Zum Inhalte wechseln

EURO 2020 News: Kjaer tröstet Freundin von Eriksen nach Zusammenbruch

Retter und Tröster: Kjaer wird nach Eriksen-Kollaps zum Helden

Sky Sport

13.06.2021 | 21:00 Uhr

Simon Kjaer und Keeper Kasper Schmeichel trösten die Freundin von Christian Eriksen, nachdem dieser während des Spiels zusammengebrochen war.
Image: Simon Kjaer und Keeper Kasper Schmeichel trösten die Freundin von Christian Eriksen, nachdem dieser während des Spiels zusammengebrochen war.  © Imago

Simon Kjaer - der heimliche Held am Samstagabend beim Eriksen-Drama. Erst leistet der Däne Erste Hilfe beim Zusammenbruch von Teamkollege Christian Eriksen, dann tröstet er dessen weinende Freundin am Spielfeldrand. Für diese Aktionen wird er gefeiert.

Niemand kann sich vorstellen, was Sabrina Kvist Jensen am Samstagabend durch den Kopf ging, als ihr Freund Christian Eriksen, mit dem sie zwei kleine Kinder hat, wenige Meter entfernt regungslos auf dem Rasen lag. In diesen dramatischen Momenten nahm sie Dänen-Kapitän Christian Kjaer in den Arm und spendete ihr gemeinsam mit Torwart Kasper Schmeichel Trost.

Stabile Seitenlage und Sichtschutz

Herzzerreißende Bilder, doch nicht nur als Tröster zeigte Kjaer wahre Größe: Nachdem Eriksen zusammengebrochen war, rannte der 32-Jährige im Vollsprint von der Mittellinie zur Unglücksstelle und brachte seinen Kollegen, mit dem er auch privat befreundet ist, in eine stabile Seitenlage.

Teamkollege Simon Kjaer leistete erste Hilfe als Christian Eriksen auf dem Platz zusammenbrach.
Image: Teamkollege Simon Kjaer leistete Erste Hilfe als Christian Eriksen auf dem Platz zusammenbrach.  © Imago

Laut Gazzetta dello Sport und Daily Mail sorgte Kjaer offenbar dafür, dass Eriksen seine Zunge nicht in den Hals rutschte. Nach Eintreffen der Notärzte trommelte der Profi des AC Mailand sofort seine Mitspieler zusammen und wies sie an, einen Kreis um Eriksen zu bilden - als Sichtschutz vor den Fernsehkameras und neugierigen Zuschauern.

Selbst dann behielt er noch den Überblick und sorgte dafür, dass Sabrina Kvist Jensen auf den Platz durfte, nachdem zuvor übereifrige Ordner ihr keinen Zutritt gewährt hatten.

"Ein echter Kapitän und ein echter Mann"

Doch selbst so ein Held wie Kjaer wurde an diesem Abend von seinen Gefühlen überrannt: Trotz des Wunsches von Eriksen, das EM-Spiel (endete 0:1 für Finnland) fortzusetzen, ließ sich der ehemalige Wolfsburger eine gute Viertelstunde nach der Halbzeit auswechseln.

Der Trouble zuvor war dann wohl doch zu viel des Guten. "Simon war sehr getroffen, sie sind sehr gute Freunde", schluchzte der mit den Tränen kämpfende Trainer Kasper Hjulmand: "Er wollte es versuchen, aber es war unmöglich. Die Gefühle haben ihn übermannt."

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Dänemarks Nationaltrainer Kasper Hjulmand nach dem Zusammenbruch von Christian Eriksen im Spiel gegen Finnland. ©UEFA 2021 (Videolänge: 29 Sekunden)

Eine absolut verständliche und menschliche Reaktion findet der Coach. "Ich könnte nicht stolzer auf diese Gruppe von Menschen sein, die sich gut umeinander kümmern", sagte Hjulmand. Das gilt vor allem für seinen Kapitän - der heimliche Held des Abends.

Auch Eriksens Inter-Kollege Nicolo Barella lobte in seiner Instagram-Story Kjaer für die schnelle Reaktion. "Jenseits der Farben, Kompliment, Simon", schrieb Barella. "Ein echter Kapitän und ein echter Mann."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten