Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Die Stimmen zum Spiel gegen den FC Sevilla

FCB-Stars huldigen Martinez: "Die Kirsche auf der Sahne"

Sky Sport

01.10.2020 | 14:50 Uhr

2:48
UEFA Supercup: Dieses Video zeigt die Highlights des Spiels FC Bayern München gegen FC Sevilla. (Länge: 2:48 Minuten)

Der FC Bayern gewinnt den UEFA Supercup dank eines 2:1-Sieges nach Verlängerung gegen den FC Sevilla. Matchwinner Javi Martinez gibt sich bescheiden und wird von seinen Teamkollegen mit Lob überschüttet. Die Stimmen im Überblick.

Thomas Müller (FC Bayern)

... über Javi Martinez: "Die Kirsche auf der Sahne war unser Mister Supercup. Mit seinem Kopf ist er eine absolute Waffe, auch in 30 Jahren noch. Dass er nicht mehr alle drei Tage ans Limit gehen kann, hat ihm auch ein bisschen wehgetan. Aber wenn er rein kam, dann hat er wie heute immer alles gegeben. Ich glaube, er hat dem Verein sehr viel gegeben."

5:14
Thomas Müller ist der Man of the match (Videolänge: 5:14 Min.).

... über die Partie: "Sevilla war der erwartet schwierige Gegner, weil sie auch sehr eingespielt sind. Sie haben uns ins Pressing gelockt und mit de Jong zumindest über 60 Minuten lang einen sehr guten Anspielpunkt gehabt, um aus dem Pressing zu kommen. Sie sind früh in Führung gegangen und dann standen wir ein bisschen da. Wir haben uns das Leben selbst schwer gemacht. Leider hat die tolle Kombination zum Abseitstor nicht gezählt. Dann hatten wir noch das Tor, wo Lewy angeblich gefoult hat, das ist nicht gut für uns gelaufen."

... über den Kader: "Wir haben noch bis zum 5. Oktober Zeit und ich hoffe natürlich, dass wir noch Verstärkung bekommen. Da sind bei uns andere Leute, glaube ich, schon dabei und wir wollen das nicht in der Öffentlichkeit austragen. Und sollte nichts mehr passieren, dann sagen wir eben: 'Challenge accepted'."

1:54
Dieses Video zeigt Matchwinner Javi Martinez im Interview nach dem Sieg des FC Bayern im UEFA Supercup. (Länge: 1:54 Minuten)

Javi Martinez (FC Bayern)

... über sein Tor: "Ich versuche immer alles zu geben, auch wenn ich nur zehn oder 15 Minuten spiele. Es war wie 2013, da habe ich auch ein Tor gemacht. Daher war das heute eine schöne Sache."

... über seine Zukunft: "Heute will ich nur ein bisschen feiern mit den Kollegen, aber wir haben am Sonntag ein Spiel. Wenn ich am Sonntag dabei bin, werde ich alles geben. Solange ich hier bin, werde ich dieses Trikot verteidigen.

preview image 3:27
Manuel Neuer ist stolz auf die Leistung des FC Bayern im Supercup gegen den FC Sevilla (Videolänge: 3:27 Min.).

Manuel Neuer (FC Bayern)

... über Javi Martinez: "Ich habe mich gefreut, dass der Trainer den Javi auch eingewechselt hat. Und dass er ein starker Kopfballspieler ist, weiß man nicht nur bei uns, sondern auch international."

Mehr Fußball

... über den Kader: "Es wird viel geredet, dass wir einen schmalen Kader haben und dass es eine Hammersaison wird. Aber wie man die Verantwortlichen kennt, werden wir dann auch überall stark besetzt sein."

... über David Alaba: "David ist eine totale Stütze für uns in der Kette. Einmal ist der Ball abgerutscht und dann ist ein Konter daraus entstanden, aber das passiert immer mal wieder. Aber er ist ein Leader in der Abwehr für uns, der auch die anderen stärkt."

Hansi Flick (Trainer FC Bayern)

... über die Partie: "Die ersten 15 Minuten haben wir gebraucht, um ins Spiel reinzukommen. Aber die Mannschaft hat sich dagegen gestemmt und sich am Ende belohnt. Vielen hat es zum Schluss weh getan, aber sie haben durchgehalten."

4:58
Hansi Flick ist begeistert über die Einstellung und Leistung seines FC Bayern (Videolänge: 4:59 Min.).

... über Manuel Neuer: "Er ist der weltbeste Torhüter. Das hat er heute wieder gezeigt. Vor allem in Spielen in denen es um was geht, zeigt sich seine Klasse."

... über Javi Martínez: "Es ist eine absolut schöne Geschichte. Weil ich am Mittwoch noch gelesen habe, dass er nicht mit nach Budapest fliegt, ist es umso schöner, dass er hier getroffen hat. Ich habe zu ihm selbst schon gesagt, dass man sich immer auf ihn verlassen kann. Er ist ein Spieler, der immer zu 100 Prozent da ist, wenn er gebraucht wird und auf dem Platz mit seiner Erfahrung und Mentalität Spiele gewinnt. So wie heute. Er hat nicht nur in der Defensive seine Qualitäten. Auch in der Offensive mit seinem Kopfballspiel. Das war ausschlaggebend, warum er eingewechselt wurde. Wir wollte mit ihm eine kopfballstarke Komponente haben. Aber was seine Zukunft betrifft? Das ist heute nicht der richtige Zeitpunkt. Das muss er ganz alleine entscheiden."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: