EURO 2020 gegen die Türkei im Olympiastadion eröffnen wird. Nach langer Durststrecke und einem Umbruch samt Verjüngungskur ist mit der Squadra Azzurra wieder zu rechnen. Die Gründe liegen auf der Hand.

Aus in der Vorrunde in Südafrika, Aus in der Vorrunde in Brasilien, 2018 gar nicht erst qualifiziert: Nach dem grandiosen WM-Triumph von 2006 ist die italienische Nationalmannschaft lange in der Versenkung verschwunden - war vom internationalen Top-Niveau meilenweit entfernt. Lediglich bei der EURO 2012 wusste die Squadra Azzurra zu überzeugen, zog mit Mario Balotelli und Co. ins Finale ein.

Leistungen, an die der viermalige Weltmeister anknüpfen muss, um nach langer Durststrecke wieder um Titel mitspielen zu können. Doch die Zeit des Misserfolgs soll nun endgültig der Vergangenheit angehören - das Team von Trainer Roberto Mancini ist so hungrig und stark wie lange nicht.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Italien nun mit breiter Brust

Im letzten Härtetest vor dem Eröffnungsspiel unterstrich Italien die überragende Form - fegte mit einem satten 4:0 über Tschechien hinweg. Seit 27 Spielen sind die Azzurri mittlerweile ungeschlagen, sie gewannen im EM-Jahr alle fünf Spiele mit einer Tordifferenz von 17:0 (!) Treffern.

Italiens Form im EM-Jahr 2021

Spieltyp Gegner Heim/Auswärts Sieg/Niederlage/Remis Ergebnis
WM-Quali Nordirland Heim Sieg 2:0
WM-Quali Bulgarien Auswärts Sieg 0:2
WM-Quali Litauen Auswärts Sieg 0:2
Freundschaftsspiel San Marino Heim Sieg 7:0
Freundschaftsspiel Tschechien Heim Sieg 4:0

Nach langen Jahren des Scheiterns sehnen die Tifosi nun das kommende Großevent herbei. Auch die Spieler können den Start kaum noch erwarten: "Beim Gedanken an die Nationalhymne bekomme ich Gänsehaut, wenn auch noch das Publikum auf den Tribünen dabei sein und uns begleiten wird", wird Shootingstar Manuel Locatelli von der dpa zitiert.

Doch wie kam es zur Leistungsexplosion und zur neu entfachten Euphorie?

ZUM DURCHKLICKEN: Die Trikots der EM-Teilnehmer

  1. Italien: Die Squadra Azzurra spielt im blauen Heimjersey.
    Image: Gruppe A - Italien: Die Squadra Azzurra spielt im blauen Heimjersey. Das Trikot ist mit geometrischen Grafiken bedruckt. © Imago
  2. Das ist das neue Italien Auswärtstrikot (Quelle: Puma).
    Image: Auch das neue Auswärtstrikot der Italiener ist ein echter Hingucker (Quelle: Puma).
  3. Türkei: Wie performt die Türkei im roten Jersey?
    Image: Türkei: Wie performt die Türkei in ihren roten Jerseys? © Imago
  4. Das ist das Auswärtstrikot der Türkei (Quelle: Nike)
    Image: Das Auswärtstrikot der Türkei mit dem breiten Brustring dürfte auch Fans des VfB Stuttgart gefallen (Quelle: Nike)
  5. Schweiz: Das ist das Heimtrikot der Nati.
    Image: Schweiz: Das Heimtrikot der Nati ist klassisch Rot. © Imago
  6. Auswärts spielen sie im weißen Kit.
    Image: Auswärts spielen sie im weißen Kit. Die aufgedruckten Streifen stehen für die vier Amtssprachen der Schweiz. © Imago
  7. Wales: Gareth Bale möchte in diesem Kit für Furore sorgen (Quelle: emtrikots.net).
    Image: Wales: Gareth Bale möchte in diesem Kit für Furore sorgen (Quelle: emtrikots.net).
  8. Das ist das Auswärtstrikot von Wales (Quelle: emtrikots.net)
    Image: Das ist das Auswärtstrikot von Wales (Quelle: emtrikots.net)
  9. Lukaku, De Bruyne und Co. laufen mit diesem Heimtrikot auf.
    Image: Gruppe B - Belgien: Romelu Lukaku, Kevin De Bruyne und Co. laufen in diesem Heimtrikot auf. © Imago
  10. Das ist das Auswärtstrikot von Belgien.
    Image: Das Auswärtstrikot ist weiß gestaltet. © Imago
  11. Finnland: Das ist das Heimtrikot der Finnen.
    Image: Finnland: Beim Heimtrikot ist das Kreuz der finnischen Blaukreuzflagge sehenswert. © Imago
  12. Das ist das Auswärtstrikot der Finnen (Quelle: emtrikots.net).
    Image: Das ist das Auswärtstrikot der Finnen. Auffällig sind die königsblauen Ecken an der Schulter (Quelle: emtrikots.net).
  13. Dänemark: Das ist das Heimtrikot der Dänen (Quelle: Hummel).
    Image: Dänemark: Das Heimtrikot der Dänen im typischen rot-weißen-Look (Quelle: Hummel).
  14. Das ist das Auswärtstrikot der Dänen (Quelle: Hummel).
    Image: Das dänische Auswärtstrikot ist weiß (Quelle: Hummel).
  15. Russland: Das ist das Heimjersey der russischen Nationalmannschaft.
    Image: Russland: Das Heimjersey der russischen Nationalmannschaft kommt in Rot mit weißen Streifen daher. © Imago
  16. Dieses Auswärtstrikot wird die russische Auswahl tragen.
    Image: Dieses Auswärtstrikot wird die russische Auswahl tragen. Dabei sind die Farben Russlands gemäß der Anordnung auf der Nationalflagge dargestellt.
  17. Niederlande: Natürlich ist das Heimkit der Holländer orange.
    Image: Gruppe C - Niederlande: Natürlich ist das Heimkit wie immer orange. Auf der Brust ist mit feinsten Strichen ein Löwe abgebildet. © Imago
  18. Auswärts laufen sie in schwarz auf - ganz auf orange möchte die Niederlande aber doch nicht verzichten.
    Image: Auswärts läuft die Elftal in schwarz auf - ganz auf orange möchte die Niederlande aber doch nicht verzichten. © Imago
  19. Nordmazedonien: Das ist das Heimtrikot des DFB-Schrecks.
    Image: Nordmazedonien: Das ist das Heimtrikot des DFB-Bezwingers. © Imago
  20. Das ist das Auswärtstrikot der nordmazedonischen Nationalelf (Quelle: emtrikots.net).
    Image: Das ist das Auswärtstrikot der nordmazedonischen Nationalelf (Quelle: emtrikots.net).
  21. Österreich: In diesem Heimtrikot wird David Alaba bei der EM spielen.
    Image: Österreich: In diesem Heimtrikot wird David Alaba bei der EM spielen. © Imago
  22. Das neue Auswärtstrikot ist ebenfalls sehr hübsch (Quelle: Puma).
    Image: Das neue Auswärtstrikot ist ebenfalls sehr hübsch (Quelle: Puma).
  23. Ukraine: Das ist das Heimtrikot der ukrainischen Auswahl.
    Image: Ukraine: Das ist das Heimtrikot der ukrainischen Auswahl. © Imago
  24. Das Auswärtstrikot ist ebenfalls traditionell in blau  designt (Quelle: emtrikots.net)
    Image: Das Auswärtstrikot ist traditionell in blau designt (Quelle: emtrikots.net)
  25. England: Kane und Co. laufen mit dem weißen Heimtrikot auf.
    Image: Gruppe D - England: Harry Kane und Co. laufen mit dem weißen Heimtrikot auf. Das Emblem mit den drei Löwen ist zentriert über dem Logo des Herstellers zu sehen. © Imago
  26. Das ist das Auswärtstrikot der Three Lions (Quelle: emtrikots.net).
    Image: Das ist das Auswärtstrikot der Three Lions (Quelle: emtrikots.net).
  27. Kroatien: Das Heimtrikot der Kroaten ist ebenfalls im traditionellen Design.
    Image: Kroatien: Das Heimtrikot der Kroaten ist ebenfalls im traditionellen Design und dem bekannten Schachbrettmuster gestaltet. © Imago
  28. Ante Rebic möchte auch in den Auswärtstrikots abliefern.
    Image: Ante Rebic und Co. möchten auch in den Auswärtstrikots abliefern. © Imago
  29. Schottland: Die Schotten möchten bei der EM in diesem Heimtrikot überraschen.
    Image: Schottland: Die Schotten möchten bei der EM in diesem Heimtrikot überraschen. © Imago
  30. Das ist das Auswärtstrikot der Schotten.
    Image: Das ist das Auswärtstrikot der Schotten. © Imago
  31. Tschechische Republik: Das ist das Heimtrikot der Tschechen.
    Image: Tschechische Republik: Das Heimtrikot der Tschechen ist überwiegend in Rot und mit einem dunkelblauen Kragen gestaltet. © Imago
  32. Das ist das neue Auswärtstrikot der Tschechen (Quelle: Puma).
    Image: Das ist das neue Auswärtstrikot der Tschechen (Quelle: Puma).
  33. Spanien: La Furia Roja hat mit diesem roten Heimkit große Ziele.
    Image: Gruppe E - Spanien: La Furia Roja hat mit diesem roten Heimkit große Ziele. © Imago
  34. Das Auswärtstrikot ist dagegen in weiß gestaltet.
    Image: Das Auswärtstrikot ist dagegen im schlichten Weiß gestaltet. © Imago
  35. Schweden: Zlatan Ibrahimovic und Emil Forsberg treten wie gewohnt im gelben Heimjersey auf.
    Image: Schweden: Zlatan Ibrahimovic und Emil Forsberg treten wie gewohnt im gelben Heimjersey auf. © Imago
  36. Das ist das Auswärtstrikot der Schweden (Quelle: emtrikots.net)
    Image: Das ist das Auswärtstrikot der Schweden (Quelle: emtrikots.net)
  37. Polen: Lewandowski und Co. spielen in weißen Heimtrikots.
    Image: Polen: Robert Lewandowski und Co. spielen in weißen Heimtrikots. Das Wappen befindet sich zentriert auf der Brust. © Imago
  38. Das Auswärtskit ist rot.
    Image: Das ist das Auswärtskit der polnischen Auswahl. © Imago
  39. Slowakei: Wie schlagen sich die Slowaken in diesem sehenswerten Heimtrikot?
    Image: Slowakei: Wie schlagen sich die Slowaken in diesem sehenswerten Heimtrikot? Es ist in unterschiedlichen Blautönen gestaltet. © Imago
  40. Das ist das Away Kit der Slowakei.
    Image: Das ist das Away Kit der Slowakei. © Imago
  41. Gruppe F: Das DFB-Team spielt mit diesem Heimtrikot.
    Image: Gruppe F - Deutschland: Das DFB-Team spielt im typisch weißen Heimtrikot. Auffällig sind die dünnen Querstreifen. © Imago
  42. Das Auswärtstrikot ist dagegen in schwarz gestaltet.
    Image: Das Auswärtstrikot ist dagegen in Schwarz gestaltet. Die Rückennummern sind weiß. © Imago
  43. Portugal: CR7 und Co. laufen wie gewohnt in rot auf.
    Image: Portugal: CR7 und Co. präsentieren sich wie gewohnt in Rot. © Imago
  44. Das ist das Auswärtstrikots des Europameisters von 2016.
    Image: Das ist das Auswärtstrikot des Europameisters von 2016. © Imago
  45. Frankreich: Mbappe und Co. laufen in blau auf.
    Image: Frankreich: Mbappe und Co. laufen in Blau auf. Auffällig ist vor allem der rote Brustring. © Imago
  46. Das Auswärtstrikot ist weiß (Quelle: emtrikots.net).
    Image: Das Auswärtstrikot des Weltmeisters ist komplett in Weiß designt (Quelle: emtrikots.net).
  47. Ungarn: Der deutsche Gruppengegner spielt in diesem sehenswerten Heimtrikot (Quelle: emtrikots.net).
    Image: Ungarn: Der dritte deutsche Gruppengegner spielt in diesem sehenswerten Heimtrikot (Quelle: emtrikots.net).
  48. Das Auswärtstrikot wurde dagegen noch nicht vorgestellt.
    Image: Das Auswärtstrikot wurde dagegen noch nicht vorgestellt. © Imago

Mix aus Erfahrung und Talent

Zu alt, zu langsam, zu durchschaubar? Das war einmal! Die italienische Nationalmannschaft fährt seit dem desaströsen WM-Quali-Aus aus dem Jahr 2018 einen klaren Kurs und setzt auf eine Mischung aus eingespielten Routiniers und erfolgshungrigen Talenten.

Mehr dazu

Neben dem ehemaligen BVB-Stürmer Ciro Immobile (31 Jahre) und Napoli-Flügelflitzer Lorenzo Insigne (30) greift Mancini vor allem in der Defensive auf erfahrene Kräfte zurück. Mit Kapitän Giorgio Chiellini (36) und Leonardo Bonucci (34) bilden zwei eingespielte Juve-Legenden die Innenverteidigung - sie gehen als Leader voran und halten die Abwehr zusammen.

Die Verjüngungskur ist dagegen bereits im Tor der Azzurri zu erkennen. Gianluigi Donnarumma trat das schwere Erbe seines prominenten Namensvetters Gianluigi Buffon an, kann mit seinen 22 Jahren aber bereits auf einen Erfahrungsschatz von 215 Serie-A- und 26 Länderspielen zurückgreifen. Der Torhüter, der vor einem Wechsel zu Paris Saint-Germain stehen soll, ist DIE große Hoffnung im italienischen Kasten.

Weitere Routiniers wie Andrea Barzagli (Karriereende), Fabio Quagliarella (Sampdoria Genua) sowie Daniele De Rossi (Karriereende) wurden in den vergangenen Jahren durch die Youngster Federico Chiesa (Juventus), Nicolo Barella (Inter Mailand) und eben genannten Manuel Locatelli (Sassuolo) ersetzt. Der eigentliche Star der Mannschaft sitzt allerdings auf der Bank.

Mancini-Effekt und attraktives Spielsystem

Trainer Mancini bekam vor seinem Amtsantritt im Mai 2018 die schwere Aufgabe, den Umbruch zu moderieren und die Azzurri zurück in die Erfolgsspur zu führen. Diese Herausforderung hat der 56-Jährige mit Bravour gemeistert. Mancini richtete eine am Boden liegende Mannschaft auf, holte in 30 Spielen im Schnitt 2,33 Punkte, verlor in der Zeitspanne lediglich zwei Mal.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Sport News berichtet rund um das DFB-Team und die EM. Das Herz der Berichterstattung ist ''Wembley Calling - Das DFB Update''. Mit dabei in Folge eins unsere Reporter Uli Köhler und Marc Behrenbeck sowie U21-Europameister Amos Pieper.

Die Zeiten des defensiven Catenaccio-Fußballs sind vorbei, Mancini setzt stattdessen auf ein offensiv ausgerichtetes 4-3-3-System mit pfeilschnellen Flügelspielern und technisch versierten Mittelfeldstrategen. Neben einem ansehnlichen Kurzpassspiel mit Schwerpunkt auf die Ballbesitzphasen überzeugt Italien aber auch weiterhin im Spiel gegen den Ball. So musste Torhüter Donnarumma in den vergangenen zehn Partien lediglich zwei Mal hinter sich greifen.

Zum Vergleich: In derselben Zeitspanne erzielte der Europameister von 1968 im Schnitt 2,8 Tore pro Spiel. Mit einer klugen Kaderzusammenstellung, dem Mix aus Jung und Alt sowie der überfälligen Symstemumstellung avancierte Mancini zum Architekten des Erfolgs. Führt er die Squadra nun auch zum lange ersehnten Titel?

Geheimfavorit Italien?

Für das Team gilt es nun, den Aufschwung zu bestätigen und bei der anstehenden EURO so weit wie möglich zu kommen. Im Kreise starker Franzosen, Belgier und Portugiesen werden die Italiener aufgrund ihrer Überform als Geheimfavorit auf die EURO-Trophäe gehandelt.

Der EM-Spielplan im Überblick

Der EM-Spielplan im Überblick

Gegen wen und wann muss Deutschland ran? Hier gibt's den EM-Spielplan in der Übersicht.

Doch eines nach dem anderen. Zunächst gilt es, die machbare Gruppe A mit Spielen gegen die Türkei, Schweiz und Wales zu überstehen und in das Achtelfinale einzuziehen. Den Grundstein wollen Locatelli und Co. beim Eröffnungsmatch gegen ebenfalls aufstrebende Türken (Freitag, ab 21 Uhr im Liveticker auf skysport.de) legen. "Sie haben starke Spieler und es wird keine einfache Partie", sagte der Sassuolo-Star vor dem Auftakt, präsentierte sich aber selbstbewusst: "Aber wir wissen, was wir können!"

Die Vergangenheit hat bereits gezeigt: Das Weiterkommen in der Gruppenphase ist das A und O - in der K.o.-Runde bieten sich dann alle Möglichkeiten. Doch in der aktuellen Verfassung sollte die Mancini-Elf diese Hürde ohne Probleme meistern. Danach bietet sich für die titelhungrigen Italiener nach Jahren voller Tristesse die große Chance, ihren ersehnten Status als Fußball-Weltmacht zurückzuerlangen und sich mit dem ersten Titel seit 2006 zu krönen.

Achtung Europa! Mit dieser Nation ist definitiv wieder zu rechnen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: