Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Rummenigge schwärmt von Mane, Gnabry & Co.

"Schnellste Offensive Europas!": Rummenigge schwärmt von FCB-Angriff

Serge Gnabry und Sadio Mane sind nur ein Teil der sprintstarken Bayern-Offensive.
Image: Serge Gnabry und Sadio Mane sind nur ein Teil der sprintstarken Bayern-Offensive.  © DPA pa

Karl-Heinz Rummenigge schwärmt von der neuen Angriffspower des FC Bayern München und sieht große Probleme auf die Gegner des deutschen Fußball-Rekordmeisters zukommen.

"Die Offensive mit Serge Gnabry, Kingsley Coman, Sadio Mané, Leroy Sane und Jamal Musiala ist die schnellste Europas", sagte der 66 Jahre alte ehemalige Vorstandsvorsitzende der Münchner am Donnerstag bei einer Veranstaltung auf Sylt von Aspasia und Copa Medien.

Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse

Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Hier geht es zum Spielplan und den Ergebnissen.

So tippt Sky Experte Erik Meijer die Bundesliga-Tabelle 2022/23

  1. Sandro Schwarz wird neuer Trainer von Hertha BSC.
    Image: Platz 18: HERTHA BSC - Auch Harry Potter kann die Hertha nicht besser machen als sie ist. Zu viele Gegentore werden den Abstieg besiegeln. © Imago
  2. Pellegrino Matarazzo steckt mit dem VfB Stuttgart voll im Abstiegskampf.
    Image: Platz 17: VFB STUTTGART - Jung und talentiert, aber das wird dieses Jahr nicht reichen... © Imago
  3. Werder Bremen wird nicht gegen Twente Enschede antreten.
    Image: Platz 16: WERDER BREMEN - Es ist immer spannend, wenn Werder dabei ist. Daher müssen die Fans auch bis zum letzten Spieltag zittern, dann gibt es noch zwei Extra-Duelle. © Imago
  4. Platz 18: FC AUGSBURG
Die Hoffnungen ruhen auf Rekordtransfer Pepi, der bis jetzt enttäuscht hat. Ansonsten droht dem FCA der Abstieg.
    Image: Platz 15: FC AUGSBURG - Der FCA ist ein Weltmeister im drin bleiben. Daher heißt es auch dieses Jahr Klassenerhalt. © Imago
  5. Die Verbindung von Thomas Reis und dem VfL Bochum passt einfach.
    Image: Platz 14: VFL BOCHUM - Die harte Arbeit wird auch im zweiten Jahr belohnt und der VfL hält erneut die Klasse. © Imago
  6. Ist der FC Schalke bereit für die Bundesliga? Der Kader benötigt wohl noch Verstärkungen.
    Image: Platz 13: FC SCHALKE 04 - Gut, dass S04 wieder da ist. Jetzt heißt es erst einmal ankommen und drin bleiben. © Imago
  7. PLATZ 10: TSG HOFFENHEIM
Hoffenheim hat einige Leistungsträger verloren, unter anderem David Raum. Mehr als das gesicherte Mittelfeld ist nicht drin.
    Image: Platz 12: TSG HOFFENHEIM - Hoffenheim hat einige Leistungsträger verloren - vor allem David Raum. © Imago
  8. Steffen Baumgart verlängert seinen Vertrag beim 1. FC Köln.
    Image: Platz 11: 1. FC KÖLN - Die Bälle werden dieses Jahr nicht so scharf in den 16er fliegen, zudem schmerzt der Abgang von Salih Özcan. Der Effzeh wird ein paar Plätze einbüßen. © Imago
  9. Der FSV Mainz 05 zieht durch einen Sieg bei Erzgebirge Aue souverän in die zweite Pokalrunde ein.
    Image: Platz 10: 1. FSV MAINZ 05 - Normalität kehrt ein: Mainz bleibt Mainz und wird sich erneut im Mittelfeld wiederfinden. © Imago
  10. So sieht das neue Heimtrikot von Union Berlin aus.
    Image: Platz 9: UNION BERLIN - Die Berliner werden auch in der neuen Saison an ihrem Stil festhalten: Schnell nach vorne und nachrücken. © Imago
  11. Transfercoup: Matthias Ginter soll der neue-alte Abwehrchef beim SC Freiburg werden.
    Image: Platz 8: SC FREIBURG - Es kann nicht jedes Jahr perfekt laufen. Zwar haben sie Nico Schlotterbeck verloren, dafür aber Matthias Ginter zurückgeholt. © Imago
  12. Seit dieser Saison erhält Max Kruse (r.) in Wolfsburg die Anweisungen von Neu-Coach Niko Kovac (l.).
    Image: Platz 7: VFL WOLFSBURG - Die Wölfe werden auch unter Trainer Niko Kovac Schwankungen haben. Es wird aber besser laufen als vergangene Saison. © Imago
  13. Mario Götze hat sein Debüt im Trikot von Eintracht Frankfurt gefeiert.
    Image: Platz 6: EINTRACHT FRANKFURT - Mario Götze gibt der Eintracht auch in der Bundesliga wieder das gewisse Extra. © Imago
  14. .
    Image: Platz 5: BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - Ich erwarte, dass der neue Trainer Daniel Farke wieder mehr Qualität aus dem Kader herauskitzeln wird. © Imago
  15. Das neue Heimtrikot von Bayer Leverkusen kostet 85 Euro, mit Flock und Bundesliga-Logo 15 Euro extra.
    Image: Platz 4: BAYER LEVERKUSEN - Ein talentierter, aber auch noch immer junger Kader. Neben Attraktivität muss Bayer nun auch lernen, effektiver zu werden. © Imago
  16. Sebastien Haller droht Borussia Dortmund nach seiner Tumor-Diagnose längere Zeit zu fehlen. Der BVB muss sich zwangsläufig mit Alternativen befassen.
    Image: Platz 3: BVB - Der Verlust von Sebastien Haller tut dem BVB weh. Trotz einer neuen stabileren Innenverteidigung landet Dortmund daher nicht auf Rang zwei. © DPA pa
  17. Trainer Domenico Tedesco und Stürmerstar Christopher Nkunku wollen dem DFB-Pokalsieg mit RB Leipzig weitere Titel folgen lassen.
    Image: Platz 2: RB LEIPZIG - Der Kader ist und bleibt extrem breit und stark. Zudem gibt der Pokalsieg noch mal eine extra Portion Selbstvertrauen.  © Imago
  18. 
2. FC BAYERN
Es gibt kaum Schwachstellen im Kader, nur Leon Goretzkas frühe Verletzung bereitet Sorge.
    Image: Platz 1: FC BAYERN - Superstar Sadio Mane und eine stabile Verteidigung sichern dem FCB auch den elften Titel in Folge. © Imago

Alles zum FC Bayern München auf skysport.de:

Alle News zum FC Bayern München
Videos zum FC Bayern München
Spielplan des FC Bayern München
Ergebnisse des FC Bayern München
Zur Bundesliga-Tabelle

Nach dem Abgang von Top-Torjäger Robert Lewandowski zum FC Barcelona sei in der neuen Angriffsreihe "eine unglaubliche Geschwindigkeit" im Spiel. "Das wird für die Verteidigung aller 17 Bundesligisten nicht einfach", glaubt Rummenigge, dessen Klub an diesem Freitagabend bei Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr) das Eröffnungsspiel der neuen Bundesliga-Saison bestreitet.

dpa

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten