Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Corentin Tolisso über BVB, Transfers, Kovac und Champions League

Bayern-Star Corentin Tolisso im Exklusiv-Interview, Teil II

Max Bielefeld

10.09.2019 | 17:33 Uhr

4:47
Sky Reporter Max Bielefeld trifft Corentin Tolisso vom FC Bayern zum exklusiven Interview. Der Franzose spricht über die Transfers des FC Bayern, Trainer Niko Kovac, die Ambitionen in der Champions League und den BVB (Videolänge: 4:47 Min.).

Sky Reporter Max Bielefeld hat Bayern-Spieler Corentin Tolisso in Frankreich zum Interview getroffen. Im zweiten Teil spricht der Nationalspieler über den BVB, den Transfersommer, seinen Trainer Niko Kovac und die Champions League.

Sky Sport: Bayern hat in diesem Sommer lange gebraucht, um sich auf dem Transfermarkt offensiv zu verstärken. Am Ende sind Perisic und Coutinho gekommen. Wie schätzen Sie die Neuzugänge ein?

Corentin Tolisso: Natürlich bin ich zufrieden. Bevor beide da waren, hatten wir nicht unbedingt eine Mannschaft, die in dieser Spielzeit das Triple hätte gewinnen können. Aber Ivan und Philippe werden uns sehr gut tun. Beide haben international einen exzellenten Ruf. Jeder weiß, was sie bereits geleistet haben. Sie werden uns dabei helfen, in diesem Jahr Titel zu gewinnen.

Tolisso über Leidenszeit, Comeback und Ziele

Tolisso über Leidenszeit, Comeback und Ziele

Im ersten Teil des Interviews spricht Corentin Tolisso über seine Verletzung, die Leidenszeit und den Weg zurück in die Mannschaft.

Sky Sport: Ist Coutinho der Spieler, der in den entscheidenden Spielen in dieser Saison auf höchstem Niveau den Unterschied machen kann?

Tolisso: Ganz klar ja. Er hat alles, was ein Weltklasse-Spieler braucht. Er ist ein unglaublicher Junge. Seine besten Jahre hatte er in Liverpool, auf der 10 hat er dort alles auseinander genommen. In Barcelona hat er auch ein paar gute Spiele gemacht, aber was ich so mitbekommen habe, war es dort schwierig für ihn. Er ist mit ein bisschen Trainingsrückstand nach München gekommen, aber man hat sofort gesehen, dass er technisch überragend ist. Er ist sehr stark am Ball und natürlich kann er in den entscheidenden Momenten den Unterschied machen. Er ist torgefährlich, hat einen sehr guten Abschluss und ein gutes Auge für den Mitspieler. Er wird sehr wichtig für uns sein.

Sky Sport: Es gab in der letzten Saison immer wieder Diskussionen um Niko Kovac, ob er der richtige Trainer für diese Mannschaft ist. Was ist Ihre Meinung?

Tolisso: Natürlich ist er der richtige Mann. Die ganze Mannschaft hört auf ihn und er arbeitet auch sehr viel taktisch mit uns. Auch die Video-Analyse ist top. Er ist ein Trainer, der uns weiterbringt.

Mehr dazu

Champions League: Spielplan 2019/20

Champions League: Spielplan 2019/20

Wann spielt Dortmund gegen Barcelona? Wann muss Bayern gegen Tottenham ran? Klick Dich durch den Spielplan der Gruppenphase!

Sky Sport: Wie kommunizieren Sie eigentlich mit ihm?

Tolisso: Es ist eine Mischung aus Englisch und Deutsch würde ich sagen. Ich verstehe zwar nicht immer alles, aber das Wichtigste. Das letzte Mal hat er nur auf Deutsch gesprochen und ich habe fast alles verstanden. Aber ich rede immer noch auf Englisch, da fühle ich mich sicherer. In einem ruhigen Moment versuche ich mich auch mal auf Deutsch, aber Englisch ist besser.

Sky Sport: Insgesamt sind mittlerweile fünf Franzosen im Kader. Fühlt sich fast an, als würden Sie in Frankreich spielen, oder?

Tolisso: Ja, das stimmt. Schon in meinem ersten Jahr gab es mit Franck und Kingsley zwei Franzosen, die mir in meinen ersten Monaten sehr geholfen haben. Mit den anderen Spielern konnte ich einfach nicht sprechen. Jetzt gibt es fünf Franzosen, ich kann also deutlich mehr kommunizieren. Deutsch zu sprechen, fällt mir einfach noch schwer, aber ich versuche mich weiter zu verbessern.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Sky Sport: Kleine Motivation: Nächstes Interview dann auf Deutsch?

Tolisso: Ein Interview ist schwierig, aber ich spreche schon Deutsch. Letztes Jahr habe ich mich sehr verbessert: Obwohl ich nicht oft bei der Mannschaft war, habe ich weiter meine Deutschkurse besucht. Heute fühle ich mich viel sicherer.

Sky Sport: In der Bundesliga heißt der größte Rivale mal wieder Borussia Dortmund. Fußball-Deutschland diskutiert darüber, wer das bessere Team hat. Lewandowski ist wenig überraschend der Meinung: die Bayern. Was sagen Sie?

Tolisso: Wir natürlich! Wir sind besser, wir haben die bessere Mannschaft - ganz klar. Sie haben uns zwar im Supercup geschlagen, aber jetzt wollen wir die Revanche. Wir haben zwei Spiele gegen den BVB in der Meisterschaft. Wir werden alles dafür geben, sie zweimal zu schlagen. Ich glaube wirklich, dass wir insgesamt besser sind, auch wenn Dortmund eine gute Mannschaft hat. Wir haben aber insgesamt mehr Qualität im Kader und können eine sehr erfolgreiche Saison spielen. Wir wollen den BVB sowohl zu Hause als auch auswärts schlagen.

Sky Sport: Auch Leipzig hat einen starken Saisonstart hingelegt und ist für viele ein ernstzunehmender Konkurrent. Sie spielen kommende Woche gegen RB. Für wie stark halten Sie die Leipziger, die ja auch viele Franzosen haben?

Tolisso: Sehr viele Franzosen, das stimmt. Sie haben ein starkes Team. In Leizpig war es immer schwer, es ist unsere nächste, große Aufgabe. Wir wollen Meister werden und deswegen sollten wir sie auch direkt schlagen. Für mich sind sie tatsächlich ein Konkurrent auf die Meisterschaft, sie haben die ersten drei Spiele alle gewonnen. Es liegt an uns, ihnen zu zeigen, wie sich eine Niederlage anfühlt.

BVB gegen Barca nur live auf Sky! So siehst du die CL-Gruppenphase

BVB gegen Barca nur live auf Sky! So siehst du die CL-Gruppenphase

Fünf Partien des FC Bayern, vier Partien von Borussia Dortmund, zwei von Leipzig und ein Spiel von Leverkusen. Exklusive Spiele und die Original Sky Konferenz - alle Infos zur CL-Übertragung auf Sky!

Sky Sport: In der Champions League ist Bayern in einer Gruppe mit Tottenham, Olympiakos Piräus und Roter Stern Belgrad. Machbar, oder?

Tolisso: Die Königsklasse ist immer schwierig, auch wenn es erstmal nicht so aussieht. Unser Ziel ist es aber ganz klar, als Gruppenerster durchzukommen. Das wird nicht einfach gegen Tottenham, sie haben eine tolle Mannschaft und standen zurecht im Finale letzte Saison. Ich habe das Gefühl, dass sie sich stetig weiterentwickeln. Es wird schwer, aber wir sind der FC Bayern und deswegen müssen wir uns als erster für das Achtelfinale qualifizieren.

Sky Sport: Hat das Team das Zeug für den Champions-League-Titel?

Tolisso: Auf jeden Fall, der Titel ist möglich. Wir haben einen hervorragenden Kader, auch in der Breite. Es sollten nur keine großen Verletzungen dazukommen. Aber wenn wir davon verschont bleiben, können wir in allen drei Wettbewerben mitreden. Mit dem Team können wir in der Champions League sehr weit kommen und ich halte den Titel für machbar. Jeder Spieler träumt vom Henkelpott. Seit 2013 hat Bayern ihn nicht mehr gewonnen. Ich finde, dass es mal wieder an der Zeit ist, ihn zu holen.

Hier geht's zum ersten Teil des Exklusiv-Interviews mit Corentin Tolisso. Dort spricht der Bayern-Star über seine schwere Verletzung, die Leidenszeit und den Weg zurück in die Mannschaft.

Mehr zum Autor Max Bielefeld

Weiterempfehlen: