Zum Inhalte wechseln

FC Barcelona: Barca reagiert auf Spekulationen um Gehälter

"Böswillig": Barca reagiert mit Statement auf Spekulationen um Spieler-Gehälter

Gerard Pique hatte sein Gehalt öffentlich gemacht.
Image: Ein Twitter-Post von Gerard Pique sorgt für viel Wirbel.  © Imago

Gerard Pique hat sein Gehalt öffentlich gemacht. Der FC Barcelona hat nun darauf reagiert.

Um das Gehalt von Gerard Pique wurde viel gerätselt. Der Verteidiger schaffte Tatsachen und veröffentlichte auf Twitter einen Kontoauszug, auf dem 2.328.884,39 Euro zu sehen sind. Diese Summe sei ihm am 30. Dezember überwiesen worden. Es soll sich dabei um die Hälte seines Netto-Salärs für 2021 handeln.

Zuvor hatte der Journalist Lluis Canut beim Sender TV3 von 28 Millionen Euro Brutto pro Jahr bei Pique gesprochen und auch bei Sergio Busquets, Jordi Alba und Samuel Umtiti sehr hohe Gehälter genannt.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Barca reagiert mit deutlichen Worten

Nun hat Piques Arbeitgeber, der FC Barcelona, mit einem Statement auf die Spekulationen um die Gehälter reagiert. "Auf jeden Fall sind die in den Informationen genannten Beträge falsch und entsprechen nicht der Realität. Außerdem werden im Falle der drei erstgenannten Akteure feste Beträge genannt, die, da sie variabel sind, möglicherweise nie erreicht werden", heißt es vom Verein, der sich empört über die Veröffentlichung der Gehälter zeigt.

"Wir halten es für unangemessen, unprofessionell und böswillig, wenn diese Informationen als wahr und wahrheitsgetreu angeboten werden."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: