Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: FCB nimmt Kontakt zu Julian Nagelsmann auf

Bayern nimmt wegen Nagelsmann Kontakt mit Leipzig auf - RB will 25 bis 30 Mio.

Sky Sport

26.04.2021 | 12:55 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Transfer-Experte Marc Behrenbeck über das Interesse des FC Bayern an Julian Nagelsmann (Video-Länge: 3:50 Minuten).

Die Gerüchte um ein Engagement von Julian Nagelsmann beim FC Bayern verdichten sich. Die Münchner sollen angeblich Kontakt mit RB Leipzig aufgenommen haben. Die Sachsen fordern nach Sky Infos eine enorme Ablöse.

Hansi Flick hat den Wunsch geäußert, den FC Bayern zu verlassen. Hinter den Kulissen suchen die Münchner offenbar schon eifrig nach einem Nachfolger für den Erfolgstrainer. Als Top-Kandidat gilt Leipzig-Coach Julian Nagelsmann.

Der Rekordmeister soll nun Kontakt zu RB aufgenommen haben. Das berichtet der tz-Reporter Manuel Bonke. Sky kann einen ersten Austausch zwischen den Klubs bestätigen. Zudem verlangt Leipzig nach Sky Informationen für Nagelsmann bislang noch eine Ablösesumme von 25 bis 30 Millionen Euro.

"Konsens innerhalb des Aufsichtsrats & Vorstands"

Der 33-Jährige ist der Top-Favorit Rekordmeisters. "Man hat einen Konsens innerhalb des Aufsichtsrats und auch des Vorstandes. Man will Julian Nagelsmann holen", sagt Sky Transfer-Experte Marc Behrenbeck.

Wie Sky gehört hat, hat der Klub in der letzten Woche bereits beim Nagelsmann-Lager dessen Bedingungen abgefragt. "Man ist auch bereit, dass alles zu erfüllen, so hören wir. Da gibt es schon eine grundsätzliche Einigung, so hört man", meint Behrenbeck.

Jetzt ist RB Leipzig am Zug. Werden die Sachsen ihren Trainer ziehen lassen? Sky hört aus Leipzig, dass die Roten Bullen Nagelsmann nicht unter Wert abgeben wollen. "Man wird dort 25 bis 30 Millionen Euro fordern", meint Behrenbeck.

25 oder 30 Millionen für Nagelsmann?

Allerdings wird der FC Bayern wohl versuchen, diese Summe noch runterzuhandeln. "In solchen Verhandlungen werden oft Vergleichsgrößen herangezogen, wie beispielsweise die 7,5 Millionen Euro, die in der Bundesliga auch für Trainer gezahlt werden. Ich glaube, dass das jetzt der Poker sein wird", so der Transfer-Experte.

Mehr dazu

Wie geht es nun weiter in der Causa Nagelsmann? "Der RB-Vorstand hat rund um das Spiel heute getagt und beraten. Morgen früh gibt es beim FC Bayern wohl auch noch eine weitere Vorstandssitzung. Der FC Bayern hat immer gesagt - auch intern - man möchte jetzt in dieser Pause Klarheit haben", sagt Behrenbeck.

Matthäus schon länger überzeugt von Nagelsmann als Flick-Nachfolger

Sky Experte Lothar Matthäus hatte bereits letzte Woche über erste FCB-Kontakte zur Nagelsmann-Seite gesprochen. "Natürlich hat man beim FC Bayern nicht direkt mit Julian Nagelsmann telefoniert, sondern mit der Seite von Julian Nagelsmann Gespräche aufgenommen. Ich glaube und ich bin überzeugt davon, dass Julian Nagelsmann der Nachfolger von Hansi Flick wird", sagte Matthäus im Sky Studio.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Lothar Matthäus ist überzeugt, dass der Trainer von RB Leipzig in der nächsten Saison auf der Bank der Bayern sitzt (Videolänge: 0:29 Min.).

Über die Vertragsauflösung von Flick beim FC Bayern soll unterdessen in den nächsten Tagen verhandelt werden.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: