Zum Inhalte wechseln

FC Barcelona: Stadion an Freizeitkicker vermietet

Barca vermietet Camp Nou an Freizeitkicker

Im Viertelfinale der Frauen zwischen Barcelona und Real waren über 91.000 Fans im Stadion.
Image: Einmal im Camp Nou zu spielen, ist der Traum vieler (Hobby-)Fußballer.  © Imago

Der mit 1,35 Milliarden Euro verschuldete spanische Fußball-Vizemeister FC Barcelona lässt nichts aus, um seine Einnahmen zu erhöhen.

Vom 6. bis 11. Juni können Freizeitkicker das legendäre Stadion Camp Nou mieten - und nachher behaupten, sie hätten einmal in der sagenumwobenen Heimat der Katalanen gespielt.

"Euer Traum kann Wirklichkeit werden"

Für 300 Euro pro Teilnehmer darf der heilige Rasen betreten werden: 15 Minuten lang zum Aufwärmen, dann folgt ein Spiel über 2x30 Minuten. Ein anschließender Besuch im Vereinsmuseum ist ebenso inklusive wie Elektrolyt-Getränke, der Gang durch den Spielertunnel und ein Schiedsrichter. "Euer Traum kann Wirklichkeit werden", schrieb der Klub auf seiner Homepage.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Trotz seiner enormen Verbindlichkeiten will Barca seinen Kader mit Stars verstärken. Bayern München liegt angeblich ein 30-Millionen-Euro-Angebot für einen Transfer des abwanderungswilligen Torschützenkönigs Robert Lewandowski vor.

SID

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten