Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Boateng wird keinen Vertrag unterschreiben

Sky Info: Tuchel informiert Boateng über Entscheidung

Jerome Boateng trainiert beim FC Bayern mit.
Image: Jerome Boateng erhält beim FC Bayern nach Sky Infos keinen Vertrag.  © Imago

Jerome Boateng wird definitiv nicht zum FC Bayern zurückkehren. Thomas Tuchel hat den Weltmeister von 2014 nach Sky Informationen über die Entscheidung des Vereins am Freitagnachmittag persönlich informiert.

Boateng ist über die Entscheidung enttäuscht, will seine Karriere aber fortsetzen.

Auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den SC Freiburg hatte Tuchel betont, man werde gemeinsam mit allen Beteiligten am Nachmittag einen Entschluss treffen. "Er hat sich gut verhalten, hat gut mittrainiert", sagte Tuchel über Boateng.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Noch ist die Personalie rund um Jerome Boateng beim FC Bayern nicht geklärt. Der Verein habe laut Thomas Tuchel noch nicht entschieden, wie es mit dem Verteidiger in München weitergeht. Boateng hatte zuletzt mittrainiert.

Vor der Pressekonferenz der Bayern hatte Sky bereits berichtet, dass die Bosse Abstand von einer Rückholaktion genommen haben und die Entscheidung getroffen wurde, Boateng nicht mit einem Vertrag auszustatten.

Boateng aktuell vereinslos

Boateng hatte seit Sonntag am Training der Münchner teilgenommen und sollte ursprünglich als Ersatz für die dünn besetzte Defensive verpflichtet werden. Die Verantwortlichen betonten hinsichtlich des Prozesses gegen Boateng immer wieder die Unschuldsvermutung, jedoch wurde an dem Plan der Münchner zunehmend Kritik laut.

Der 35-jährige Boateng, der nach zwei Jahren bei Olympique Lyon derzeit vereinslos ist, war im November 2022 wegen Angriffen auf seine Ex-Freundin zu einer Geldstrafe von insgesamt 1,2 Millionen Euro verurteilt worden. Nachdem das Bayerische Oberste Landesgericht die Verurteilung wegen Körperverletzung und Beleidigung zuletzt aufhob, wird der Prozess nun ein weiteres Mal aufgerollt.

Mehr zum Autor Florian Plettenberg

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: