Zum Inhalte wechseln

So könnte die Aufstellung der Bayern gegen Kiew aussehen

Mögliche Bayern-Aufstellung: Reservisten-Duo darf sich beweisen

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Stimmung beim deutschen Rekordmeister ist am Boden: Der FC Bayern muss aber trotz Corona-Sorgen gegen Kiew nach vorne schauen. Die aktuelle Situation könnte zur Chance für die Ersatzspieler werden (Videolänge: 0:52 Minuten).

Trotz vieler Ausfälle will Bayern bei Dynamo Kiew (ab 18:45 Uhr im Liveticker) seine weiße Weste wahren und den Gruppensieg vorzeitig perfekt machen. So könnte der Rekordmeister auflaufen.

Der FC Bayern will sich auf dem Weg zum Gruppensieg weder von der Bundesliga-Niederlage beim FC Augsburg noch von Corona-Ärger aufhalten lassen. Bei Dynamo Kiew möchten die personell stark geschwächten Münchner am Dienstag vorzeitig Platz eins in ihrer Vorrundengruppe der Champions League sichern. Für das Achtelfinale sind die Bayern bereits qualifiziert.

"Champions League ist nie unwichtig, erst recht nicht für Bayern München", sagte Trainer Julian Nagelsmann und weiter. "Wir können jetzt eine Reaktion nach Augsburg zeigen." Dort hatten die Münchner am Freitag überraschend mit 1:2 verloren, allerdings muss Nagelsmann bei der Aufstellung mächtig improvisieren.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Vereins-Interna und private Belange der Spieler werden ausgeplaudert, so wird beim FC Bayern die Tage für Unruhe gesorgt. Trainer Julian Nagelsmann ist vom Maulwurf merklich genervt (Videolänge: 0:53 Minuten).

Nagelsmann scherzt trotz vieler Ausfälle

Niklas Süle und Josip Stanisic sind nach ihren Corona-Infektionen noch nicht wieder zurück im Aufgebot. Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Jamal Musiala, Eric Maxim Choupo-Moting und Michael Cuisance fehlen, weil sie sich als Corona-Kontaktpersonen in Quarantäne befinden.

Dazu muss Dayot Upamecano gegen Kiew wegen einer Gelbsperre aussetzen, außerdem sind die angeschlagenen Kingsley Coman und Marcel Sabitzer fraglich. Nur 18 Spieler nahm Nagelsmann mit in die ukrainische Hauptstadt. "So gibt es weniger Gespräche im Hotel, wer spielt und wer nicht", scherzte der FCB-Coach.

Duo erhält Bewährungschance

Die vielen Ausfälle bieten aber auch den Reservisten die Chance, sich zu zeigen. So dürfte in der Innenverteidigung der hochtalentierte Tanguy Nianzou neben Lucas Hernandez mal wieder zum Zug kommen. Im zentralen Mittelfeld könnte Corentin Tolisso, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, seine Startelf-Premiere in der diesjährigen Champions-League-Saison feiern.

Die mögliche Bayern-Aufstellung:

So könnte der FC Bayern gegen Kiew spielen.
Image: So könnte der FC Bayern gegen Kiew spielen.  © Sky

Sollte Coman auch noch ausfallen, würde Omar Richards die Linksverteidiger-Position übernehmen und Alphonso Davies den offensiven Part übernehmen.

Mehr Fußball

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de / dpa

Alles zur UEFA Champions League auf skysport.de:

Alle News & Infos zur UEFA Champions League
Spielplan zur UEFA Champions League
Ergebnisse zur UEFA Champions League
Tabellen zur UEFA Champions League
Videos zur UEFA Champions League
Liveticker zur UEFA Champions League

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: