Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Miroslav Klose kritisiert Kommunikation und könnte FCB verlassen

Klose kritisiert Bayern-Kommunikation! Abschied im Sommer?

Sky Sport

19.04.2021 | 09:43 Uhr

Miroslav Klose bemängelt die Kommunikation beim FC Bayern.
Image: Miroslav Klose bemängelt die Kommunikation beim FC Bayern.  © 

Neben Hansi Flick könnte der FC Bayern im Sommer auch Co-Trainer Miroslav Klose verlieren. Der Vertrag mit dem 42-Jährigen läuft aus und nun bemängelt Klose auch noch fehlenden Respekt.

Angesprochen auf seinen auslaufenden Vertrag beim Rekordmeister erklärt Klose bei Kicker und Bild: "Für mich persönlich ist das überhaupt kein Problem, dass der Verein noch nicht mit mir gesprochen hat", und legt sofort nach: "Was mich wirklich nachdenklich macht, ist aber wie hier gerade miteinander kommuniziert wird..."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Reporter Uli Köhler nach der Stellungnahme des FC Bayern München zu Trainer Hansi Flick. (Videolänge: 46 Sekunden)

Klose fehlt der gegenseitige Respekt

Was Klose, der in seiner Zeit in der Jugendabteilung der Münchner wie Flick mit Hasan Salihamidzic aneinandergeraten war, genau meint, verdeutlicht er mit der nächsten Aussage: "Respekt voreinander zu haben, auch wenn man nicht immer der gleichen Meinung ist, das muss unbedingt sein! Uli und Kalle haben diesen Verein zu einem Weltverein gemacht, weil es ihnen immer um den FC Bayern ging und nicht um persönliche Eitelkeiten!"

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Denkbar, dass Klose mit Flick zum DFB weiterzieht, falls der Bayern-Coach tatsächlich neuer Bundestrainer wird. Der WM-Rekordtorschütze unterstützt die Nationalmannschaft bereits von 2016 bis 2018 als Beauftragter für den Angriff.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: