Zum Inhalte wechseln

FC Bayern vor Umbruch im Sommer

Alles auf dem Prüfstand! Nur vier Bayern-Stars sind unantastbar

Wie geht es beim FC Bayern weiter?
Image: Wie geht es beim FC Bayern weiter?  © DPA pa

Die erste titellose Saison des FC Bayern seit zwölf Jahren wird immer mehr zur Realität. Ein Umbruch im Sommer ist unumgänglich. Dabei sind nur noch vier Stars unantastbar.

Er ist noch gar nicht beim FC Bayern, dennoch ist der Name von Max Eberl an der Säbener Straße bereits omnipräsent. Der 50-Jährige soll in der Aufsichtsratssitzung am 26. Februar als neuer Sportvorstand berufen werden und im März seine Arbeit aufnehmen. Es gilt, keine Zeit zu verlieren, denn auf den neuen starken Mann wartet eine Mammutaufgabe.

Eberl muss einen längst fälligen Umbruch einleiten und darf sich nach einer schonungslosen Analyse nicht davor scheuen, unbequeme Entscheidungen zu treffen. Alles muss auf den Prüfstand.

Die dringendste Aufgabe: Eine funktionierende Achse wiederherstellen. Diese ist nicht mehr vorhanden, seit Säulen wie David Alaba, Thiago oder Robert Lewandowski weggebrochen sind. Drei Fragen müssen für diese Mission beantwortet werden.

1. Wer ist der Abwehrchef?

Die Bayern haben zwar seit 2021 über 150 Millionen Euro in die Innenverteidigung investiert, aber immer noch keinen Nachfolger für Alaba gefunden. Im Abwehrzentrum fehlt ein Kommunikator, ein Leader, der gestikuliert und vorangeht. Dayot Upamecano sollte ursprünglich in diese Rolle reinwachsen, doch bei allem fraglos vorhandenen Potenzial leistet sich der 25-Jährige dafür noch zu viele kapitale Blackouts. Min-jae Kim ist "von seinem Naturell her kein Lautsprecher, der Kommandos gibt", schildert Sky Bayern-Reporter Torben Hoffmann seine Beobachtungen.

Matthijs de Ligt könnte diesen Part ausfüllen, schließlich war er in jungen Jahren bereits Kapitän von Ajax und hat Erfahrung bei Juventus gesammelt. Bislang wurde er den Ansprüchen aber nur phasenweise gerecht, auch weil er durch Verletzungen immer wieder zurückgeworfen wurde. Sollten sich die Bayern auf de Ligt als Abwehrboss festlegen, müssen sie ihm das uneingeschränkte Vertrauen schenken.

2. Wer bildet die Achse im Mittelfeld?

Es war die pure Verzweiflung. Die vielsagende Mimik von Joshua Kimmich nach dessen Auswechslung gegen Bochum brachte die aktuelle Situation der Münchner auf den Punkt. Die Nerven liegen blank und der Frust bei Kimmich ist besonders groß, geriet er zu alledem beim Gang in die Kabine auch noch mit Co-Trainer Zsolt Löw aneinander.

Mehr dazu

Als Anführer in vorderster Front wirkt der Nationalspieler seit geraumer Zeit etwas überfordert. "Ihm fehlt einer, der ihm den Rücken freihält", analysiert Sky Bayern-Reporter Kerry Hau, "Tuchel sieht seine Qualitäten. Deshalb wollte er ihm noch einen Abräumer an die Seite stellen, der organisiert und strukturiert."

Die nächsten Spiele des FC Bayern

  • Samstag, 24. Februar - RB Leipzig (H)
  • Freitag, 1. März - SC Freiburg (A)
  • Dienstag, 5. März - Lazio (H)

Die sogenannte "Holding six" könnte die dringend benötigte Personalauffrischung im Mittelfeldzentrum sein. Oder fehlt ein kreatives Element?

"Der Abgang von Thiago ist nie kompensiert worden", sagt Hau. Das wurde insbesondere in den vergangenen Spielen deutlich. Von den Zentrumsspielern gingen im Aufbauspiel viel zu wenig Impulse aus. Auch für dieses Problem muss eine Lösung gefunden werden.

3. Wer ist vorne der Boss?

Auf diese Frage gibt es nur eine Antwort: Harry Kane. Mit 25 Toren in nur 22 Spielen erfüllt er zwar seine Rolle als Torjäger zur vollsten Zufriedenheit aus, doch in puncto Leadership hat der 30-Jährige noch Luft nach oben, zumal er auch Kapitän der englischen Nationalmannschaft ist. War er bei der Pleite in Leverkusen ein Fremdkörper, so ließ er gegen Lazio und Bochum hochkarätige Chancen aus. Er lässt sich von der Verunsicherung seiner Kollegen ein stückweit anstecken.

Das ändert aber nichts daran, dass Kane bei den Bayern unantastbar ist. Diesen Status besitzen sonst aktuell nur noch die Führungsfiguren Manuel Neuer und Thomas Müller sowie Jamal Musiala, der in den kommenden Jahren das große Gesicht des Vereins werden soll.

ZUM DURCHKLICKEN: Die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars

  1. a
    Image: MANUEL NEUER (Torwart) - Vertrag bis 30.06.2025 © DPA pa
  2. Sven Ulreich: 9. August 2015 – DFB-Pokal gegen FC Nöttingen (3:1) unter Trainer Pep Guardiola
    Image: SVEN ULREICH (Torwart): Vertrag bis 30.06.2025 © Imago
  3. Daniel Peretz steht vor seinem Debüt im Bayern-Tor.
    Image: DANIEL PERETZ (Torwart): Vertrag bis 30.06.2028 © DPA pa
  4. Sacha Boey steht dem FC Bayern vorerst nicht zur Verfügung.
    Image: SACHA BOEY (Rechtsverteidiger) - Vertrag bis 30.06.2028 © DPA pa
  5. Noussair Mazraoui (FC Bayern) – Nummer 40
    Image: NOUSSAIR MAZRAOUI (rechter Verteidiger) - Vertrag bis 30.06.2026 © DPA pa
  6. -
    Image: BOUNA SARR (rechter Verteidiger) - Vertrag bis 30.06.2024 © Imago
  7. b
    Image: DAYOT UPAMECANO (Innenverteidiger) - Vertrag bis 30.06.2026 © Imago
  8. FC BAYERN MÜNCHEN: Min-jae Kim (Südkorea).
    Image: MIN-JAE KIM (Innenverteidiger) - Vertrag bis 30.06.2028 © DPA pa
  9. Eric Dier wird zum ersten Mal Vater.
    Image: ERIC DIER (Innenverteidiger) - Vertrag bis 30.06.2024 © DPA pa
  10. Bayern-Star Matthijs de Ligt ist wieder zurück auf dem Trainingsplatz.
    Image: MATTHIJS DE LIGT (Innenverteidiger) - Vertrag bis 30.06.2027 © DPA pa
  11. Raphael Guerreiro (vorne) schießt den FC Bayern zum Sieg gegen Union Berlin.
    Image: RAPHAEL GUERREIRO (linker Verteidiger) - Vertrag bis 30.06.2026 © Imago
  12. Alphonso Davies befindet sich aktuell nicht in Topform.
    Image: ALPHONSO DAVIES (linker Verteidiger) - Vertrag bis 30.06.2025 © DPA pa
  13. Kimmich
    Image: JOSHUA KIMMICH (zentrales Mittelfeld) - Vertrag 30.06.2025 © Imago
  14. Leon Goretzka (FC Bayern / 1. Nominierung für die Kicker-Elf)
    Image: LEON GORETZKA (zentrales Mittelfeld) - Vertrag bis 30.06.2026 © Imago
  15. Aleksandar Pavlovic sorgt beim FC Bayern derzeit für Furore.
    Image: ALEKSANDAR PAVLOVIC (zentrales Mittelfeld) - Vertrag bis 30.06.2027 © DPA pa
  16. Konrad Laimer saß zum Bundesliga-Auftakt überraschend auf der Bayern-Bank.
    Image: KONRAD LAIMER (zentrales Mittelfeld) - Vertrag bis 30.06.2027 © Imago
  17. Angriff: Leroy Sane (FC Bayern).
    Image: LEROY SANE (Rechtsaußen) - Vertrag bis 30.06.2025 © Imago
  18. Deutschland, M..nchen, 12.04.2022, Fussball, Champions League, FC Bayern M..nchen - FC Villareal: Serge Gnabry (FC Bayern M..nchen). Foto: Robin Rudel
    Image: SERGE GNABRY (Rechtsaußen) - Vertrag bis 30.06.2026 © DPA pa
  19. d
    Image: KINGSLEY COMAN (Linksaußen) - Vertrag bis 30.06.2027 © DPA pa
  20. BRYAN ZARAGOZA (Linksaußen):
    Image: BRYAN ZARAGOZA (Linksaußen) - Vertrag bis 30.06.2029 © DPA pa
  21. Jamal Musiala (FC Bayern München / 1. Nominierung für die kicker-Elf)
    Image: JAMAL MUSIALA (offensiver Mittelfeldspieler) - Vertrag bis 30.06.2026 © Imago
  22. Thomas Müller stand in diesem Jahr erstmals in der Bayern-Startelf.
    Image: THOMAS MÜLLER (hängende Spitze) - Vertrag bis 30.06.2025 © Imago
  23. choupo
    Image: ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING (Sturm) - Vertrag bis 30.06.2024 © Imago
  24. Prominentes Vorbild! Mathys Tel hat sich von von Thierry Henry abgeschaut.
    Image: MATHYS TEL (Sturm) - Vertrag bis 30.06.2027 © DPA pa
  25. Trifft Harry Kane für den FC Bayern auch gleich wieder beim Rückrundenauftakt?
    Image: HARRY KANE (Sturm) - Vertrag bis 30.06.2027 © DPA pa
  26. Pokal-Aus & Frust: Auf Thomas Tuchel wartet eine Menge Arbeit.
    Image: THOMAS TUCHEL (Trainer) - Vertrag bis 30.06.2025 © DPA pa

Der Rest der Mannschaft wird und muss zwangsläufig hinterfragt werden, zumal der Verein für einen größeren Umbruch Transfereinnahmen generieren muss. Dieses Unterfangen dürfte sich allerdings schwierig gestalten, da viele Stars wie etwa Kimmich, Goretzka, Gnabry, Coman oder Sane hochdotierte und teils langfristige Verträge besitzen. Viel Arbeit für den neuen Hoffnungsträger namens Max Eberl.

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: