Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Taxifahrer verärgert über Finderlohn für Neuers Portemonnaie

Geizig? Taxifahrer über Finderlohn für Neuers Geldbeutel empört

Ein Taxifahrer beklagt sich über spärlichen Finderlohn, nachdem er Neuers Geldbörse zurückbrachte.
Image: Ein Taxifahrer beklagt sich über spärlichen Finderlohn, nachdem er Neuers Geldbörse zurückbrachte.  © Imago

Eine Geschichte um Manuel Neuer, seinen verlorenen Geldbeutel und einen ehrlichen Taxifahrer sorgt aktuell für Wirbel. Zur Ungunst von Neuer, dem vor allem Geiz bezüglich des spärlichen Finderlohns vorgeworfen wird.

An einem Sonntag vor wenigen Wochen war Neuer Fahrgast bei Taxifahrer Hazir S.. Dieser fuhr Neuer und einen Bekannten vom Münchener Odeonsplatz zu einem noblen Mehrfamilienhaus im Stadtteil Lehel. "Ich habe Neuer sofort erkannt, ihn aber nicht angesprochen", so der Taxifahrer gegenüber der Bild. Am Ende seiner Schicht machte er dann eine Entdeckung.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

In Neuers Geldbeutel waren 800 Euro in bar

Bei der Säuberung des Fahrzeugs stieß er auf Neuers Portemonnaie. "Auf dem Personalausweis standen Name und Adresse von Neuer", gab der Taxifahrer zu Protokoll. Außerdem enthalten waren wohl 800 Euro in bar, eine Visa Card Platinum und eine schwarze Mastercard.

Hazir S. fuhr nach seiner Schicht nach Hause und wollte den Geldbeutel mittags zu seinem Besitzer zurückbringen. Als er das Portemonnaie Neuers zurückgeben wollte, war dieser weder an der vorherigen Zieladresse im Münchner Stadtteil Lehel, noch an seinem Wohnsitz am Tegernsee anzutreffen. Dank eines Passanten war es Hazir S. immerhin möglich, den Geldbeutel bei Neuers Manager am Tegernsee abzuliefern, bei dem er seine Kontaktdaten hinterlegte.

ZUM DURCHKLICKEN: Sky User haben ihr Lieblings-Heimtrikot 2022/23 gewählt

  1. Das ist das neue Heimtrikot der Mainzer.
    Image: 18. PLATZ: 1. FSV Mainz 05 - 0,55% © Imago
  2. Auch der FC Augsburg setzt auf Querstreifen.
    Image: 17. PLATZ: FC Augsburg - 1% © Imago
  3. Das ist das Hoffenheim-Trikot für die kommende Spielzeit.
    Image: 16. PLATZ: TSG 1899 Hoffenheim - 1,2% © Imago
  4. Das neue Heimtrikot des SC Freiburg.
    Image: 15. PLATZ: SC Freiburg - 1,48% © Imago
  5. In diesem Trikot bestreitet der VfL in der kommenden Saison seine Heimspiele.
    Image: 14. PLATZ: VfL Wolfsburg - 1,95% © Imago
  6. RB Leipzig wird das neue Heimtrikot erst am 21. Juli im Test gegen den FC Liverpool vorstellen. Es wird allerdings so aussehen.
    Image: 13. PLATZ: RB Leipzig - 2,56%
  7. Das ist das Heimtrikot von Hertha BSC.
    Image: 12. PLATZ: Hertha BSC - 2,65% © Imago
  8. Das neue Heimtrikot des VfL Bochum.
    Image: 11. PLATZ: VfL Bochum - 2,7% © DPA pa
  9. Das Heimtrikot von Union Berlin für die Saison 22/23 (Quelle: Twitter@fcunion)
    Image: 10. PLATZ: Union Berlin - 3,75%
  10. So sieht das Heimtrikot von Borussia Mönchengladbach aus.
    Image: 9. PLATZ: Borussia Mönchengladbach - 4,76% © DPA pa
  11. Das Heimtrikot des VfB Stuttgart.
    Image: 8. PLATZ: VfB Stuttgart - 4,8% © Imago
  12. Das Heimtrikot der Werkself für die Saison 2022/23. (Quelle: Bayer 04 Leverkusen)
    Image: 7. PLATZ: Bayer 04 Leverkusen - 5,15%
  13. Schalke wird zuhause in gewohntem Königsblau antreten.
    Image: PLATZ 6: FC Schalke - 6,24% © Imago
  14. Die Eintracht spielt zuhause in weiß.
    Image: 5. PLATZ: Eintracht Frankfurt - 7,82% © Imago
  15. Kölns Schmid im neuen Heimtrikot der Geisböcke.
    Image: 4. PLATZ: 1. FC Köln - 7,97% © Imago
  16. Das Heimtrikot von Werder Bremen.
    Image: 3. PLATZ: Werder Bremen - 8,65% © Imago
  17. Der Deutsche Meister läuft zuhause in diesem Dress auf.
    Image: 2. PLATZ: FC Bayern München - 12,66% © Imago
  18. In diesem Trikot läuft Borussia Dortmund in der kommenden Saison auf.
    Image: 1. PLATZ: Borussia Dortmund - 24,2% © Imago

Taxifahrer zeigt sich empört über Neuers Finderlohn

Zwei Wochen später erhielt er dann kommentarlos ein Trikot per Post zugesendet. Für den ehrlichen Taxifahrer, der für seine Bemühungen immerhin 120 Kilometer zurückgelegt hatte, eine herbe Enttäuschung. "Dieser Finderlohn ist ein Hohn! Ich habe vier Kinder", zeigt sich der Taxifahrer verärgert. Für das Trikot sieht er keine Verwendung: "Mit dem Trikot kann ich nichts anfangen."

Gesetzlich hat ein Finder bei einem Wert von 500 Euro einen Anspruch auf fünf Prozent des Wertes. Für alles über 500 Euro gibt es lediglich drei Prozent hinzu. Bei einem Sachwert von 500 Euro entsprächen fünf Prozent 25 Euro, für den restlichen Betrag von 300 Euro kommen drei Prozent, also neun Euro hinzu. Damit stünden dem Finder für den reinen Geldbetrag in Neuers Geldbörse 34 Euro zu. Deutlich weniger, als ein Trikot des FC Bayern kostet. Diese kosten, je nach Variante, meist deutlich über 100 Euro.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Ein großes Problem scheint wohl auch die 120-Kilometer-Tour des Taxifahrers gewesen zu sein, die nach der Bild einem Wert von 400 Euro entsprechen soll.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: