Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Lewandowski mit Lob für Dortmunds Haaland

Lewandowski lobt Haaland: "Kann bester Stürmer werden"

Sky Sport

10.04.2021 | 15:20 Uhr

Stößt Erling Haaland (l.) Robert (r.) vom Thron.
Image: Robert Lewandowski sagt Dortmunds Erling Haaland eine große Karriere voraus. © Getty

Robert Lewandowski laboriert gerade an einer Bänderdehnung im rechten Knie und muss aussetzen. Dies hält ihn jedoch nicht davon ab, von seinem Konkurrenten Erling Haaland zu schwärmen und ihm Großes vorauszusagen.

Im Interview mit CBS Sport bei Paramount+ sprach der aktuell beste Torschütze der Bundesliga über Dortmunds Wunder-Stürmer Erling Haaland. "Wenn er weiter hart an seinen Fähigkeiten arbeitet, hat er in der Zukunft eine große Chance, der beste Stürmer der Welt zu werden. An seinem Gesicht lasse sich ablesen, "wie hungrig er ist, Tore zu erzielen".

Lewandowski lobt und warnt Haaland

Allerdings warnt Bayerns Stürmer den Norweger aber auch: "Manchmal ist es nicht so einfach, auch wenn alles gut läuft." Dennoch sieht er das "große Potenzial" des 20-Jährigen, der "immer noch sehr jung" sei und bereits "so viele Tore gemacht hat". In dieser Saison kommt Haaland in 33 Spielen auf 33 Tore und neun Assists. Mit 21 Toren in der Bundesliga kommt er hinter Lewandowski (35) und Andre Silva (Eintracht Frankfurt, 22) knapp auf den dritten Platz (Stand 9. April 2021).

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Vor dem CL-Viertelfinale gegen PSG hat sich Bayerns Robert Lewandowski exklusiv bei Sky zu seiner Verletzung geäußert und über seine Rückkehr gesprochen (Videolänge: 4:52 Min.).

Lewandowski selbst ist froh darüber, "in der Bundesliga zu spielen und sich mit den nachkommenden Stürmern wie Haaland vergleichen zu können." Der Pole selbst will nach seiner Verletzung im Knie schnellstmöglich auf den Platz zurückkehren, erklärte gegenüber Sky Sport jedoch, dass seine Rückkehr noch ein wenig andauere. Beim Champions-League-Viertelfinale gegen PSG (live und exklusiv auf Sky Sport) wird er weiterhin fehlen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: